Warum interessiert es mich nicht?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

entwickelt sich bei mir ähnlich.

schätze, der grund ist einfach, dass sich das fernsehen immer wiederholt.

sind immer die gleichen themen und geschichten in endlosschleife.

und wenn man einmal sein pensum absolviert hat, wirds langweilig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ichbinsolieb
05.10.2010, 13:21

dazu kommt wahrscheinlich noch, dass mittlerweile halt das internet kennt, bei dem man sich seine inhalte selbst suchen kann und darüberhinaus auch noch aktiv interagiert.

im vergleich dazu wirkt fernsehen dann träge und langweilig.

0

ich könnte mir auch vorstellen, daß du jetzt eine viel interessantere Beschäftigung in deiner Freizeit gefunden hast und die wenigen Stunden dafür lieber nutzt. Als Fernsehkonsument wirst du ja auch schon in stummgeschalteten Werbepausen gemerkt haben, wie gut Ruhe rein akustisch schon klingen kann und wenn die Glotze ganz aus ist, kannst du über so manche Dinge erst richtig nachdenken. Das wird dir sicher mehr bringen als die Probleme in aller Welt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt einen sättigungsgrad. wenn der körper satt ist verweigert er. genauso der geist. in " psychologie heite " vom 18.3.2003 wurde damals schon die these aufgestellt, das innerhalb der nächsten 10 jahre sich das konsumerverhalten grundlegen ändern würde, da der menschliche gesit am rande seines reizempfindens sei. ein jogischwa mit seinen sendungen gegen galliläoooh- tatort gegen rtl krashpolizisten? wir werden künstlich dumm gemacht. und das beste es klappt! - nicht ur mit bild ! ir unterliegen einem solchen psychologischen druck, das wir die werbung auch noch gut fanden. diese studie- nur zur anerkung- an dieserw erbung ist einfach der kanller, geeignet für jede karnevalsveranstaltun. wird sind blöd, bleiben es und fühlen uns wohl dabei .

was ist alles abgedeckt : erotik - ab 14.00 - wenn nicht schon früher, slapsik, man kann ihr nicht entfliehen platte magere und unsinnige witze, z.b. bath und - wie heisst der kleine kriecher noch mit dem ewigen hang zur zote ? appelt- ja wie majonaise....- dummschwätzer die noch einen film dazu drehen, filme in denen die actiondarbietungen mehr als die schauspieler kosten? - sendungen die einem zeigen wie idiotisch man ist, weil wen man erziehungsprobleme mit hundkatze maus , frau oder kind hat: die super xxxx. und das in der 4.ten genaration.es kommt dazu, das man im moment der erkennungsmusik schon weiss wie es ausgeht. die filme die gut sind, sind durchaus- und ich bin kein fanatiker - sehr gerne deutschenr herkunft. wir haben klasse leute, regisseure und schaspieler gleichermassen . wir brauchen keine irrentricks, wir inszenieren mit fingerspitzengefühl und phantasie. man ärger sich nicht über schnellsprechende schauspieler mit dunklem migrationshintergrund, die dann auch noch aliens jagen, und was weiss ich wei weit man da fortfahren kann. die luft ist führ ... spätestens ab leicht über dem intellektquotienten - normal - raus. es langweilt nur noch. die paar highlights sind die monatliche belastung durch die gez und das paytv nicht wert. ich nehme mir lieber zeit mit meinen freunden und kollegen in eine film in mein kleinstadttheater zu gehen, ohne dolby 100.6- oder so, und es zuz geniessen, einen film in 2 -d zu sehen, einen alten schinken, um danach wild debatierend in eine kneipe einzukehren um den mittwochskinorabatt umzusetzen. ein hoch auf kleinkunst, alte theater und dinge mit geschichte und anspruch. lass den rest verdummen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bestimmt liegt es auch am Fernsehen, dessen Güte ja in den letzten Jahren stark abgenommen hat. Man wird nur noch mir Sensationen jeglicher Art konfrontiert. Aber es liegt auch an dir, weil man ein gewisses Alter erreichen muss, um das alles zu erkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liegt an dir. Du kennst keine guten sendungen wenn du nur so was schaust. ich guke kein ard und zdf ------------ gerade unten gelesen ... damit gehts los. es gibt auf den privaten ein paar gute " sprich liftende und den geist beanspruchende dsendungen- keine frage, aber die dritten plus die öffentlich rechtlichen haben laut bildungsauftrag und medienvertrag die aufgabe solche dinge so aufzubereiten, das sie nachvollziehbar sind. es ist wesentlich das was bleibt. nicht das man 200 mentos in cola - sieht und abschiesst .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liegt an dir. Du kennst keine guten sendungen wenn du nur so was schaust. ich guke kein ard und zdf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

laas mal mich interessiert es auch nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?