Warum ist "Arsch loch" eigentlich ein Beleidigung, gründsätzlich ist an dieser Körperöffnung ja nichts negatives?

17 Antworten

Eine Äußerung ist rechtlich dann beleidigend, wenn diese geeignet ist, den sozialen oder ethischen Wert des Beleidigten in dessen eigenen Augen oder den Augen anderer herabzusetzen, ihm also quasi in seinem Wert geringer darzustellen, als es zutrifft.

Hierbei wird davon ausgegangen, dass fraglos alle Menschen den gleichen ethischen und sozialen Wert haben.

Setzt man diesen Wert einer Person verbal herab, beleidigt man diese Person mit genau dieser Handlung er Herabsetzung.

Das von Dir als Beispiel genannte Wort ist hierbei nur ein Beispiel. Einen Menschen als lediglich ein (zudem eher unschönes) Körperteil zu bezeichnen bedeutet, den Wert und die Bedeutung dieses Menschen auf dieses Körperteil zu reduzieren.

Dieses Reduzieren ist die eigentliche Beleidigung.

Der Wert dieser jeweiligen Bezeichung an sich ist zudem zunächst ganz ohne Bedeutung, der Wert eines ganzen Menschen steht stets über dem "Wert" nur eines seiner Körperteile - oder aber eines Gegenstandes.

Vor diesem Hintergrund ist es technisch möglich, jemanden zu beleidigen, wenn man ihn als Flaschenöffner, Piephahn oder Hohlkörper bezeichnet, klar, gleichermaßen jedoch theoretisch zunächst auch, wenn man ihn als Schatz oder Goldstück bezeichnet, denn auch das bedeutet zunächst fraglos eine Herabsetzung des Wertes eines Menschen auf einen Gegenstand, und sei der noch so schön.

Jedoch, nun kommt die zweite Komponente, es muss geeignet sein, diese Herabsetzung zu bewirken.

Als Goldstück oder Schatz bezeichnet zu werden, es hat sich nicht eingebürgert, dass das als Beleidigung empfunden wird, eher im Gegenteil. Subjektiv gesehen hat es sich in unserem Kulturkreis eingebürgert, dass man damit gar eine Aufwertung meint. Rein objektiv jedoch eine Herabsetzung.

Und genau deshalb ist es auch keine Beleidigung, es ist nicht geeignet.

Aber das A..... lo... - das hat sich so eingebürgert, es ist auch mehr als klar, da aus diesem Körperteil Dinge hervorkommen, welche gesellschaftlich nicht gerade als fein bezeichnet zu werden geeignet sind, glasklar eine Beleidigung.

Jetzt wirds ganz spannend

Stell Dir mal vor, da wird jemand im Streit als "Urselpfrumpftl" bezeichnet. "Du Urselpfumpftl DU !"

Was ist das? Eine Beleidigung.

Warum? Der Wert eines Urselpfrumpftl ist nicht definiert, vielleicht ist ein Urselpfrumpftl ein bayrisches, nachtaktives Kleinrattenviechzeugs, so hört es sich jedenfalls an, aber nein, das gibt es gar nicht. Google den Ausdruck, Du wirst nichts finden. Vielleicht ist es ja gar höherwertiger als ein Mensch? Man weiß es letztlich nicht. Der Wertebezug ist zunächst nicht herzustellen.

Zudem hat sich im Bezug auf diesen Ausdruck nichts eingebürgert, ist das nun eher besser oder eher ungut? Auch das weiß man nicht.

Aus dem Zusammenhang heraus jedoch, das Gesamtbild ergibt deutlich, das hat man im Streit nicht zum Spaß gesagt sondern als billiger Trick, die klar beabsichtigte Herabsetzung einer Person im Wert durch ein zunächst nicht zuzuordnenden Begriff zu verschleiern, in dem Versuch, die Strafbarkeit einer Straftat zu umgehen, diese jedoch trotzdem auszuführen.

Da jedoch klar ist, was man meint, würde man sagen, was man eigentlich wollte, reicht das halt schon aus.

Hallo erstmal, 

Mit der Zeit hat sich auch dieses Wort in eine Art 'Beleidigung' verwandelt....

'Arsch loch' betitelst du ja etwas, worin der Kot austritt, somit ist es nicht gerade an was schönes, wenn man an das Wort denkt und über die Zeit hinweg hat sich das Wort zum Negativen verwandelt.

"Beleidigung" ist lediglich ein juristischer Begriff.

Tatsächlich handelt es sich bei einer solchen Betitelung entweder um eine persönliche Meinungskundgebung oder um eine bewußte verbale Attacke, quasi als Vorstufe oder Ersatz von Handgreiflichkeiten.

Wo es sich aber tatsächlich nur um "Meinungskundgebung" handelt, steckt in dem Begriff oftmals die Summe von Bewertungskriterien, die auf andere Weise nur mit einer ellenlangen Ansprache zum Ausdruck gebracht werden könnte. So besehen wäre eine solche Betitelung sogar noch ein Zeichen von reationellem Verhalten.

Ist Alman eine Beleidigung?

Eine Junge aus der Klasse meines kleinen Bruder möchte diesen ernsthaft anzeigen, weil er zu ihm Alman gesagt hat. Das ist schon extrem lächerlich. Ich meine wo ist das denn eine Beleidigung? Das ist lediglich das Arabische Wort für Deutscher und wieso sollte er sich beleidigt fühlen weil er deutscher ist? In der Schule redet meinen Bruder mit seinen Freunden oft Arabisch und es hat niemanden gestört bis her. Wie soll Alman eine Beleidigung sein?

...zur Frage

Sind Energiereiche Lebensmittel wichtig für unseren körper?

Sind Energiereiche Lebensmittel wichtig für den Körper? Und sind energiearme wichtiger als energiereiche lebensmittel?

...zur Frage

Warum stehen manche Mädchen auf Analpenetration?

Stimuliert sie das so sehr? Oder warum haben manche diese Vorliebe? Was gibt ihnen das? Für Sex ist diese Körperöffnung ja eigentlich nicht vorgesehen. Die Empfindungen müssen ja eher ein Schmerz sein. Machen das bloß besonders devote Frauen gerne?

...zur Frage

Warum ist das N-Wort so eine große Beleidigung für Schwarze?

In Afrika gibts es zb ein Land & ein Fluß, der so heißt, von daher ist es iwie komisch ôo. Ist es vllt ein afrikanisches Wort, was übersetzt etwas Negatives bedeutet ?

...zur Frage

Warum wirkt Traubenzucker so schnell?

Die Frage sagt eigentlich alles. Ich muss nur wissen WARUM er unseren Körper so schnell mit Energie versorgt? Hat das etwas mit dem einfach Zucker zu tun?

...zur Frage

Warum ist Nigga eine beleidigung? Ich meine dieses Wort "Nigga" gibt es eigentlich gar nicht das haben wir Menschen selbst erfunden...?

Warum sollte es dann eine Beleidigung sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?