Warum ist bei uns der Montag der erste Tag der Woche, woanders der Sonntag?

2 Antworten

Bei uns war früher auch der Sonntag der erste Tag der Woche.
Die einen richten sich mehr nach dem Schöpfungsbericht, die anderen nach dem Auferstehungstag Jesu:
http://de.wikipedia.org/wiki/Wochenende#Geschichte
Gruß wiele

Das kommt darauf an, ob man sich nach dem christlichen oder dem jüdischen Verständnis von der Woche hält.

Bei den Juden endet die Woche am Sabbat, also am Samstag und da ist der Wochenbeginn dann der Sonntag.

Bis in die 1970er Jahre begann jede neue Woche mit dem Sonntag, da laut christlicher Überlieferung Jesus Christus an einem ersten Tag der Woche (Ostersonntag) auferstand. Während Israel seinen Wochengottesdienst am Sabbat feierte, versammelten sich die Christen am Sonntag, dem ersten Tag der Woche. Während das „alte“ Bundesvolk sich bei seinem heiligen Tag auf die erste Schöpfung berief (in sechs Tagen hatte Gott Himmel und Erde erschaffen, am siebenten Tag, dem Sabbat, ruhte er von seinen Werken), berief sich die neutestamentliche Gemeinde auf die Auferstehung Jesu, den Anbruch der neuen Schöpfung Gottes. Bereits in der urchristlichen Kirche, die dem Judentum näher stand, wurde am ersten Tag der Woche Gottesdienst gehalten und das Abendmahl gefeiert. Nachdem das Christentum Staatsreligion geworden war, wurden die alttestamentlichen Vorschriften über die Heiligung des Sabbats als Ruhetag auf den „christlichen“ Sonntag übertragen. Die so genannte Sonntagsheiligung war ein wichtiges Anliegen der kirchlichen Erneuerungsbewegungen (Pietismus, Puritanismus, Erweckungsbewegungen).

http://de.wikipedia.org/wiki/Wochenende

Was möchtest Du wissen?