Warum in Ausbildung anstrengen , wenn ich trotz best Noten nicht die mittlere Reife erlange?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Was für eine Ausbildung machst Du da? Und in welchem Bundesland?

Meist reicht ein Notenschnitt von 3,0 im Abschlusszeugnis der Berufsschule plus Nachweis einer mindestens ausreichenden (4) Englischnote, um den mittleren Schulabschluss der Berufsschule zu erlangen.

Warum macht dir die Ausbildung keinen Spaß? Hast du jetzt Anfang August erst angefangen? Dann solltest du noch abwarten, ob es nicht vielleicht doch etwas für dich ist. Liegt es denn eher am Betrieb, oder am Beruf an sich?

In der Schule solltest du dich auf jeden Fall anstrengen, das ist nämlich interessant für zukünftig potenzielle Arbeitgeber, vor allem, wenn du vorher vielleicht nicht ganz so gut warst. Dann sieht der Arbeitgeber nämlich, dass du dich durchaus anstrengst, um deine Ziele zu erreichen. Solltest du hinterher noch die Fachoberschulreife nachmachen wollen, wird dies sicher auch einfacher sein, wenn du dich auch jetzt in der Schule anstrengst. Einige Sachen werden sich vermutlich wiederholen und dann fällt es dir leichter.

Ja, das Problem ist ich müsste 3 Jahre zur Schule gehen um die mittlere Reife nachzumachen. die den Realschulabschluss haben nur 1 Jahr, ich finde es extrem ungerecht. War bis jetzt der beste in der Klasse und habe Verkäufer mit 1 abgeschlossen. Jetzt habe ich echt keine Lust mehr . Weil ich in diesen Beruf eh sehr lange Arbeiten muss, und somit auch nebenberuflich keine Chance habe die mittlere Reife nachzumachen. Dann Arbeite ich Lieber woanders, wo es die Arbeitszeiten möglich machen. Ich bin jetzt so demotiviert weil ich mit einen besseren Schulabschluss auch einen besseren Beruf erlernen möchte , das es mir jetzt egal ist ob ich die Ausbildung schaffe. Weil ich in den Beruf keine Perspektive mehr sehe.  

0
@mobbo

Die Leute, die den Realabschluss haben müssen gar kein jahr zur Schule gehen. Sie haben bereits die mittlere Reife.

0

Nein ein Jahr um die Fachhochschulreife zu machen sorry

0
@mobbo

eher 2, aber du hast recht, sie dürfen auf die FOS gehen

0

Ich weiß nicht, in welchem Bundesland Du zur Berufsschule gehst und kenne nur die Verhältnisse von Nordrhein-Westfalen. Zunächst einmal ist der Terminus Mittlere Reife total veraltet, es heißt Fachoberschulreife und die erhält man automatisch mit einem Berufsabschluss unabhängig von der Note.

Ach echt, ist das schon lange so? Was erzählt den mein Lehrer da

0
@mobbo

Du glaubst gar nicht, wie wenig Ahnung viele meiner Kollegen haben, leider!

0

Ach Sie sind Lehrer?Diese Aussage hätte mir fast meine letzte Motivation geraubt, ich glaube ich wäre dann durchgefallen, dank dieser Aussage habe ich wieder Motivation bekommen danke . Jetzt kann ich ja doch nach meiner Ausbildung die Fachhochschulreife machen Danke.

0

Hallo.

Ich kann die Aussage deines Berufschullehrers nicht nachvollziehen. 
Bundesland und Beruf.

Ich lerne Kaufmann im Einzelhandel in Niedersachsen.

1
@mobbo

In Niedersachsen gilt ein Hauptschulabschluss + Abschluss einer 3 Jährigen Ausbildung als zusammen der mittlere Bildungsabschluss.
Jedoch wenn du die Stufenausbildung machst, Verkäufer und dann Kaufmann im Einzelhandel.
Danach erst die Regelung. Bei "nur" Verkäufer nicht.

Entweder haben sich die Regeln zum Schuljahreswechsel geändert oder er liegt falsch.

Das sind meine Nachforschungen, die sind nicht Verbindlich.

0
@Bley1914

Das wird so gerechnet aber ob du da die VOS machen kannst ?

0

Laut Aussage des Lehrers müsste ich selbst wenn ich meine Ausbildung mit 1 Abschließe noch den Realschulabschluss bzw Fachoberschulreife nachholen, damit ich meine Fachhochschulreife machen kann, die anderen Mitschüler haben trotz der schlechteren Noten die Möglichkeit die Fachhochschulreife sofort nach der Ausbildung zu beginnen weil sie den Realschulabschluss besitzen, ich nicht ich muss diesen noch nachholen, habe sowieso Frust im Betrieb und jetzt das noch meine Motivation geht momentan gegen -10

1
@mobbo

Hallo.

Was evtl. Möglich währe das Fachabitur zu machen. Da  Erkundige dich mal.

0

@Bley1914@

Danke für die Antwort. Dann würde mein Lehrer falsch liegen , gut das ich hier noch einmal nachgefragt habe. Es ist sehr deprimierend wenn man jeden Tag um 6 Uhr aufsteht und nie vor 20 Uhr zuhause ist, jeden 2 Samstag arbeitet und dann noch zusätzlich erfährt ich bekomme meine Fachoberschulreife  nicht nach Beendigung des 3 Ausbildungsjahres! Die  ich ja für für das Fachabi brauche. Weil ich sonst noch viel länger nach der Ausbildung zur Schule gehen müsste.

Das hat mich echt fertig gemacht . Danke gut das  du noch mal geantwortet hast ? Weist du ob der Notendurchschnitt egal ist?  

1
@mobbo

Früher hat das Wort "bestanden" genügt. Heute je nach Andrang sollte es eine 3 sein. Aber wenn nicht im Ort F. dann vllt in C..

0

Ja das Fach Abi kann ich machen, aber wie gesagt dafür brauche ich die Fachoberschulreife den Realschulabschluss

1

@Bley1914@

Ja ne mit Deiner Antwort hast du wahrscheinlich meine Prüfung gerettet die ich wahrscheinlich auch s Demotivation nicht bestanden hätte ohne Anerkennung der Fachoberschulreife das war ein Motivationskiller

1
@mobbo

Denk aber daran, jetzt lernst 5-10 Jahre dafür was vernünftig zu machen. Dann hast du das für dein Leben. ganz allein.

0

War das mit der Anerkennung der Fachoberschulreife schon immer so nach den 3 Ausbildungsjahr? Mein Vater meinte bei ihn war es früher auch nicht so, deshalb hatte ich das auch geglaubt

1
@mobbo

Ja, das war vor 50 Jahren so, auch die Stufenausbildung.

Da ich im Betrieb auch Ausbilder mit gemacht habe, habe ich alle davon überzeugen können auch das Jahr zu machen.
Der Name war meinetwegen Handelsschule  Höhere Handelsschule die Namen waren anders. Es war auch nicht so verbreitet wie heute.
Von meinem Jahrgang durften 3 Schuler zum Gymnasium, 6 Handelsschule (Mittlere Reife.)
1963 waren m.Reife Schüler mehr gesucht wie heute Abiturienten.

Mein ätester Sohn hat noch Handelsschule gemacht und die Jüngste Tochter Fachabitur. heute MTA (Ein Tierseuchenlabor)

0

Danke, ja also habe das ich das richtig verstanden früher hat man nur mit bestehenden Realschulabschluss bekommen, heute brandenburg chr man mindestens eine 3 für die Anerkennung ?

1
@mobbo

Hallo.Es kommt ja auch darauf an, wieviel Schüler können wir dafür unterbringen. Haben wir Lehrer dafür.  das kommt ja auch manchmal zum tragen.

0

Entschuldigung mein Händi hat gesponnen .

Habe ich das richtig verstanden? Früher hat man nur mit Bestehen der Ausbildung automatisch den Realschulabschluss bekommen heute benötigt man mindestens eine drei dafür?

1
@mobbo

Wenn für alle Platz und Lehrer vorhanden dann kann das auch etwas drunter sein. Hier sind 100 Schüler es haben sich 105 beworben. macht 4x25 = 100 Vllt noch 4x26 104 dann bleibt evtl einer. Kommt immer auf den Einzelfall an. Wenn ich 26 in der Klasse müssen auch für 26 Tische und Stühle da sein.

Das sind oft viele Faktoren die beachtet werden müssen.

Ich hoffe jetzt das du es verstanden hast.

0

Ja ich meinte die Schulzensur.Musste man früher nur die Ausbildung bestehen um den Realschulabschluss zu bekommen?

1

Und das hat gereicht? Was erzählt mein Lehrer den da?

1
@mobbo

Vielleicht hat er das so gemeint, auf dem Kaufmannsgehilfenbrief steht nicht  Realschulabschluss  sondern du musst das als Paket sehen.

0

eine Ausbildung dient ja auch nicht unbedingt dazu einen Schulabschluss zu machen.

Aber ich will in diesen Beruf nicht bleiben, und nur durch einen höheren Abschluss kann ich andere Berufe erlernen die mir gefallen oder studieren.

0
@mobbo

Mit der mittleren Reife wird das mit dem studieren sowieso nichts.

0
@mobbo

Dann bestünde ja immer noch die Möglichkeit, statt der Ausbildung direkt die Fachoberschulreife nachzumachen. Aber überlege dir das gut, eine Ausbildung ist schon viel Wert.

0

Ja das stimmt aber nach Beendigung der Ausbildung werde ich eh nur im erlernten Beruf vermittelt was ich nicht will

0

Und mit der mittleren Reife kann ich die Fachhochschulreife erlangen und dann studieren

0

Was möchtest Du wissen?