Warum ist Alkohol bei den Leuten so beliebt?

11 Antworten

Naja, Alkohol hat schon eine enthemmende Wirkung, so dass einem Dinge leichter Fallen und man auch alles leichter nimmt. Der Geschmack ist es zumindest nicht, bestenfalls der Geschmack bestimmter Kompositionen, in denen Alkohol enthalten ist. Reinen Alkohol trinken die wenigsten, schon garnicht unverdünnt.

Ein weiterer Punkt ist die Suchtwirkung, Alkohol kann süchtig machen, vor allen Dingen, wenn man anfängt, das unbeschwerte Gefühl des Rausches zu lieben. Deswegen ist auch Vorsicht angebracht, wenn man an sich merkt, dass man mehr trinkt, als gut tut.

Genusstrinken ist in Ordnung, aber wenn man ohne Alkohol zu trinken den Abend nicht mehr ausfüllen kann, wird es Zeit für eine Überprüfung seines Verhaltens.

 - (Alkohol, Party, feiern)

Danke für deine Antwort! Vor allem dein letzter Satz gefällt mir! :)

1
@grossmaul

Ich hatte eigentlich noch einen Zusatz vergessen: Wer bis zum Kontrollverlust trinkt, sollte (ausgenommen vielleicht beim ersten Mal) ebenfalls sein Verhalten überprüfen.

0

wenn du Alkohol trinkst bist du cool...
zumindest ist das beim großteil der jugendlichen so

Und dann gibt es noch alkoholische Getränke, die schmecken (Geschmack ist unterschiedlich)
und wenn du betrunken bist, dann hast du mehr Spaß, weil du mehr mitmachst (was die Sicherheit angeht ist das nicht so schlau, aber darum gehts ja nicht)

wenn du Alkohol trinkst bist du cool...

Wer das glaubt, ist in meinen Augen dumm!

0
@torfmauke

ich glaub es ja auch nicht, aber es ist nunmal Fakt, dass man dann in vielen Gruppen eher angenommen wird
Es denken sicherlich viele so wie wir, aber dann gibt es 1 oder 2 Leute die anders denken und denen laufen alle hinterher ^^

0

Über Geschmack kann man nicht streiten. Ja und dann kommt es auf die Dosis an, die bekanntlich das Gift macht. Richtig dosiert entspannt Alkohol Muskeln und Nerven. Er kann sogar leistungssteigernd wirken. Viele Dichter und Denker hatten unter Alkoholeinfluss die besten Ideen. Wenn durch Alkohol der innere Druck nachlässt, dann wird man auch fröhlicher/lustiger. Man traut sich dann auch mehr. 

Gut, dass Du so denkst.

Aber ich denke die meisten Leute trinken, weil Alkohol sie in einen Rauschzustand versetzen. Manchmal ist man ungehmmter, machmal fröhlicher, machmal aber auch traurig oder agressiv. Haupsaächlich ist es aber der Rauschzustand den man immer wieder haben will.

Ich selbst trinke auch nicht, weil ich eine Abneigung gegen Alkohol habe. Dafür habe ich aber fast 30 Jahre Drogen genommen. (Bin jetzt seit 4 Jahren clean)

Oha, das ist auch schlimm... Glückwunsch, dass du es aber geschafft hast, wieder clean zu werden :)

0
@grossmaul

Ja danke. Ich habs eigentlich nur geschafft, weil das Gericht großen Druck ausgeübt hat. Jetzt will ich aber auch clean bleiben.

0

Das was du sagst würde stimmen, wenn die Beschriebene Wirkung wirklich so wäre. Was sie nicht ist, Wodka pur schmeckt den wenigsten, aber wenn man Getränke gut mischt schmeckt man den Alk nicht. Abgesehen dass manche den Geschmack mögen. 

Das Trinken ist nicht immer mit negativem subjektivem Empfinden Verbunden, wie du schreibst.

Was möchtest Du wissen?