Warum Islam so betroffen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Operation_Cyclone

Weil die Amerikaner schuld dran sind. Aufgrund von dieser Operation, sind die Taliban an die Macht gekommen und Al-Qaida wurde gegründet.

Zwar war das natürlich nicht beabsichtigt, dass sich solche Terrororganisationen gründen, man hätte es aber ahnen können.

Die Amerikaner haben in dieser Operation den Islamistischen Terrorismus gefördert in Afghanistan, damit die gegen den Russen kämpfen.

Der IS ist auch entstanden aufgrund der Amerikaner und Al-Qaida.

IS hieß davor Al-Qaida im Irak.

Die sind rüber gegangen aufgrund des Einmarsches in Irak. Nicht nur das, sie konnten erst richtig macht Erlangen nach der Destabilisierung und den IS gründen nachdem die USA mit Obama das Land einfach für sich gelassen hat.

Es ist leider auch unsere Schuld, dass sich diese Art von Terrorismus so verbreitet hat.

Was du nicht vergessen darfst es gibt nicht nur diese Art von Terrorismus. Die Lord Resistance Army - LRA hat auch schon mehrere hunderttausend Zivilisten getötet auf brutalster Art und weise.

Ihr Ziel : eine Errichtung eines christlichen Gottesstaates nach den 10 Geboten der Bibel. Leider hören wir in den Medien kaum. Wir haben vor 2-3 Jahren genaueres erfahren durch Kony.

WALDFROSCH1 30.07.2016, 20:02

@ripeclown

_________Was du nicht vergessen darfst es gibt nicht nur diese Art von Terrorismus. Die Lord Resistance Army - LRA hat auch schon mehrere hunderttausend Zivilisten getötet auf brutalster Art und weise.Ihr Ziel : eine Errichtung eines christlichen Gottesstaates nach den 10 Geboten der Bibel. Leider hören wir in den Medien kaum. Wir haben vor 2-3 Jahren genaueres erfahren durch Kony._-

  • Das dümmlichste was ich immer neu höre .Koony nach eigener Aussage ein Geistermedium was jedem christlichen Denken widerspricht .
  • Dieser wurde von Anbeginn an von sämtliichen Christen egal welcher Color isoliert und verurteilt ,während bis heute die Muslimische Bevölkerung es versäumt hast sich von der Scharia Gesetzgebung zu distanzieren ..Distanzierst du dich von der Scharia ? ?
  • ES gibt im Christlichen Denken keinen Gottesstaat .Da müsstets du mir jetzt ie Schriftstellen aus dem NT liefern welche das legitimieren ...
  • ich kann dir das aber anhand Des Islamen Lehre sehr wohl schon erläutern warum das dort legitim ist ...







1
RipeClown 30.07.2016, 20:52

1. du sagst die Leute distanzieren sich. Weder habe ich vor 20 Jahren eine Distanzierung bei den Tätern von Srebrenica gehört, als auch bei Kony. Eure Geschichte sagt auch was anderes. Man muss nur in die christliche Geschichte schauen und automatisch sagen alle, es wird legitimiert. Das gab es vorher im Islam nicht.

2. Nein tue ich nicht.

Weißt du warum ?

Die Sharia sagt nämlich, wenn du in einem fremden Land bist, so akzeptiere und respektiere ihre Gesetze und die Religion und die Menschen. Das Land gibt dir außerdem Sicherheit, gibt dir die Chance auf Arbeit und eine Unterkunft.

Das heißt : nach der Sharia MÜSSEN sich Muslime hier integrieren.

3. Du kannst natürlich hier Vers XY sagen und zitieren. Jedoch weiß ich das du nicht das nötige Hadithwissen und Tefsir wissen hast.

Du wirst dich bestimmt auf Sure 9 Vers 5 beziehen usw.

Du solltest eigentlich wissen, dass sehr viele bzw. so gut wie alle kriegerischen Verse nur für damals bei den Götzendiener in Mekka galt.

Die Sharia sagt selber, tötet keine Gefangenen, Frauen, Kinder, Andersgläubige und andere Muslime. Zerstört keine religiösen Stätten.

90 % der Opfer des IS sind Muslime.
Religiöse Stätte des Islam und der Christen werden zerstört. Gräber entweiht von Gefährten des Propheten Muhammad. Der IS will die Kaaba in Mekka zerstören.

Sie wollen also eine Säule des Islams nichtig machen.

Soll ich dir dazu was noch sagen ?

0
Zicke52 23.09.2016, 21:44
@RipeClown

@RipeClown: "Die Scharia sagt nämlich, wenn du in einem fremden Land bist, so akzeptiere und respektiere ihre Gesetze..."

Ja, solange du in der Minderheit bist, das ist aber nur ein Übergangszustand. Übe dich in Geduld, bis deine Stunde kommt....

Und was ist mit den barbarischen Strafen, die Teil der Scharia sind? Auspeitschen, Handabhacken, Steinigung? Kannst du dich wenigstens davon distanzieren?

Sure 9 ist eine einzige massive Kriegshetze, mit der Mohammed den Feldzug gegen die Christenstadt Tabuk vorbereitete. Das war ein Angriffskrieg, für den die Moslems 700 km durch die Wüste ziehen mussten. Nix Verteidigung gegen die "Ungläubigen" von Mekka.

0
WALDFROSCH1 24.09.2016, 11:50
@RipeClown
  • @Ripe Clown 
  • Vermutlich will der IS die Kaaba zerstören weil die ein Vor islamisches Heiligtum schon war ,wo man Stammes Gottheiten angebetet hat ...
  • Hauptsächlich sind Christen und Yesiden  und abgefallene,ihrem Gewissen folgende   Muslime die Opfer ,welches lange keine Muslime mehr sind laut eigen definition des  Islam .Du brauchst mir nicht mehr zu sagen denn du hast zum 2mal dich geweigert dich von der barbarischen Scharia zu distanzieren .Damit hast du dich schon selber disqualifiziert .
  • Also das mit der Takyia musst du  schon noch üben :

http://islamfatwa.de/suche?query=ridda

0

Das Problem ist vielschichtig.

Erst einmal muss man bedenken, dass es DEN Islam nicht gibt. Es existieren etwa acht verschiedene Rechtsschulen, die sich in vielen Fragen (auch in dieser) diametral widersprechen.

Ein zweites Problem ist der Koran und seine Auslegung. Die Suren welche für ein friedliches Zusammenleben eintreten stammen aus der Zeit Mohammeds in Mekka, jene die zur Gewalt aufrufen aus seiner Zeit in Medina (also später).

Nun ist es aber Konsens, dass eine spätere Offenbarung eine frühere 'überschreibt', also ungültig macht. Deshalb haben Gruppen wie der Islamische Staat vom Koran her vollkommen recht. Ihre Mitglieder dürfen auch nach Mekka, sind also Muslime.

In diesem ganzen Drama geht es nicht so wie es den Schein macht um Religion, sondern rein um Macht und Wirtschaft. 

Die westlichen Länder stellen sich so dar, als ob sie die jenigen wären, die für Recht und Ordnung auf der Welt sorgen (besonders Amerika Erfinder des İS). Legt man allerdings die Fakten auf den Tisch, so sehen alle gerne mal eben weg. Z.b. wie viele muslimische Länder sind vom Westen besetzt und wie viele andersherum? Gibt es muslimische Kolonien in Afrika oder sind es doch die Engländer und Franzosen? Die Menschen haben dort sowieso nicht soviel und dennoch muss noch weiter ausgebeutet werden. Die Deutschland GmbH liefert unmengen an Waffen in den Nahosten und "wundert" sich dann, huch warum sind da so viele Unruhen. Die EU schickt Israel jedes Jahr Millionen für den Wiederaufbau (Abbau) von Palästina.

Um u. a. von diesen wenigen Bespielen abzulenken, muss es einen einheitlichen Sündenbock geben. Der Islam eignet sich dafür recht gut. Da es heutzutage leider keine Einheit zwischen den Muslimen gibt und da es viele verdummte Menschen im Nahosten gibt, welche ihre Religionen nicht richtig verstanden haben und vor allem nichts mehr zu verlieren haben, werden diese einfach mal radikalisiert und los geht's.

Ich verabscheue Antisemitismus genau so wie Antiislamismus, allerdings ist das eine mittlerweile erlaubt und wird sogar u.a. durch die Medien gefördert. Jetzt dürft ihr raten welches von Beiden. 

Bis jetzt waren alle Behauptungen, die den Islam schlecht darstellen Verleumdungen, Vorurteile, oder Fehlinformation. 

Auch im Westen verdummen die Menschen von Zeit zur Zeit immer mehr. Viele haben keine eigene Meinung mehr und lassen sich von den Medien Steuern. Dort wird sehr viel Angst verbreitet. Und mit Angst sind die Menschen viel besser manipulierbar. 

Also, bitte informiert euch selber an neutralen Stellen und habt ruhig eure eigene Meinung. Geht bitte ohne Vorurteile an die Sache ran. Dann wird man sehen, es ist wirklich mehr Schein als Sein.

In Liebe

earnest 31.07.2016, 12:50

Ich halte mich für gut informiert, und ich bin kein Opfer der "Lügenpresse". 

Trotzdem sage ich dir ganz klar und unmissverständlich: Ich halte es für eine ganz üble Sache, wenn immer wieder versucht wird, den "dummen Wessis" unterzujubeln, dass der IS nichts mit dem Islam zu tun habe. 

Selbstverständlich hat er das: Die verbrecherischen "Gotteskrieger" haben in ihrem Machtbereich die Scharia eingeführt und möchten das weltweit tun.

Sie tun genau das, was in den gewaltheischenden Suren des Koran zu lesen ist: Sie töten "Ungläubige". Dabei definieren selbstverständlich sie, was für sie "Ungläubige" sind.

Mein Kommentar ist eine Darstellung ganz ohne die von dir beklagten "Vorurteile". Es IST einfach so. Da hilft kein interpretatives Herumeiern.

Nix mit "Fehlinformation, Vorurteil" oder gar "Verleumdung".

2

der islam hat sehr wohl damit zu tun, denn du musst dir nur die geschichte des islam UND die geschichte der sogeannten terrorgruppen mal ansehen.......... WER ist der deash?...........der deash besteht hauptsächlich aus sunniten und die sind auch muslime............die geschichte des islam beweist doch, dass diese weder perfekt noch friedlich ist, denn nach dem tod des menschen mohamed enbrannte ein glaubenskrieg, der auch damit zu tun hatte, WELCHE koranauslegung oder WELCHER koran überhaupt die/der richtige wäre............ die beiden grössten glaubensgruppen, die schiiten und sunniten bekämpfen sich diesem tag gegenseitig........

wer als muslime die geschichte leugnet, wer immer nur behauptet, die "terroristen" sind keine muslime oder sie gehören nicht zum islam, belügt sich selbst............. der krieg im irak ist ein glaubenskrieg zwischen sunniten und schiiten und dass nutzt der deash auch mit aus.............. der krieg in syrien ist ein glaubenskrieg, hier kämpfen auch viele verschiedene gruppierungen gegeneiander.....sunniten - schitten - el nusra front und anderen rebellengruppen..............auch hier mischt der deash mit..........

UND, WARUM leben normale menschen, ganze großfamilien in ALLEN besetzten hochburgen des deash, wenn angeblich diese "terroristen" nicht zum islam gehören......mach dich mal schlau mit der geschichte des deash, denn er hat auch ein vorgeschichte, entstand nicht einfach nur so und deshalb wird er auch oft von den menschen in den hochburgen des deash akzeptiert..........!!!!!

hört endlich mal auf, die "schlimmen" menschen aus eurem glauben als nicht-muslime abzustempeln oder zu behaupten sie gehören nicht zum glauben.............sie gehören zum glauben dazu, denn sie legen die schriften so aus, wie sie es für sich benötigen WEIL diese schriften es erlauben............

der grund dieser ganzen dinge ist also der koran selbst, denn er legitimiert genau dass, was diese terrorgruppen täglich durchziehen...........

stellt euch endlich eurer geschichte, wir haben es auch getan, wir leugnen die geschichte des holocaust auch nicht und stehen zu den dingen, die im 3. reich getan wurden..........wir stehen auch zu den dingen, die die türkische regierung z.b. leugnet und uns deshalb beschimpft......nämlich die geschichte der armenier.........WIE ist dieser völkermord mit eurem glauben vereinbar?.............

denkt mal drüber nach und leugnet NICHT die islamische geschichte............!!!!


Der Koran hat mit dem IS genausoviel zu tun wie das Christentum mit dem Ku Klux Klan.  In jeder Religion gibt es bessere und schlechtere Menschen.

Es gibt genug Hinweise darauf das der IS von den USA aufgebaut und finanziert wurde. Ist ein politisches Phänomen. 

Die Menschen die sich damit identifizieren, machen das vielleicht auch aus Patriotismus kann ich mir vorstellen. Wenn man sich ansieht wie viele islamischen Länder Opfer der westlichen Habgier wurden und werden ist das kein Wunder. Wie viele zivilen Opfer hat dieser kranke Krieg bereits gefordert seit 2001 (Irak, Afghanistan, Syrien, etc.). Und umgekehrt wie viele Amerikaner/Europäer. 

Alles nachzulesen. Besser selber nachlesen, nicht den Medien glauben.

earnest 30.07.2016, 07:35

Schon wieder versucht hier jemand, uns ein Märchen aufzutischen. 

Selbstverständlich haben Islam und "Islamischer Staat" etwas miteinander zu tun. Der IS ist aus dem radikalen Islamismus erwachsen; der IS beruft sich auf die gewaltheischenden Suren im Koran; der IS setzt die Scharia in seinem Herrschaftsbereich um. 

Reicht all das nicht? 

Hör bitte auf, hier Märchen zu verbreiten.

6
earnest 30.07.2016, 07:39
@earnest

Der Vergleich von Ku-Klux-Klan und IS ist eine schreckliche Verharmlosung der Verbrechen der selbsternannten "Gotteskrieger".

3
senorVilla 30.07.2016, 09:33
@earnest

Wie viele Kriege auf westlichen Boden (verursacht durch Moslems)  gibt es denn? Wie ist das Opferverhaeltnis? Der westen marschiert doch in diese Ländern ein, besetzt sie unter den Vorwand Terroristen bekämpfen zu wollen, usw. Sie testen sogar Drohnen und andere Waffen an der Zivilbevölkerung, denn Araber und Schwarze sind ja nicht so viel wert wie Weisse. Das "Problem mit dem Terror" ist ein geschaffenes Problem.

Tatsächlich geht es um seltene Rohstoffe (also um Geld).

Informier dich doch du (abgesehen von Bild & Co.).

1
earnest 30.07.2016, 12:10
@senorVilla

Danke, aber deine Unterstellung, ich sei uninformiert und lese höchstens Bild & Co. trifft nicht zu. 

Geht es eigentlich auch mal ohne Unterstellungen?

Zwei Kommentare zu meinen Bemerkungen - 2x nur Unterstellungen. Das scheint Methode zu haben. 

;-(

Ich wäre der Letzte, der zum Beispiel die verbrecherische Politik eines George W. Bush verteidigen würde, aber - schau doch bitte noch mal nach oben - in der Frage ging es um den ISLAM.

2
WALDFROSCH1 30.07.2016, 19:53
@senorVilla

@senor Villa 

Du solltest lernen zu differenzieren ,das sind zwei unterschiedliche Themen .

Du hast recht ,was die USA betrifft ,aber es ist ein andres Thema .

2
Zicke52 23.09.2016, 21:58
@senorVilla

@senorVilla: Warum beziehst du dich nur auf Kriege und blendest alles andere aus? Ist es denn nicht schlimm genug, wie islamische Länder die eigenen Bevölkerungen unterdrücken, foltern, massakrieren?

Und Bürgerkrieg, Diktaturen und gewaltsame Machtübernahmen gab es dort schon lange vor Eingreifen des Westens. In Afghanistan löste seit 200 Jahren ein Bürgerkrieg den anderen ab, die Machtergreifung erfolgte in den meisten Fällen durch die Ermordung des Vorgängers, in wenigen Fällen gelang den Vorgängern die Flucht.

Und diese blühenden Gärten hat der böse Westen zerstört. Schlimm, schlimm.

0
Aktzeptieren 30.07.2016, 09:25

Earnest und von wo weist du des? du hast höchst wahrscheinlich nicht einmal den Quran gelesen, woher weist du dann das des richtig ist was die zitieren?

1
earnest 30.07.2016, 12:07
@Aktzeptieren

Ach komm, lass doch endlich deine Unterstellungen. Wer weiß, vielleicht kenne ich den Koran besser als du?

2
WALDFROSCH1 30.07.2016, 19:50

@senorVilla 

______Es gibt genug Hinweise darauf das der IS von den USA aufgebaut und finanziert wurde. Ist ein politisches Phänomen. ____

Das stimmt zwar  ,ist da ist ein  anderes Thema.

  • Diese Tatsache ändert nichts an den Historischen Tatsachen des Praktischen Islams der uns seit 1400 Jahre nicht anderes vor Augen gestellt hat .
  • könntest du mir  bitte Schriftstellen des Neuen Testamentes bringen welche eine Klux klux klan Gewalt legitimieren könnte ? 
  • Nach deiner Logik müssten auch die Inder unsere Kultur in die Luft sprengen wollen ,die Indios ,die Apachen ..warum tun die das wohl nicht ? 
  • Die Medien haben bis vor einem Jahr jeden Islamikritiker als Nazi abgestempelt ,erst jetzt scheint mal ab und zu eine Kritik am Islam erscheinen zu dürfen .
  • Daher solltest du dich fragen wer hier Tatsächlich von den Medien Gehirngewaschen ist ..
2

Hallo

Weil ein Muslim normalerweise seine Religion mit großer Überzeugung auslebt .
Wenn dieser Muslim nun wenig Wissen über den Islam hat und dann auch noch jemanden blind folgt kann dies gefährlich enden und dies macht solche Menschen auch anfällig für Gehirnwäschen .

Du widersprichst dir ja selbst. Erst schreibst du:

,,auch wenn der Islam und Terrorgruppen wie die IS nicht zu tuen haben"
Und anschließend:

,,Das Problem ist aber, dass sie sich auf die Religion berufen und viele
(vor allem) Menschen anziehen, die den glauben des Islam praktizieren"

Wie soll man sich auf etwas berufen können, wenn es absolut null Zusammenhang hat? Das geht doch gar nicht, bzw. man würde sich lächerlich machen.

earnest 30.07.2016, 12:12

Die Mär von einem Nicht-Zusammenhang wird auch in Wiederholung Nr. 1.001 nicht glaubwürdiger, xzqurk.

2

________(auch wenn der Islam und Terrorgruppen wie die IS nicht zu tuen haben) ._______

  • Wenn sie nichts mit dem Islam zu tun haben warum bekennen sich dann Muslime dazu ?
  • Distanzierst du dich persönlich von der Scharia Gesetzgebung ?Das kannst du nur wenn du Ahmadiyya   bist oder vielleicht Alevit. Und du die auch mögiche friedliche Auslegung lebst .
  • Der Islam ist die einzige Religion,eher müsste mann sagen Soziopolitisches System ,welches all diese Gewalt aus seiner Lehre und dem Koran ,Hadit und Scharia  hergibt .
  • Wenn du selber also deinem Gewissen folgst ,dass dir deine islamische  Lehre, ja  gar nicht zuschreibt ,(da der Islam ja das Naturrecht ablehnt  und folglich eine Gewissen ),umso besser für uns alle .
  • Das wird aber nur so lange noch möglich sein ,solange die richtigen  Muslime in der Minderheit bleiben ..durch die Demografische Entwicklung wird das in 20 Jahren definitiv in Deutschland ,definitiv  nicht mehr der Fall sein .
  • Dann wirst du wohl oder übel ...deine eigene Religion Kennenlernen müssen ...

Was möchtest Du wissen?