Warum immer Seitenstiche beim joggen? Falsche atemtechnik?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Dazu gibt es viele Theorien aber keine allgemeine Lösung.

Meist erledigt sich das "Problem" das mit der Zeit von selbst. Auf keinen Fall würde ich die Schritte zählen. Wie soll das gehen, wenn Du immer im gleichen Schritt-/Rhythmus atmest? Läufst Du langsam, braucht Dein Körper anders Sauerstoff als wenn Du schnell läufst, das kann man nicht an den Schritten festmachen. Atme einfach so, wie es Dein Körper vorgibt.

Ansonsten, siehe @Lilbi, schön "in den Bauch atmen" und wenn es schmerzt, mal kurz stehen bleiben und Arme hoch und tief durchatmen.

Auch mal Druck auf die schmerzende Stelle ausüben kann helfen, das muss man selbst ausprobieren.

Ich habe zwar selbst wenig Probleme mit Seitenstechen, aber trotzdem schon schlechte Erfahrungen damit gemacht. Trotz guten Trainings hatte ich ohne erkennbaren Grund einmal so starkes Seitenstechen, dass ich 1-2 Minuten stehen bleiben musste. Ist aber so nicht wieder aufgetreten. Also mit dem Trainingszustand hat das auch nicht unbedingt zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fcb312
03.02.2017, 13:28

Danke für den tipp :)

0

Versuch eine druckvolle Atemtechnik während des Laufens und trainiere speziell deine seitlichen Bauchmuskeln. Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fcb312
02.02.2017, 19:06

Also immer schön die luft richtig rauspressen?

Okay alles klar mache ich, Danke!

0

Angeblich (man weiß s halt wirklich nicht genau) kommt es hauptsächlich vom falschen Atmen und davon, dass die entsprechende Muskulatur (Zwerchfell) ermüdet und dann rebelliert.

Achte mal genau auf deine Atmung (zwei schritte ein zwei schritte ausatmen .. hallo nix besseres zu tun beim laufen als zu zählen?) Achte darauf wirklich tief in den Bauch zu atmen, machen die wenigsten (ich oft auch nicht).

Wenn du schmerzen hast, bleib kurz stehen, arme hoch und und tiiieeef einatmen und vor allem langsam und wieder ausatmen, kurz gehen und wieder laufen.

Außerdem gibt es auch geräte (breathmaster, Powerbreath ... irgendsowas) womit man die zwerchfellmuskulatur trainieren kann. Man kann aber auch ein oder zwei stücke stoff über eine (klopapier)rolle machen und da durch atmen, das soll die muskulatur kräftigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie schon angesprochen, gibt es mehrere Theorien. Meiner Meinung nach liegt es nicht an der Atmung, sondern an den inneren Organen, die an Bändern am Zwerchfäll hängen und durch das Laufen ordentlich "geschüttelt" werden. Um konkretere Aussagen zu treffen, müsste man sich Deinen Laufstil ansehen. Evtl. "hüpfst" Du zu sehr. Versuch mal langsamer zu laufen. Meiner Erfahrung nach, gibt sich das mit der Zeit sowieso, wenn sich alles auf's Laufen eingespielt hat. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo fcb!  

Hallo! Das ist eine Frage, an der sogar Wikipedia ebenso wie andere sich widersprechende Quellen scheitert. Mal wird von Problemen bei der Milz gesprochen, dann wieder von einem Sauerstoffdefizit und so fort. 

Das Ganze wird durch konkrete Beispiele noch mysteriöser. Ich hatte als Kind beim Ausdauertraining immer Seitenstiche, danach nie mehr. Wahrscheinlich gibt es mehrere Ursachen. 

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fcb312
02.02.2017, 19:09

Gerade aus den von dir genannten gründen habe ich direkt hier gefragt, in der hoffnung, jemanden mit ähnlichen umständen zu finden, bei dem es geklappt hat.. 😕
Dir auch ein schönes wochenende, danke

1
Kommentar von kami1a
02.02.2017, 19:13

Ich hatte als Kind beim Ausdauertraining immer Seitenstiche, danach nie mehr. 

ich kenne mehrere mit dieser Erfahrung.

0

Versuch es vielleicht mit zwei Schritten ein ,- zwei Schritten ausatmen , so komm ich gut zurecht 🐛

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fcb312
02.02.2017, 19:08

Das mache ich doch, hab ich doch geschrieben 😝 aber bei mir funktioniert das irgendwie nicht mehr so... früher bin ich damit auch ganz gut klargekommen

0
Kommentar von ingwer16
02.02.2017, 19:11

😔hab ich das " überlesen " oder hast du die Frage überarbeitet ?
Sorry !

0
Kommentar von fcb312
02.02.2017, 19:14

Ne hast du überlesen, aber ist nicht schlimm, trotzdem danke für deine hilfsbereitschaft 😊

0
Kommentar von ingwer16
02.02.2017, 19:16

Danke 💐

0
Kommentar von fcb312
02.02.2017, 19:25

Kein problem, ich hab ja zu danken 😄😝

0

Ja, da wirst du wahrscheinlich ein wenig zu schnell und hastig atmen. Und vor allem zu unregelmäßig.

Versuche immer regelmäßig zu atmen, dann wird das schon mit dem Laufen ohne Seitenstechen zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fcb312
02.02.2017, 19:13

Acher ich laufe eigentlich ziemlich gleichmäßig und mache 2 schritte ein, dann 2 schritte ausatmen

0

Du atmest vileicht zu schnell

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?