Warum ist bei einer Batterie die Kathodenschicht dicker als die Anodenschicht?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich nehme mal an, dass Metallionen entsprechend wie beim galvanischen Beschichten von Metallen bei Stromfluss durch die Zelle von einer Elektrode über das Elektrolyt an die andere Elektrode übergehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pietre
07.06.2016, 20:32

Ja, gehen sie, aber ich glaube nicht, dass das zu einer Verdickung der Kathodenschicht führt. Dann müsste sie ja, sobald die Ionen wieder zu Anode fließend dünner werden.

Vielmehr vermute ich, dass das mit dem Leitruß (feiner Graphit), der der Kathode zur besseren Leitfähigkeit hinzugegeben wird, liegt.

Kann das jemand bestätigen?

0

Was möchtest Du wissen?