Warum immer 32 mg Koffein in Deutschland?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das BgVV (Bundesinstitut für gesundheitlichen Verbraucherschutz und Veterinärmedizin) hat Höchstmengen für Koffein und andere Hauptinhaltsstoffe (Taurin und Glucuronolacton) in Energydrinks auf Gemeinschaftsebene festgelegt, um das gesundheitliche Risiko zu verringern:

"Unter der vorstehenden Voraussetzung kam das SCF zu dem Schluss, dass die tägliche Koffeinaufnahme aus Energydrinks mit der aus anderen koffeinhaltigen Getränken wie Tee oder Kaffee, von denen viele Koffeingehalte zwischen 100 bis 400 mg/l aufweisen, vergleichbar wäre.

Anzunehmen sei, dass Energydrinks andere Koffeinquellen ersetzen würden und dass der Beitrag der Energydrinks zur Gesamt-Koffeinaufnahme bei nichtschwangeren Erwachsenen keinen Grund zur Besorgnis darzustellen scheine. Bei Kindern, die Cola-Getränke oder Softdrinks (gemäß den Leitsätzen für Erfrischungsgetränke beträgt hier der Koffeingehalt mindestens 65 mg/l und maximal 250 mg/l; der übliche Gehalt in Colagetränken ist wohl unter 150 mg/l anzusetzen) durch Energydrinks ersetzen, könne jedoch durch diese Getränke eine erhöhte Koffeinaufnahme resultieren, die zu vorübergehenden Verhaltensänderungen führen könnte.

Bezüglich der Schwangerschaft wiesen die meisten verfügbaren epidemiologischen Daten darauf hin, dass eine Gesamt-Koffeinaufnahme unter 300 mg/Tag nicht problematisch sei. Wegen der offenen Frage über mögliche Effekte höherer Dosen wird generell zur Einschränkung der Koffeinaufnahme während der Schwangerschaft geraten.

Auf der Grundlage dieser isolierten Betrachtung für Koffein können, bezogen auf den moderaten regelmäßigen Konsum (500 ml täglich) eines Erwachsenen zunächst keine Einwände abgeleitet werden, die gegen die Akzeptanz der bisher zulässigen maximalen Einsatzkonzentration von 320 mg Koffein/l in Energydrinks als Höchstmenge sprechen."

Aus: http://www.bfr.bund.de/cm/343/gesundheitliche_bewertung_von_energydrinks.pdf

Wenn da steht 32 mg dann heißt das 32 mg pro 100 ml! In 500 ml wären das 160 mg koffein

weil die gesetze in deutschland den verbraucher schützen wollen. je mehr koffein drin ist, desto schlechter

tja, die deutschen Behörden kümmern sich eben. So viel Koffein ist einfach total ungesund!

Was möchtest Du wissen?