Warum ist ausgerechnet München eine so teure Stadt?

6 Antworten

Alle boomenden Städte, Großstädte und Metropolen in D verfügen über insgesamt zuwenig Wohnungen und zuwenig Sozialwohnungen, was die Mieten steigen läßt.

Staat und Kommunen tragen die Hauptschuld, weil sie seit Jahrzehnten den öffentlich geförderten Wohnungbau vernachlässigt , nahezu oder ganz eingestellt haben.

Die Stadt München schwimmt im Geld, macht aber Politik für die Gutverdienenden.

Das Beispiel Wien zeigt, daß es auch anders geht.

Hallo ja gute Frage.München ist ein teueres Pflaster.Die Wohnungen sind sehr teuer da.Wie in anderen Städten.Und vielleicht auch das Bayern seine eigenen Gesetze macht.Schönen Sonntag wünsch ich dir.Lg Klose11

München ist die Hauptstadt Bayerns. Das Bundesland das von den Amus besetzt war und somit am meisten profitiert hat. Die 60ger Jahre haben den Aufschwung gerade in Bayern sehr angetrieben. BMW,Bayer, uvam haben die Stadt schon immer teuer gacht. Oktoberfest mit 3 Milli9nen Besuchern und alles renoviert und modern machen die Stadt sehr a ktraktiv. Lohn steigt, Miete steigt,Lohn steigt,Miete steigt. Usw. In Berlin blieb das lange aus aber setzt jetzt almählich auch an.

Die neueste Studie der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft und des Magazins Wirtschaftswoche erklärte München prognostisch erneut zur wirtschaftlich erfolgreichsten Stadt Deutschlands. Quelle Wike

0

Bayer hat nix mit Bayern zu tun, die Firma ist in Leverkusen (bei Köln) :D

2

Berlin ist und bleibt ein Shithole

1

Was sind Amus? Ich kenne nur Emus, aber die leben doch in Australien.
Was hat Bayer aus Leverkusen mit Muenchen zu tun?

0
@Luftkutscher

Haha, da hat aber jemand wieder einen ganzen Clown zum Frühstück und danach mit Peter Lustig gebadet ( Post mortem). btw : Das I liegt auf der Handytastatur halt gefährlich nahe an dem U. Also Amis halt.

0

Bitte um Rat! TU München oder TU Wien?

Hallo,

ich bitte euch um einen Rat. Und zwar hab ich die Entscheidung, Wirtschaftsinformatik Bachelor entweder in München oder Wien zu studieren. Von der Entfernung zu meinem Wohnort ist beides ungefähr gleich ...

Ich kann mich einfach nicht entscheiden ... :( Ich war selbst in München mir die Uni in Garching anschauen und hatte dabei jetzt nicht so einen guten Eindruck erhalten. Die Uni kam mir irgendwie komisch und unsympathisch vor. Die Uni Wien soll schöner sein, hab sie aber selbst noch nicht gesehen. Jedenfalls hat die TU München international die bessere Stellung als die Tu Wien. Im Ranking liegt die Tu München so auf 80, die TU Wien auf 250 ca. Mein Herz sagt, Geh nach Wien, weil mir Wien als Stadt viel besser gefällt als München, ist viel netter, mehr Kultur, schönerer Architektur, man merkt die einstige Kaiserstadt ...

Mein Verstand sagt, Geh nach München, weil dort die Uni und der Studiengang sicher besser sind ... und weil die Tu München eine besserer Stellung international hat und für meine zukünftige Karriere sicher besser wäre ... Vielleicht hab ich München falsch kennengelernt, aber die Stadt selbst sagt mir jetzt nicht so viel zu, alles scheint überteuert zu sein und ob es wirklich coole Clubs und Diskos für Studenten mit moderatem Preis gibt (wie in Berlin:D) weiß ich auch nicht ,.. Wie ist München zum Studieren? Findet man schnell Freunde und Anhang, was für mich auch wichtig wäre, da ich alleine gehe?! Ist München schön zu leben? Vielleicht hab ich nur ein falsches Bild von der Stadt ...??

Ich bitte euch um Rat, welche Stadt wohl besser wäre. Ist die Stellung im Ranging wirklich so wichtig für einen beruflichen Erfolg, wird das von Unternehmen beachtet auf welcher Uni man studiert hat? Wäre ich mit der Uni Wien im Nachteil...?! Weil besser gefallen würde mir von der Stadt her Wien, den besseren Studiengang hätte München?! Ich hab die Qual der Wahl und bräuchte eine baldige Entscheidung!

Bitte um Hilfe und vielen Dank bereits im Voraus!! :D:D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?