Warum dürfen in Europa 2 Männer heiraten, wenn sie nicht Kinder in die Welt bringen können und wie wird das Kind erzogen?

...komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Da Europa ein fortgeschrittenes Land ist und nicht mehr auf Gebräuche, Religionen etc. achtet bzw. Grundrechte und Menschenrechte in der Hierarchie am höchsten anzusiedeln sind als die anderen beiden Punkte. Auch wenn in Deutschland das Heiraten vom gleichen Geschlecht erlaubt ist, sieht man, dass z.B. Merkel kein Befürworter dessen ist aber wie gesagt, Grundrecht > Religion.
Auch wenn die Frage bleibt warum nicht, da ja von Natur aus ein anderes Geschlecht existiert und der Mensch zur Fortpflanzung abhängig ist. In Europa hat mit einer Geburtenrate von ~ 2.1 Irland die Höchste in Europa und mit 2.1 kann man bleibt man ungefähr bei der gleichen Bevölkerungsanzahl. Deswegen ist ja Europa auch auf die Osterweiterung angewiesen und versucht diese zu integrieren. Wobei die Anzahl von Homosexuellen zur Zeit nicht so hoch ist. Aber was nicht ist kann noch werden, alles hat einen Anfang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fiona123456
28.11.2015, 12:00

Europa ist kein Land sondern ein Kontinent 

1
Kommentar von Fujitora67
28.11.2015, 12:42

Das Wort "Land" war auch nicht auf das geographische, sondern auf das politische gerichtet. Da Europäische Staaten mit den EU Richtlinien vieles gemeinsam hat, find ich dort trotzdem Land passender als Kontinent.

0
Kommentar von putzfee1
29.11.2015, 19:15

Selten so einen Schmarrn gelesen.

1

Weil wir nicht im Mittelalter leben sondern Religionsfreiheit, Meinungsfreiheit etc. besitzen.

Auch wenn Pegida und Co. einem das Gefühl geben, doch nicht so fortgeschritten zu sein wie wir es sind :)

Die Ehe ist im Grunde nur das Versprechen, dass eine Person ihr Leben mit einer anderen Person verbringen möchte. Die Ehe bietet den gesetzlichen Rahmen dafür, dass im Todesfall einer Person auch deren Partner versorgt ist.

Natürlich war der ursprüngliche Gedanke dahinter das Kinder aufziehen. Aber es gibt soviel Paare mit Kindern die nicht heiraten und kinderlose Paare. Der Glaube Ehe = Kinder ist komplett veraltet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VitamineB12
27.11.2015, 16:26

Sorry, ist Pegida auch gegen Homo-Ehe und Co.?

0
Kommentar von Abahatchi
29.11.2015, 13:31

in der obigen Frage ging es um heiraten und nicht um Ehe. Es ist bemerkenswert, wenn heute kaum noch jemand zwischen Ehelichen, Hochzeit und Heirat unterscheidet, sondern alles vermengt.

0

Es ist nirgendwo gesetzlich festgelegt, daß an eine Heirat zweier Menschen das Gebären ein oder mehrerer Kinder zwingend gebunden ist.

Wir leben in einem freien Land, wo auch jeder seine freie Meinung äußern darf und sich frei entfalten darf, gerade was Art und Form der sexuellen Aktivität und des Zusammenlebens betrift.

Außerdem dürfen zwei Homosexuelle eben nicht heiraten, sondern nur eine Lebenspartnerschaft eintragen lassen. Vom rechtlichen Status ist eine Eheschließung höher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VitamineB12
27.11.2015, 16:11

Nur Sie haben auf meine Frage geantwortet. Danke Ihnen!

1
Kommentar von blumenkanne
27.11.2015, 16:15

nun in anderen ländern europas darf man heiraten. nur in deutschland eben nicht. weil hier diese leute als menschen zweiter klasse behandelt werden.

1
Kommentar von benmoin
02.12.2015, 23:46

Ich Nämlich 😊 Irgend welche Tipps ?

0

Weil das für das Heiraten nicht relevant ist, ob man Kinder bekommen kann....

Deine Einstellung bedeutet ja grundsätzlich, dass Paare, die keine Kinder zusammen in die Welt setzen, geschieden gehören....

Das erkläre mal Frau Merkel, dass ihre Ehe unerwünscht ist aufgrund ihrer Kinderlosigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abahatchi
29.11.2015, 13:39

Das erkläre mal Frau Merkel, dass ihre Ehe unerwünscht ist aufgrund ihrer Kinderlosigkeit.

Wie? Kinderlos? Ist sie nicht die Mutti von uns allen? ;-)

Übrigens, was nicht ist, kann ja noch werden:

55 Jahre lang blieb die Ehe der Inderin kinderlos. Dann erfolgte 2008 eine künstliche Befruchtung und noch im gleichen Jahr die Geburt - zu diesem Zeitpunkt war Rajo 70 Jahre alt und damit Berichten zufolge die älteste erstgebärende Mutter der Welt. Ihre Menopause hatte sie bereits 20 Jahre zuvor.

Dann kann sich Frau Merkel ja noch 9 Jahre Zeit lassen. 

0

Nicht überall aber da wo es geht hat die Gesellschaft eine höhere Stufe der Menschlichkeit und Intelligenz erreicht und sind dem Paradies und Gott ein Stück näher gerückt als Gesellschaften die von längt vergangenen und überholten Vorstellungen und Überzeugungen beherrscht werden die zu Hass, Angst, Unfrieden und Leid in der Gesellschaft führen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heiraten ist ein Verwaltungsakt, der bestimmte Reche und Pflichten nach den geltenden Gesetzen festlegt. Es gibt keinen vernünftigen Grund, warum man Homosexuellen diese rechtliche Ausgestaltung ihrer Beziehung verwehren sollte.

Meine Frau und ich können auch keine Kinder bekommen. Hätten wir also auch nicht heiraten dürfen?

Dürfen also Frauen jenseits der 50 auch nicht mehr heiraten?

Das wäre ebenso absurd.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abahatchi
29.11.2015, 13:14

Da ist man mal nur ein paar Wochen im Krankenhaus und noch einmal, vermutlich letztmalig dem Tod von der Schippe gesprungen und dann musz man halbwegs bei Kräften wieder solche Frage über sich ergehen lassen. Manchmal frage ich mich, ob einige Fragesteller hier einem den Abschied von der Welt so erträglich machen wollen. 

Bei solchen Fragen platzt mir echt der Kragen. 

Es ist noch gar nicht so lange her, als in Deutschland Kinder durch Bomben ihre Eltern verloren. Wenn dann die beiden Onkels, als einzige überlebende Volljährige, sich ihres Neffen annehmen und ihn aufziehen, sind dann also die Onkels des Kindes als mündige Menschen nicht fähig, ihren Neffen vernünftig auf zu ziehen? Dabei sind sie noch nicht einmal verheiratet! Was wäre, wenn ein Mann seine Frau, Eltern, Tanten usw. verliert und mit seinem Säugling alleine da steht? Ist er dann als alleiniger Vater etwa noch unfähiger, seinen Sohn fürsorglich zu versorgen? Wenn ein Vater oder einer Mutter, aus welchem Grund auch immer, in der Lage ist, ein Menschenkind zu behüten, dann werden es doch wohl auch zwei Männer oder zwei Frauen zusammen schaffen. 

Vielmehr ist es doch so, dasz Kinder oft genug in heterosexuellen Familien leiden. Ich habe in meinem Leben genügend heterosexuelle Familien erlebt, in denen die Kinder eher miszhandelt als behandelt wurden. Heterosexualität ist keine Gewähr für eine fürsorgliche Kindesbehandlung. Ob ein Kind auch Kindgerecht behandelt wird, ist nicht davon abhängig, ob jemand schwul, lesbisch oder heterosexuell ist, sondern ober er fürsorglich veranlagt ist oder nicht.

Wirklich, bei manchen Fragen hier, kann einem nur schlecht werden.

Wie viele Kinder werden von ihrer heterosexuell veranlagten Mutter vernachlässigt, bekommen keine Brote mit in die Schule oder werden bei den Hausaufgaben nicht betreut oder wie viele Kinder werden von ihrem heterosexuellen, Testosteron gesteuerten Vätern geschlagen oder miszbraucht?

Grusz Abahatchi

1

Deiner Logik zufolge dürften dann ja auch Frauen, die keine Kinder bekommen können, nicht heiraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum dürfen zwei Asexuelle heiraten? Warum dürfen zwei Behinderte heiraten? Warum dürfen Unfruchtbare heiraten? Warum welche, die gar keine Kinder wollen? Weil es in einer Ehe sicher nicht bloß um Kinder geht. Es geht in erster Linie um 2 Menschen die sich lieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tragosso
27.11.2015, 16:09

Ob dir das gefällt oder nicht. Daran ändert auch deine negative Bewertung nichts.

1

Dem einzigen und wahren Gott wird's das ja wohl egal sein. Hauptsache ist doch, daß man ein "gottgefälliges" Leben führt, d.h. niemandem was Böses tut, niemanden drangsaliert und tolerant gegenüber seinen Nächsten ist.

Leider haben die Leute, die sich anmaßen hier auf Erden seinen Willen zu vertreten das vergessen und drehen sich den Glauben so hin, wie sie ihn gerade brauchen und es ihnen in den Kram paßt. Dabei ist es völlig Wurscht, ob es sich dabei um Christen, Moslems oder Andersgläubige handelt.

Solche Leute benutzen den Glauben, um andere zu manipulieren und letztendlich zu beherrschen.

Mein Papa hat mir gesagt, die Kirche wurde von Leuten erfunden, die nur zu faul zum arbeiten sind. Das gilt für alle Religionen !

:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer hat gesagt man muss kinder haben wenn man heiratet und sie können übrigens auch eins adoptieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was hat heiraten damit zu tun kinder in die welt setzen zu können? menschen heiraten doch nicht um sich fortzupflanzen, sondern vorrangig, weil sie sich lieben. und natürlich können sich zwei männer auch fortpflanzen. sie suchen sich eine nette frau, lassen die jeweils eine schwangerschaft austragen und schubs haben zwei männer zwei kinder, die halbgeschwister sind. sie adoptieren die kinder und somit haben sie eine vollfunktionsfähige familie.

korrektur: nicht überall in europa dürfen homosexuelle menschen heiraten. deutschland hängt der moderne und gleichberechtigung jahrzehnte hinterher. hier dürfen unverheiratete auch nicht adoptieren - das wären dann zwei männer oder  zwei frauen in dem fall auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Liebe, Sex und auch die ach so heilige Ehe nicht dem Zweck dienen, Kinder in die Welt zu setzen! Über diese mittelalterliche Denkweise sollte eine moderne Gesellschaft hinaus sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abahatchi
29.11.2015, 13:46

Sex und auch die ach so heilige Ehe nicht dem Zweck dienen, Kinder in die Welt zu setzen!

Doch genau das ist eine Ehe. Wer dies nicht will, kann ja eine Hochzeit machen oder eine Heirat. Um heiraten ging es auch bei der Frage des Fragestellers.

0
Kommentar von TheKn0wledge
29.11.2015, 22:42

Die Ehe diente im Mittelalter diesen Zweck. Und natürlich hat sie auch in einigen heute noch existierenden aber mittelalterlichen Kulturen diesen Zweck. Aber wer in der Moderne angekommen ist, verwirft diese verstaubten und sinnlosen Traditionen.

1

Es gibt genügend Hetero-Paare, die auch keine Kinder kriegen können oder auch nicht wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mann und Frau können auch nicht zwangsläufig Kinder in die Welt bringen oder wollen nicht. Was ist das denn für ein Argument?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil wir hier die persönliche Freiheit eines jeden Menschen garantieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie sich lieben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie ganz normale Menschen sind. Schließlich gibt es auch heterosexuelle Paare, die keine Kinder kriegen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollten sie nicht dürfen? Es dürfen ja auch Männer eine Frau heiraten, die keine Frau bekommen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun? Der Sinn einer Ehe ist doch nicht nur die Fortpflanzung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abahatchi
29.11.2015, 13:44

Der Sinn einer Ehe ist doch nicht nur die Fortpflanzung!

Im Sinne der christlichen Kirchen schon. Darum sollte man nicht das Wort Ehe benutzen, wenn in der Frage, des Fragestellers von heiraten die Rede ist.

0

Weil Heirat nichts mit dem zeugen von Kindern zu tun hat :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VitamineB12
27.11.2015, 16:09

Das stimmt aber aber ein Leben ohne Kinder wäre auch schlecht.

0

Was möchtest Du wissen?