Warum ist bei der Tankstelle alles teuer?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil viele Leute tanken und mal hunger haben und die Tankstellen nutzen das aus also sind die Preise teurer.Lohnt sich für die

Weil die rund um die Uhr auf hat

Ihr habt alle keine Ahnung.

Der einzige Grund ist die geringe Einkaufsmenge, der geringe Absatz aber die viel zu hohen Kosten auf jedem Artikel.

Ein Tankstellenpächter kann (sofern es sich nicht um eine Autobahn-Tankstelle handelt) nicht mit Einkaufsregeln wie Netto, Edeka etc vergleichen. Der Shop gleicht eher einem Reisebedarfsladen. Man kauft nur wenn man was vergessen hat oder es dringend benötigt.

Dadurch dass der EH'ler nur 5-10 Tüten Chips von einer Sorte kauft und nicht 200 steigen alle Betriebskosten anteilig. Strom, Mitarbeiter, Heizung, Klimatechnik, Wasser etc muss anteilig auf eine einzelne Ware berechnet werden. So ergeben sich solch imense Kosten.

Der EH'ler versucht schon den Preis nach unten zu drücken, versucht dabei aber auch nicht an die Mindestpreisuntergrenze ran zu kommen. Und da der Tankstellenpächter nunmal NUR an Shop-Ware und sonstigen Dienstleistungen verdient (und nicht am Kraftstoff) ist die Gewinnspanne im Artikel selbst natürlich höher gesetzt.

Das Sytem von Angebot und Nachfrage. Niedriges Angebot und hohe Nachfrage -> hohe Preise. Genau das ist bei der Tankstelle der Fall, wenn du Nachts um halb 1 Briketts willst kriegst du die nur an der Tanke also können die verlangen was sie wollen

Weil die Tanke nicht allein vom Kraftstoffgeschäft leben kann, da der Großteil des Kraftstoffpreises als Steuer abgegeben werden muß.

Was möchtest Du wissen?