Warum ist Autofahren so beruhigend für die Nerven?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

na dann herzlichen Glückwunsch - ich kann das keineswegs sagen

Vielleicht wohnt sie/er ja aufm Land. In Berlin ist das jedenfalls auch nicht unbedingt entspannend - allerdings schon entspannender als ÖPNV mit überfüllten und verspäteten Zügen, ausfallenden Bussen und dergleichen ;o)

0
@oliberlin

je mehr es auf den Sommer zu geht, desto rücksichtsloser werden die.. ich meide sowieso die Innenstadt.. dazu ist mir mein neues Auto zu schade..

PS.: @ Oli: Hier in HH muss man seit Monatsanfang vorne einsteigen und Fahrausweis vorzeigen :-P das macht Laune sag ich dir. ^^

0

Wo wohnst du? In der Pampa? Fahr mal hier im Ruhrgebiet Auto, das ist gerade zu Stoßzeiten alles andere als beruhigend.

Werde Chauffeur oder Berufskraftfahrer, um Deine Nerven zu schonen!

also als beifahrer wenn ich pennen kann ja. Aber zu Stoßzeiten selbst in unserer kleinen Stadt einfach nervig.

Dann fahr mal in Paris,ob du dann davon auch noch überzeugt bist.

weil man sich auf die Straße konzentriert.Das ist wie Selbsthypnose und beruhigend.

Beruhigend? Eher nervend, wenn man es ständig mit für den Starßenverkehr untauglichen Fahrern zu tun hat!

weil man weg von den anderen ist

also ich find das gar nich.

Was möchtest Du wissen?