Warum ist Angela Merkel so beliebt ( aber trotzdem unbeliebt )?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Warum beliebt: ich glaub das kommt von ihrem Auftreten; sie ist ja nicht so n typisches aggressives Politik-Oberhaupt, das rumpöbelt, andern ständig ins Wort fällt, rumschwadroniert und Gegner niedermacht. Sie lächelt, sendet verbale Duftwolken aus und lässt die Leute in Frieden damit, was sie hinter verschlossenen Türen wirklich für ne Politik treibt.

Was ihr momentan wohl das Genick brechen wird, ist, ihre Politik der total offenen Grenzen: da marschieren Millionen moslemische Einwanderer ein, völlig unkontrolliert, und die Auswirkungen kriegen die Leute hautnah zu spüren. Und was sie da zu spüren kriegen, ist garantiert nichts was ihnen gefällt.

Da hilft auch keine Propaganda von Friede Springers BILDtröte oder Staats TV. Dass in der CDU Basis nicht schon der offene Aufstand gegen Merkel ausgebrochen ist, hat einzig den Grund, sie haben kein Ersatzpersonal in Aussicht. Schäuble wär zwar professionell, aber er steht doch 100% hinter dem Kurs.

Lesetipp: Interview mit dem CDU-Urgestein Willy Wimmer, zu der desaströsen Politik der Kanzlerin:

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/redaktion/die-bundeskanzlerin-hat-das-land-in-eine-nicht-mehr-beherrschbare-situation-gefuehrt.html

Schjäuble kann als Rollifahrer nicht Kanzler werden, das schließt sich einfach aus. Im Weltgeschehen darf ein Kanzler oder Kanzlerin kein Gespött sein. Wer jedoch im Rollstuhl aus dem Flugzeug getragen werden muß, das artet schnell in eine Lachnummer aus. 

1

Ich vertrete die Ansicht, dass  Genick hätte ihr damals schon die Verlängerung der Laufzeit der Atomkraftwerke brechen sollen und wie vehement sie das verteidigt hat als promovierte Physikerin. Erst als die Katastrofe von Fukishima passierte kam ihr gedanklicher Wechsel. Eine andere Katastrofe war ihre Entscheidung "ihr Kinderlein kommet" nur ist es noch nicht explodiert. Die Explosion findet statt sobald die nächste Finanzkrise platzt oder China oder Indien oder Brasilien eine Wirtschaftskrise bekommen und nicht mehr so viel von Deutschland importieren können. Dann haben wir Arbeitslosigkeit wie in den Anfängen dieses Jahrtausends und dann noch Millionen Flüchtlinge. Das wird die Sozialsysteme überlasten und zu schweren Ausschreitungen führen. Hierzu spreche ich Frau Merkel einen Realitätsverlust zu.

3

hi Torrnado - danke sehr fürs Sternchen :)

0

Sie macht viele gute Sachen aber manchmal auch ziehmlich blöde.

0

Es gibt eine Alternative nur die CDU traut sich nicht den Mund aufzumachen da alle potentiellen Kandidaten von ihr eliminiert worden sind oder in andere Aufgabenbereiche geschickt worden sind. Wie Wulff z.B..

Ich habe nichts gegen Ausländer, habe viele Jahre selbst im Ausland gearbeitet und gute Erfahrungen gemacht. Nur die Situation die wir jetzt haben hat die Bundeskanzlerin im September 2015 verursacht. Wir haben noch andere Bedrohungen. Sollte Putin auf der Krim mit dem Säbel rasseln haben wir ein nächstes Problem. In der Ukraine sitzen schon 2 Millionen Ukrainer auf gepackten Koffern. Die würden dann Richtung Polen laufen. Das ist auch der Grund dafür, dass Polen keine Flüchtlinge aufnehmen will, die wissen was auf sie zukommt. Und die Ukrainer wollen nicht in Polen bleiben, auch die wollen nach Deutschland. Und jetzt Tornado gib mal einen Rat.

Weil sie nie für irgendwas aus Prinzip einsteht, sondern sich immer danach richtet, was jetzt grad mehrheitlich akzeptiert oder gefordert wird.

Fukushima, Energiewende, Wehrpflicht... you name it.

Bei der Flüchtlingsnummer ist sie echt das erste Mal hartnäckig und ich frag mich, wie lange noch.

Was möchtest Du wissen?