3 Antworten

Überlege dir, in welcher Hauptgruppe sie stehen. Dann kannst du gedanklich je ein Brom- und ein Jod-Atom nebeneinanderlegen und dazwischen ein Elektron - welches der Atome wird verbissener darum kämpfen, eine "vollkommene" äußere Elektronenschale zu besitzen?

Brom und Iod stehen in derselben Hauptgruppe.

0
@Beta1213

Eben, in der siebten. Beiden fehlt also noch ein Elektron zum Glücklichsein, aber Brom hat eine Schale weniger und zieht deshalb das Elektron stärker an, als es das Iod tun würde. Ich hatte den Gedanken unvollständig beschrieben - natürlich kann nur anhand der HG nicht festgestellt werden, wo das Elektron landet; um das zu ermitteln, braucht man noch die Periode des Elements. Hiermit nachgereicht :-)

0

des hängt mit der anzahl der valenzelektronen (elektronen auf der äußeren schale) zusammen... da können maximal 8 sein und des ist quasi des ziel von allen atomen...!!! und brom fehlen weniger um auf 8 zu kommen und deswegen ist es reaktiver...

Der letzte Satz ist blanker Unsinn und der Rest unvollständig.

0
@Trilobit

recht hast du, selten so nen blödsinn gelesen!

0

Brom ist reaktionsfreudiger, da es eine geringere Atommasse, als das Iod besitzt. Die Elektronen werden hier nicht so stark von den Protonen im Kern angezogen, wodurch es ihnen leichter fällt eine Reaktion einzugehen.

Die Reaktionsfähigkeit nimmt generell innerhalb in einer Gruppe von oben nach unten immer ab.

Was möchtest Du wissen?