Warum ist beim Hochrad das Vorderrad größer als das Hinterrad?

...komplette Frage anzeigen Hochrad - (Fahrrad, Hochrad)

2 Antworten

Um die kurze Antwort von Ziuwari auszuführen: Beim Hochrad sind Kurbeln und Rad fest miteinander verbunden (ähnlich wie bei den meisten Einrädern). Eine Kurbelumdrehung ergibt also eine Radumdrehung. Ein normales 28"-Rad hat einen Umfang von rund 2 Metern. Mit einer Kurbelumdrehung an einem solchen Rad kommt man also 2 Meter weit. Um schnell zu fahren, muss mal also schnell kurbeln. Je größer man das Rad macht, desto schneller kann man fahren. Der Kettenantrieb mit Übersetzung wurde erst später erfunden, damit wurden die Räder wieder kleiner. Hätte man ein Hochrad mit zwei gleich großen Rädern gebaut, wäre das ein ziemliches Monster geworden. Zum Aufsteigen hätte man eine Leiter benötigt ...

Es gab noch keine Freilaufnaben für die Fahrräder.

Was möchtest Du wissen?