Warum ist auf der Münze das Freimaurer Zeichen ?

Eine Amerikanische ein cent Münze - (Muenzen, illuminati, Freimaurer)

4 Antworten

Hallo, Johannes.

Wie bereits angemerkt, handelt es sich hierbei um eine nachträglich aufgebrachte Prägung auf der Münze.

Das hat keinen tieferen freimaurerischen Bezug (außer, dass Winkelmaß und Zirkel natürlich durchaus Zeichen der Freimaurerei sind).

Vermutlich wurde es aus dem gleichen Zweck gemacht, wie es an vielen Sehenswürdigkeiten Prägeautomaten gibt, wo man ein kleineres Geldstück einwerfen kann und sich mit dem Aufdruck der betreffenden Sehenswürdigkeit beprägen lassen kann.

Aufgrund der Herkunft der Münze könnte es in den Staaten gemacht worden sein - dort gibt es über 3 Mio. Brüder. Nicht auszuschließen, dass einer dieser auch mal auf so eine komische Idee kommt.

Herzliche Grüße

krato333

Ich gehe ebenfalls wie Krato davon aus, dass es sich um eine Prägung an einem Prägeautomaten handelt wie sie an vielen Touristenplätzen stehen. Und Winkel und Zirkel verkaufen sich besonders gut, wenn man in einer Freimaurerstadt wie Washington zu Besuch war ;-)
Andererseits gibt es diese Tradition des Masonic Tokens bereits schon seit 1790. In private Münzen wurden freimaurerische Symbole geprägt. Ein bekannter Tokens-Fabrikant war James Sketchley, der seit 1794 solche Tokens fabrizierte, und zwar Halfpenny-Tokens mit Inschriften, wie: Halfpenny payable at the Black Horse Tower Hill, Payable at W. Parkers Old Birmingham Warehouse etc. Die Tokens zeigen zumeist Winkel und Zirkel und Aufschriften, wie "Pro bono publico", "Masonic Penny".

Was möchtest Du wissen?