Warum in der Schule ein Buchbezahlen wenn wir Steuern bezahlen?!

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Weil soviele Schüler sachen Kaputt machen die ihnen nicht gehören und der Steuerzahler (nicht nur deine Eltern. Auch Leute die keine Schulpflichtigen Kinder haben) dürfen dies dan bezahlen. Ps, Die Steueren die deine Eltern bezahlen gehen nicht (nur) ins Schulwesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil der Staat das Geld für den Euro - Rettungschirm und für die Polizei benötigt , damit dies so was wie das jetzt entdeckte Internet Programm zur Überwachung anfertigt, da hat dieser für die armen Schüler kein Geld mehr....!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider werden den Schulen nicht ausreichend Gelder zur Verfügung gestellt. Viele Unterrichtsmaterialien werden sogar privat aus der Tasche der Lehrer finanziert, weil sie guten Unterricht machen wollen. Teilweise wird sogar verlangt, dass die Lehrer ihren Lehrerparkplatz bezahlen. Es ist nicht Schuld der Schule oder der Verlange- es ist Schuld der Politik, die zuwenig in Bildung investiert. Das Steuergeld wird lieber für Waffen oder Diäten oder Gelder für Unternehmen, für staatliche Unterstützung anderer Länder oder auch merkwürdige Bauprojekte ausgegeben (je nachdem, welcher Topf noch schnell leer gemacht werden soll- so sind schon die abstrusesten Bauvorhaben finanziert worden, während manche Schule nicht mal Feuerwehrlehrkräfte bekommt oder einen ganzen Hausmeister für die Schule alleine. Der Topf für Schulausgaben ist einfach zu klein.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Erstanschaffung der Schulbücher wird zu einem Teil über Steuern finanziert, aber warum sollten alle dafür aufkommen, dass du auf deine Sachen nicht aufpasst?

Mit den Steuern wird so ziemlich alles finanziert, von der Polizei, Feuerwehr, über Straßenbau, Bürgerämter, sozialen Wohnungsbau, bis zur Heizung in den Schulen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von quinti
16.08.2012, 11:46

was Kriege nicht geschafft haben, schaffen die Schüler sie reißen sogar die Heizkörper aus der Wand - und sagen dann" die sind von alleine her ausgefallen"

Was die Schüler in einem Schuljahr in der Schule demolieren - ist unfassbar , und ist von manchen Kommunen nicht mehr Tragbar ! Die Steuern die deine Eltern entrichten sind in dem Vergleich "sehr gering "

0

weil es eigentum der schule ist? jeder bürger muss steuern zahlen,was auch in anderen sachen investiert wird. oder glaubst du alle steuergelder gehen nur in schulbücher? das ist völlig normal,wenn dus kaputt machst/verlierst,das dus ersetzen musst. das wär doch das gleiche als wenn du eine haltestelle mit graffiti spray besprühst,das wird auch von steuern erbaut,ist aber nicht dein eigentum,also wirst du bestraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ein fach, weil die Steuerzahler, da auch Deine Eltern nicht für Deine Zerstörungswut oder Leichtsinn zusätzlich aufkommen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Früher gab es einmal die Lehrmittelfreiheit, doch diese ist im Zuge des Neoliberalismus unter die Räder gekommen. Wir müssen für Schulbücher bezahlen aus dem gleichen Grunde, weshalb wir auch Studiengebühren zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine gute Frage, die ich mich auch immer wieder Frage -- Sie Schulbücher sollte es umsonst geben. Allerdings lernst du dann auch, ordentlich damit umzugehen??? Was meinst du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil nicht alles und jedes von den Steuern, welche wir bezahlen (du selbst bist da noch ausgeschlossen, denn du bist noch kein Steuerzahler), wieder zurück bekommen können, sei es in Form von Schulbüchern oder etwas anderem.

Und wenn vom Staat aus den Einnahmen durch Steuergelder noch viel mehr als jetzt ohnehin schon bezahlt würde, dann müssten die Steuern drastisch erhöht werden ... und das würde keinem Steuerzahler gefallen ...

UND ... nur so nebenbei ... wenn die Schüler oder besser deren Eltern, kaputtgemachte oder verlorengegangene Schulbücher aus eigener Tasche bezahlen müssen, dann lernen die Schüler auch besser mit Dingen, die ihnen nicht gehören ... umzugehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der DDR wurden die Schulbücher vom Staat herausgegeben und daher sehr günstig erhältlich (ca. 1–2 DDR-Mark). Im Wessiland hingegen werden die Schulbücher von privaten Verlagen herausgegeben, die sich eine goldene Nase verdienen wollen. Daher sind die Wessi-Schulbücher schweineteuer und selbst mit Steuergeldern nicht finanzierbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MercedesPaolo
02.10.2011, 02:29

nun wissen wir auch warum der ossistaat von den russen gerne abgegeben wurde. er war einfach zu teuer. ;DDD

0
Kommentar von quinti
16.08.2012, 11:39

er ist nun mal Marktwirtschaft

Aber keiner hält dich davon ab ,auch eine goldene Nase , zu verdienen.!

0

Aus versehen geht kein Buch kaputt ,und schon gar nicht verliert man diese aus versehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schadensersetzung nennt man sowas. sonst würden die schüler ja alles kaputt machen, wenns keine konsequenzen hätte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von quinti
16.08.2012, 11:57

Jeder Schüler ist für seine Schulsachen selbst verantwortlich , bei verlost oder Beschädigung ,hat er den vollen Preis zu ersetzten , wenn die , Materialien nicht schon sein Eigentum waren .

Die Jugend möchte so verantwortlich sein -nur wenn was kaputtgeht soll es der Steuerzahler begleichen!

wo leben die !

0

was laberst du stuern muss jeder bezahlen z.b für neue strassen u.sw was hat die Schule damit zutun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user1559
02.10.2011, 02:17

was redest du?!

0

Was möchtest Du wissen?