Warum ist Abwasser genauso teuer wie Wasser?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • ist das Aufbereiten von Abwässern ein teurer Vorgang, der oftmals mehr finanziellen Aufwand benötigt als die Trinkwasseraufbereitung.

  • Der Anteil von verdunstetem Wasser ist so gering, dass er sich im Jahresverbrauch kaum niederschlägt

  • Wenn Wasser zur Gartenbewässerung benötigt wird, ist es ratsam sich für dieses Wasser extra Wasseruhren zu besorgen. Diese Wassermenge wird dann bei der Abrechnung vom Abwasser abgezogen und natürlich auch nicht als Abwasser bezahlt.

Vielen Dank für das Sternchen.

0

Vielen Dank für das Sternchen.

0

Vielen Dank für das Sternchen.

0

Das Abwasser kostet nicht, weil die Stadt es zuruecknimmt, sondern weil die Stadt das Wasser klaert. Damit die Kosten fuer die Wiederaufbereitung gerecht verteilt werden, zahlst du per benutztem Wasser.

im allgemeinen VERBRAUCHST du wasser im bereich von vielleicht 5 liter zum trinken, kochen der rest geht ja als abwasser wieder zurück. bei einem garten (blumen, pool, rasen u.s.w.) hast du die möglichkeit dir einen sogenannte gartenzähler einbauen zu lassen dessen verbrauch wird dir dann vom normalen wasserverbrauch abgerechnet.

Was möchtest Du wissen?