warum ist alkohol gesellschaftlich akzeptiert/legal,obwohl es schädlicher als zb. kiffen ist?

11 Antworten

Man muss den Bürgern eine Droge lassen, damit nicht alle als kriminell gelten. Das ist wie mit dem Glücksspiel. Die Menschen brauchen Glücksspiel, also gibt ihnen der Staat Lotto. Die Menschen wollen eine Droge, also kriegen sie Alkohol. So kann man es am besten unter Kontrolle halten. Ich bin allerdings auch eher der Meinung, dass ich nachts lieber paar Bekiffte treff, als paar Besoffene. Aber welche Droge nun schlimmer ist wage ich nicht endgültig zu beurteilen.

das ist eine sehr gute frage!hab ich mich auch schon oft gefragt.manche sagen ein halbes gramm (quasi 2,50€) reicht um den zustand zu erreichen wie ein glücklich besoffener.na das hat doch dann 2 vorteile:wer schafft schon mit 2,50 so einen rauschzustand mit alc zu erreichen???is doch ziemlich preiswert,nich?!und zweitens werden die organe nicht so stark geschädigt durch den abbau des alkohols

tja...sie verbieten uns den besitzt von Cannabis, aber trotzdem geht niemand auf die straße und protestiert... stattdessen gehen wir alle ein risiko zur gefährdung unsere zukunft ein. und bei vielen ist es schon zu spät...

die volksdroge war und ist alkohol, dass stimmt! aber cannabis konsumieren heute, in diesem zeitalter, wer weiß wie viele menschen. Wenn man die gesetzte so umschreibt, wie sie in holland der zeit noch gültig sind, aber mit allen dazugehörigen auflagen. dann würde der staat nicht so viel geld zum fenster heraus werfen um uns kleinkriminellen hinterher zu jagen. Sondern noch sehr viel dadurch verdienen! :) Wo liegt das Problem?

Warum sind Rauchen und Alkohol legal, Kiffen jedoch verboten?

Ich selbst rauche nicht, kiffe nicht, Trinke nicht und habe auch nicht vor damit anzufangen. Aber warum ist Rauchen und Trinken legal? Durch das Rauchen zerstört man seine Lunge, durch Alkohol und Kiffen kann derjenige (für glaube ich einmal einen längeren Zeitraum) nicht Autofahren (habe ich zumindest gehört) . Das ist ja beim Rauchen nicht so. Raucher und Trinker stören ihre Umwelt (wie das mit Kiffern ist weiß ich nicht). Durch Alkohol zerstören die Trinker ihre Gehirnzellen. Den (glaube ich) meisten Kiffern wird alles gleichgültig. Gehörte dann nicht eigentlich entweder alles verboten oder erlaubt? Warum werden "gesellschaftliche Drogen" so verharmlost, obwohl sie doch oft genauso schlecht oder schlimmer sind?

Warte auf Antworten. Heimchen.

...zur Frage

Kein Organspendeausweis = Schlechter Mensch?

...zur Frage

Was ist schädlicher Alkohol oder Rauchen?

Mit Alkohol meine ich nicht jeden Tag saufen sondern, 1 mal in der Woche oder so!!!

Mit Rauchen mein ich nicht Kiffen oder so, hab ich auch noch nie gemacht!!!

...zur Frage

Wann ist kiffen schädlich für Jugendliche?

Dass kiffen für Jugendliche schädlicher ist als für Erwachsene ist ja klar. Aber nimmt das Gehirn schon Schäden wenn man 1 mal im Monat kifft oder sogar schon wenn man es nur einmal probiert hat? Und es hemmt ja das Wachstum, gilt das auch bei einem Vaporizer?

Und wäre Alkohol in allen Bereichen schädlicher als Cannabis?

...zur Frage

Mal im Ernst: ASMR ist doch purer Quatsch, oder nicht?

Also sorry. Auch wenn ich laut dem Buch "Zart Besaitet" zu über 90 Prozent als hochsensibel einzustufen bin, frage ich mich, was dieses Wichtig-Getue mit Asmr soll? Man hört sich also minutenlang irgendwelches Geflüster oder Geraschel an und kriegt dabei Gefühle auf der Kopfhaut, oder wie? Ich habs jetzt eine Stunde lang vergeblich versucht. Ich bin recht empfindlich, was Sinneseindrücke im Allgemeinen angeht, aber ASMR ist meiner Meinung nach nichts weiter als viraler Internet-Bullshit. Was meint ihr?

...zur Frage

Ist Kiffen oder Alkohol trinken schädlicher?

Von der Psycho,dem körperlichen und überhaupt.. ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?