Warum ist bei Chrome und Firefox die Download-Geschwindigkeit zu langsam?

2 Antworten

Liegt daran, welche downloadgeschwindigkeit der Server, von dem Du runtersaugst zulässt und wieviele User neben Dir auch noch runterladen. Je mehr gleichzeitig, umso langsamer.

Bei Firefox z.B. werden DL´s ausserdem auf Viren überpüft, bevor sie gespeichert werden. Desdewäsch´n dauerts halt a Weng länger, ist dafür aber sicherer! Chrome spioniert bei mir nicht, deshalb weiss ich nicht, wie´s bei dem ist.

Lahmen Proxy dazwischen oder´n Anti-Viren-Programm? PC über WLAN oder Kabel angeschlossen?

Du hast zwar laut Unitymedia - meinetwegen -  bis zu 50.000, das heisst aber nicht, das Du die auch wirklich kriegst. Auch per Glasfaserkabel gehen nämlich - je nach Wohnort - lediglich Übertragungsraten zwischen 27.000 bis 52.000.

....und die schnellste Leitung nutzt nüscht, wenn Du eine lahme ( Onboard ) Netzwerkkarte drinne hast.

Was wirklich "geht" kannst´de z.B. hier: http://speedtest.t-online.de/#/ abchecken.

Schau Dir auch mal dieses Tool an: ww.computerbild.de/download/SG-TCP-Optimizer-2039002.html ( das "w" fehlt absichtlich - sonst Spam! )

Danach "flutscht´s"...

Wenn es am meinem Anschluss liegt warum habe ich dann bei Downloadern generell bis zu 10 Mbit's

0

Jetzt nochmal mit richtigen Einheiten :)

Mbit ist was anderes wie MByte und KBit wieder was anderes wie KBit.

Denke nicht dass du mit 300 KBit runterlädst... Wenn ja hast vielleicht einen langsamen Proxy aktiv?!

Nein ich habe keinerlei Proxy, VPN oder Bestimmte Erweiterungen im Browser. Ich benutze außerdem einen 300mbit's Wlan Stick der aber nur 5 Meter vom Router entfernt ist.

0

Was möchtest Du wissen?