8 Antworten

Hallo mulano,

weil BARF die gesündeste und Artgerechteste Form der Ernährung für Katzen ist.

BARF = „Biological Appropriated Raw Food“

zu deutsch: Biologisch Artgerechtes Rohes Futter

Es wird zwar auch ein gewisser Anteil an Gemüse zugegeben, aber eigentlich kann die Katze dies nicht wirklich verwerten. Denn Katzen sind Carnivoren, Fleischfresser. Na ja, man baut quasi eine Maus nach... Und wer ausschließlich BARF gibt, MUSS das Fleisch auch Suplementieren.

Allgemeine Info zu BARF:

Schweinefleisch sollte nicht roh gegeben werden !!

Das kann, das für Katzen tödliche, Aujeszky-Virus (Erreger der Pseudotollwut) enthalten.

Bei einheimischen Bauern und Metzgern die selbst Schlachten, braucht man allerdings keine bedenken zu haben.

Aber was du geben kannst und darfst sind wertvolle Muskelfleischsorten wie Rind-, Schaf-, Pferde-, Wild- und Geflügelfleisch.

Geflügel:

ganze Hühner, Puten, Enten, Gänse, Wachteln oder Küken. Mit Haut ist das ganze eher fetthaltig, ohne Haut eher mager. Geflügelfleisch ist leicht verdaulich und beliebt bei den meisten Katzen

Rind:

Muskelfleisch, Kopffleisch, Backenfleisch, Maulfleisch, Lefzen, Herz, Leber, Niere, Pansen, Blättermagen, Saumfleisch, Stichfleisch (gibts oft umsonst beim Metzger), Kronfleisch. Rindfleisch ist eher mager.

Rindfleisch und Rinderherzen sind gut für die Zahnpflege !

Lamm:

Vom Lamm kann eigentlich alles ähnlich wie beim Rind verfüttert werden, nur Magen und Därme soll man nicht verfüttern, da sich dort viele Parasiten tummeln. Lammfleisch ist eher fett.

Pferd:

Muskelfleisch, Fleischabschnitte (möglichst Pferdefleisch nur füttern, wenn eine Nahrungsmittelallergie auftritt bzw. sich das "aufsparen" für den Fall einer auftretenden Allergie)

Kaninchen, Hasen: Alles außer Gedärme

Wild:

Muskelfleisch. Wildfleisch ist sehr kalorienarm und leicht verdaulich. Hier kein Wildschwein füttern

Fisch: bitte nur in geringen Mengen füttern, da roher Fisch ein Enzym (Thiaminase) enthält, welches das wichtige Vitamin B im Organismus der Katze aufspaltet und zerstört... Fisch sollte daher besser gekocht oder gebraten gegeben werden ! Und natürlich ungewürzt.

Thiaminase enthalten alle karpfenartige Fische (Karpfen, Rotfeder, Plötze, Goldfisch, Schleie, Elritze), Stint, Schmerle, Wels, Weissfisch, Hering, Hai, wahrscheinlich auch Makrele und Merlan.

Thiaminasefrei sind Lachsartige Fische (Forelle, Lachs,Saibling) Aal, Hecht, Barsch, Brasse, Kabeljau, Schellfisch, Seehecht, Heilbutt, Seezunge, Scholle, Sprotte, Rochen

Salzwasserfische sind Süßwasserfischen vorzuziehen. Lachs dient als Supplement für Vitamin D

Fischölkapseln: Mit Fischöl bitte Vorsichtig umgehen. Fischöl enthält einen sehr hohen Anteil mehrfach ungesättigten Fettsäuren und ist daher sehr anfällig für Oxidation. Solche Fette werden also schnell ranzig. Die Oxidation hört leider nicht auf, wenn das Tier dieses Öl gefressen hat und kann zur Gelbfettkrankheit (Pansteatitis) führen. Fischöl wird zwar auch bei BARF genutzt, aber es werden dann auch weitere Ergänzungen und Vitamine zugemischt.

Thunfisch ist mit Methylquecksilber belastet, was der Katze schaden kann. Ab und an mal ist in der Regel völlig harmlos, die Menge macht das Gift.

Dem Fleisch kann man z.B. mal Reis, Lachsöl (in geringen Mengen), Sonnenblumenöl, Ei, Möhre zufügen. Ebenso kann das Fleisch auch gegart, gegrillt, gedünstet oder gekocht gegeben werden. Es muss also nicht immer roh sein.

Die Knochen sind gut für die Zähne ! Die dürfen auch mit verfüttert werden. Denn in der Natur geht ja auch keiner hin und entfernt erst mal die Knochen, bevor die Katze die Maus oder den Vogel fressen darf. Bloß gekochten Geflügelknochen splittern sehr gerne, darauf bitte verzichten.

Und beim BARF werden dem Fleisch wichtige Nährstoffe, Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente ect. zugemischt.

BARF, wenn es richtig gegeben wird, kann als Alleinfutter gefüttert werden. Doch für gewöhnlich wird nur Teil geBARFt und mit gutem Hochwertigem Nassfutter zugefüttert !

Mal eine kleine Übersicht, über die Supplemente:

Vitamin A: Leberpulver, Eigelb, Dorschlebertran

Vitamin B: Bierhefeflocken, Edelhefe, Vitamin B Komplex

Vitamin D: Vigantoletten, Lammherz, Dorschlebertran

Vitamin E: Vitamin E Tropfen, Weizenkeimöl

Mineralstoff Kalzium: Eierschale, Calzium Carbonat, Calzium Citrat, Knochenmehl

Mineralstoff Phosphor: Dicalciumphosphat

Mineralstoff Magnesium: Wasser, Spirulina, Magnesiumgluconat

Mineralstoff Natrium: Meersalz, Himalayasalz, Blut

Suppelement Eisen: Fortain, Blut, Eisentabletten, Eisentropfen, Milz

Suppelement Jod: Seealgenmehl, Jodetten, Blut, Fisch

Ballaststoffe/Gemüse: Möhren, Reis, Kürbis, gequollene Leinsamen, ungeschälter Sesam, Kokosflocken, Flohsamen

Suppelement Fett: Schweineschmalz, Gänseschmalz, Rinderfett, Fettpulver

Fettsäuren: Lachsöl

Aminosäuren: Taurin, Grünlippenmuschel Extrakt, Putenherzen

Hier gibt es paar Rezepte zum nach machen, mit Supplementen:

https://www.katzen-fieber.de/rohfleischfuetterung-methoden.php

Die Katzen-Barf-Seite, mit vielen hilfreichen Tipps:

http://www.lillysbar.de/

Online Grundkurs BARF:

https://katzvard.de/blog/course/grundkurs-katzen-barfen-die-einfuehrung/

BARFen nach dem Frankenprey Modell:

http://frankenprey.de.tl/

Hier gibt es einen kostenfreien BARF-Kalkulator mit Anleitung:

http://www.barf-kalkulator.de/

Eine BARF-Broschüre:

http://barf-broschuere.de/

Es gibt inzwischen aber auch gute und bereits fertig zugemischte BARF-Produkte zu kaufen:

http://www.haustierkost.de/katze.html

http://www.tackenberg.de/shop?refID=adCenSearch&utm_source=BingAds&utm_medium=cpc&utm_campaign=barf_allgemein

https://www.juni-barf.de/barf-angebote/filter/juni_geniesser/fur-katzen?gclid=EAIaIQobChMIsN6_-Zb41QIVwpUbCh2yewAYEAAYASAAEgJHePD_BwE

https://www.futterklick.net/epages/63847691.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/63847691/Categories/Katzen_Barf

https://ebarf.de/de/pakete/das-komplettpaket-menu-fur-katzen-253.html?gclid=EAIaIQobChMIg8Cvr5b41QIVEZ0bCh1TTg84EAYYBCABEgJWDfD_BwE

http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_ergaenzung/rohfuetterung_b_a_r_f?gclid=EAIaIQobChMIsN6_-Zb41QIVwpUbCh2yewAYEAAYAiAAEgKi1PD_BwE

Alles Gute

LG

 - (Tiere, Ernährung, Katzen)  - (Tiere, Ernährung, Katzen)

Selbst ein Mensch kann den Geruch von rohem Rindfleisch als anregend empfinden obwohl wir üblicherweise kein rohes Fleisch essen, ausser z.B. als Carpaccio. Da verwundert es nicht dass die Katzennase ähnlich empfindet. Gekochtes Rindfleisch riecht dagegen eher neutral. Den feinen Geschmack von gekochtem Rindfleisch schmeckt ein Katze möglicherweise nicht so richtig.

Grundsätzlich fressen Katzen am Ehesten was sie fressen seitdem sie Kätzchen sind. Total erstaunlichfinde ich aber dass Katzen Fisch mögen auch wenn sie kaum jemals welchen zu fressen bekamen.

Auch meine Katzen bekommen neben Nassfutter eine Mahlzeit mit frischem Fleisch, meist Huhn oder Rind. Allerdings gebe ich Rindfleisch immer roh, Huhn gibt es mit Knochen und Reste werden gekocht und ohne Knochen serviert. Natürlich wird das Huhn nur kurz gekocht und dann serviert.

Gemüse, Salat und Co, bekommen auch meine Katzen nicht und wenn mal ein paar Erbsen in nem Junkfood-Beutel sind, so sortieren sie diese aus und lassen sie liegen.

46

Katzen brauchen Gemüse, ich würde mindestens 5 bis 10% Gemüse geben.

0
33
@mulano

Um Himmels Willen, wer hat dir denn so einen Quatsch erzählt ? Katzen sind CARNIVOREN = Fleischfresse !!

Alles Gute

LG

0
60
@NaniW

@ Mulano: Da meine Katzen ja 2 Mahlzeiten Nassfutter bekommen, in dem meist ein wenig Grünfutter enthalten ist, bekommen sie beim Frischfutter nicht auch noch Grünzeug dazu.

1

Katze und rohes Fleisch

Kann man mut den richtigen Suppelementen eine Katze nur mit rohem Fleisch ernähren? Bzw. Was sind tierische Nebenerzeugnisse in Katzenfutter?

...zur Frage

Katzenfutter - umsteigen auf rohes Fleisch?!

So ich bins nochmal :D Also da rohes Fleisch ja um vieles Gesünder wäre für meine Katze, habe ich überlegt einfach auf rohes Fleisch umzusteigen.

  • Kann meine Katze davon Bauchweh bekommen ?

  • Welches Fleisch ist tabu?

  • Welches Fleisch essen Katzen am liebsten?

  • Lohnt es sich umzusteigen?

  • In welchen Mengen soll ich es meiner Katze füttern? (eine Mahlzeit, zb. am Mittag)

  • Wird meine Katze davon dick?

  • Auf was muss ich beim Kauf achten?

Wenn euch noch was dazu einfällt schreibts bitte dazu - Möchte ja nicht das mein Kätzchen krank wird :3

Danke schonmaaaaaal :) <33

...zur Frage

Ist es normal wenn meine Katze nur noch rohes Rindfleisch isst und nur noch Milch trinkt?

...zur Frage

Was gehört in Katzenfutter?

Hallo, Ich habe demnächst vor, meiner Katze das Futter selber zuzubereiten, wegen all den schlechten Stoffen in Dosennahrung. Aber was gehört noch hinein außer Fleisch? Ich habe gelesen, man kann rohes Fleisch verwenden, was auch Menschen zu sich nehmen und auch Streifen vom Rind und Schwein. Welche Zutaten könnt ihr mir noch empfehlen oder davon abraten (aufgrund von Nebenwirkungen/ Dingen, die Katzen nicht essen)? Liebe Grüße -Akume-

...zur Frage

Rohes Fleisch essbar?

Ich würde gerne wissen ob man Rohes Hühnerfleisch einfach essen kann oder eher ob es unbedenklich ist.

Und welches Fleisch kann man roh essen denn ich hab gehört von gewissen kann man was bekommen.

...zur Frage

Heißhunger auf rohes Fleisch

Ich habe seit langer Zeit immer Hunger auf rohes Fleisch. Kann ohne Probleme 500g frisches Mette (ungewürzt) auf einmal essen. Ist das normal? Was will mir mein Körper sagen?

...zur Frage
NEU
Mehr Fragen zu Katzenfutter und Ernährung im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?