Warum hoffen Muslime auf ein Paradies mit 72 Jungfrauen?

... komplette Frage anzeigen

22 Antworten

Es könnte sich dabei ohnehin um einen Übersetzungsfehler bzw eine Fehlinterpretation handeln. Denn der Quran wurde eben nicht in klassischem Arabisch formuliert, der Prophet sprach eine andere Sprache.

Hierzu verweise ich auf das Werk Luxenburgs "Die syro-aramäische Lesart des Korans"., Link dazu bei wikipedia:

https://de.wikipedia.org/wiki/Christoph\_Luxenberg#Einige\_Neuinterpretationen\_von\_Koranstellen

Die koranische Phrase „hūr(in) ʿīn(in)“, die unbestritten nur so viel wie „weiße, äugige“ bedeutet, sich aber nach traditioneller islamischer Auslegung auf „weißäugige Jungfrauen“, die im Paradies den Gläubigen zur Verfügung stehen (Koran 44:54, 52:20, 55:72, 56:22), beziehen soll, bedeutet laut Luxenberg eigentlich „weiße, juwelengleiche“, was im Syrischen ein gängiger poetischer Hinweis auf Weintrauben sei. Der Koran nehme also an diesen Stellen in Wahrheit die seit Jahrhunderten vertraute christliche Paradiesvorstellung auf. Von Jungfrauen sei daher nirgendwo die Rede.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
22.01.2016, 13:25

Na, da wird die Enttäuschung aber groß sein ...

13
Kommentar von musso
23.01.2016, 15:35

die einzig richtige Antwort bisher!

1

Hallo!

Ich habe bei einer Moschee Besichtigung, mal die Möglichkeit gehabt, mit dem dortigen Iman über solche Fragen zu sprechen.

Er meinte: "Das es eine Fehlinterpretation und "Quatsch" wäre. Allah hätte die Sexualität den Menschen ja zur Fortpflanzung gegeben. Im Paradies muss sich ja niemand mehr fortpflanzen, und man dürfte sich das Paradies, sich jetzt auch nicht in einer körperlichen Existenz vorstellen.

Es wäre ein Märchen, von Muslimen, die sich in ihrem Glauben auf einen falschen Weg begeben haben, in die Welt gesetzt, um ungebildete Menschen, für ihre kriegerischen, und unbarmherzigen Zwecke zu missbrauchen"!

Eine Erklärung, die für mich durchaus eine gewisse Logik in sich trägt.

LG :-)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind die Fantasien von Männern in einer sehr primitiven, frühmittelalterlichen Zeit, in der die Männer über Frauen als ihre Sexualobjekte herrschten. Die Geschichte zeigt auch die Schwäche dieser Männer, die sich keine gleichberechtigten Frauen zutrauten, sondern nur junge, unerfahrene, die sie leichter lenken können. Es zeigt sich auch im Unterschied zu fast allen anderen Religionen, dass es hier nicht auf Vergeistigung und Triebkontrolle ankommt, sondern auf das endlose Ausleben der Triebe. Alles in allem eine sehr primitive, gefährliche Botschaft, die nur für unreife Männer anziehend ist. Für die Frauen gibt es in diesem Paradies ohnehin keine sinnvolle Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, das hat zum einen mit der Rolle des Mannes etwas zu tun, der im Islam das Sagen über die Frau hat und diese wie eine Sklavin behandeln kann, desanderen glaube ich, ist es eine Gehirnwäsche, nur, dass sich junge Männer für ihre Idole und Ideen in die Luft sprengen oder sich anderweitig aus dem Leben räumen. Müßte man sich doch einmal fragen, wenn es denn wirklich so wäre: wo kommen denn im Paradies die vielen Jungfrauen her und eine weitere Frage ist, welchen Lohn bekommen die Frauen von Allah, wenn diese sich in die Luft jagen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich all diese Opfer auch auf Jungfrauen freuen. Zum anderen müsste man sich einmal überlegen, weshalb die älteren Männer ( keine alten Männer) junge Männer anleiten, sich das Leben zu nehmen und diese es nicht selbst tun?! Daran erkennt man doch den Irrsinn dieses Versprechens. Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese die "angebotenen" Jungfrauen ablehnen würden. Also wird die Jugend für den Irsinn des Heiligen Krieges eingesetzt! Wahnsinn, die armen Leute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Jungfrauen wissen doch nicht was gut, oder was schlecht ist... ihnen fehlt es an Erfahrung. Also müssen sie davon ausgehen, dass das, was der Mann ihr da bietet normal ist. Das heißt der Mann kann auch nicht enttäuschen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sarahj
22.01.2016, 14:04

genau aus diesem Grund entstand der Jungfrauenkult...

9

Das hat mit einem extrem gestörten Verhältnis zur Sexualität zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unsympathische
22.01.2016, 18:11

Es kommt mir so vor, als hätten alle Muslime eine Störung, was Sexualität angeht.

4

Wer wirklich glaubt, dass es im göttlichen Bereich so zugeht wie hier, der lebt wirklich noch im Mittelalter - egal ob Christ, Moslem oder.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für eine geile Frage! :D

Hier siehst Du, wie das mit den 72 Jungfrauen WIRKLICH laufen wird. ;)
(Geht nur ein paar Sekunden):

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Morden ist in allen Religionen Verboten und ist eine Todsünde Hölle, Hölle. Da wo Morden mit Paradies usw. belohnt wird, kann es sich nur um Krieger des Satans handeln, der verspricht alles und hält nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Simong666
22.01.2016, 13:43

Danke für diesen sehr hilfreichen Kommentar. Dürfte ich vielleicht auch noch erfahren wo in meiner Frage etwas davon steht das Mörder in ein Paradies einziehen?

0

Die Sache mit den 72 Jungfrauen war immer ein Missverständnis. Richtig ist : Sie ist 72 Jahre alt und immer noch Jungfrau....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja, es läuft nicht alles so, wie man es gerne hätte...Achmed kann das aus erster Hand bestätigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von akdbiiii
24.08.2016, 19:33

Der Film 5 Jahre meines Lebens?

0

um ihnen das erdenleben erträglicher zu machen, denn die hoffnung stirbt zuletzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt nichts "besser" (also wie du meintest ..wenn sie Erfahrung hätten) - sondern es wird so sein, wie *du* es am schönsten findest ..außer dass
alles im Paradies - wenn auch von Anfang an atemberaubend - immer schöner und besser wird mit der Zeit ..im Gegensatz zu dieser Welt (wo die Frauen (Männer) mit der Zeit immer älter werden, Kraft verlieren ..aber auch sonst alles ...dein Aussehen, das Aussehen deiner Frau(en), - oder auch sowas wie der Geschmack deines Essens ..es gibt nur Steigerung - im positiven Sinne..und das für die Ewigkeit, subhanaAllah (gelobt sei Gott))

aber ..komm erstmal ins Paradies .. ich bin sicher, du wirst nicht enttäuscht sein ;) :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von questionhny
24.01.2016, 18:44

Das stimmt glaube ich doch gar nicht mit den 72 Jungfrauen oder?? Habe das nämlich nie gehört.

0

Was will so ein von einer Bombe zerfetzter Selbstmordattentäter mit 72 Jungfrauen? Da geht eh nichts mehr. Und wo sollen die ganzen Jungfrauen her kommen? 

Dem schlichten Gemüt kann man viel Versprechen, damit er sein Leben für ehrlose Ziele her gibt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KhalidIbnMusa
22.01.2016, 12:31

Diese 72 Jungfrauen sind nicht für diejenigen, welche ihr wahrscheinlich in Betracht zieht. Außerdem ist man im Paradies dazu in der Lage die ganze Zeit durch zu...(Ihr wisst, was ich meine).

0
Kommentar von KhalidIbnMusa
22.01.2016, 15:48

Auch hier wieder, earnest: Es ist mein ernst. Und wie schon erwähnt, das Paradies ist nicht gleichzusetzen mit dem irdischen Leben.

0
Kommentar von realsausi2
22.01.2016, 16:41

Was will so ein von einer Bombe zerfetzter Selbstmordattentäter mit 72 Jungfrauen?

Da bekommt halt jede Jungfrau ein Stück. Und schon macht der Wahnsinn Sinn.

5

Nu, dann sollte es doch auch bitteschön 72 jungfräuliche Männer dort geben, damit sich die Frauen ebenfalls erhaben fühlen kann. ^^ Was gibt es denn eigentlich feines für die Frauen?

Dass es Jungfrauen sein sollen, liegt einfach daran, dass sich der Mann mal wieder groooß ... GROOOß =====D ^^ fühlen soll. Ist das Gleiche, wie mit dem Kopftuch. Für mich persönlich, ist es einfach nur Unterdrückung.
Die Frau (das Opfer) soll dafür büßen, dass der Mann (der Täter) sich nicht zurück halten kann... Toll... Das nenne ich doch mal Gleichberechtigung... 

Und kommt mir ja nicht mit: "Unsere Frauen sind Diamanten"! ;-P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KhalidIbnMusa
23.01.2016, 01:49

Unsere Frauen sind Diamanten!

0
Kommentar von KhalidIbnMusa
23.01.2016, 01:53

Wie schon mehrmals erwähnt wurde. Im Paradies bekommt jeder, sowohl Mann als auch Frau, dass, was er möchte. Es gehört nunmal auch zu der Natur des Menschen, dass einer Frau ein einziger Mann genügt, dem Mann hingegen nicht zwangsläufig eine Frau. Und das Kopftuch stellt keinerlei Unterdrückung dar! Es hat seinen Nutzen, ob es dir passt oder eben nicht. Schließlich beschließen fast (!) alle Muslimas von sich aus, sich zu bedecken/verschleiern, weil es sich nunmal auch so gehört.

0
Kommentar von KhalidIbnMusa
23.01.2016, 01:54

Frauen haben das sagen, nur sind die Pflichten verschieden verteilt, da der Mann nicht dasselbe wie die Frau machen kann/muss und die Frau dasselbe wie der Mann.

0

Die bekommen schon ihre 72 Jungfrauen, allerdings haben sie keine Brust, keinen Mund und die Geschlechtsorgane sind auch nicht vorhanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Aussage ist sowieso falsch. Ich wette Muslime selber wissen selber nichts von diese 72 Jungfrauen die du meinst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich frag mich eher was will Muslim mit 72 Frauen im Paradies. Da der Koran sehr stark nach dem alten Testament geht. Denk ich das auch die Muslime wissen das sie entleibt ins Paradies kommen (Seele). Was fangen die dann an mit 72 Jungfrauen? (Nach meiner Infos sind es 7 Jungfrauen was ja auch reichen würde).

Und was bekommen eigentlich die Frauen wenn sie ableben? Haben wohl die Arschkarte gezogen, wie im jetzigen Leben auch?

Ich weiß eine Antwort die eigentlich eine Frage sein könnte. Aber auch wenn es nicht so klingt durchaus ernst gemeint! (Sorry)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleinefragemal
23.01.2016, 11:11

eh ..nein. weiß nicht woher du diese "Info" hast, aber nach dem Koran bzw Islam ist das Paradies keineswegs rein spiritueller Natur - sondern es ist eine seelische und körperliche Belohnung für die Gläubigen.. (und was du meinstest "da der Koran sehr stark nach dem alten Testament geht" - jap, da gibt's bestimmt Parallelen (aber auch Unterschiede) - nun, der Islam erklärt dir das ganz einfach so, dass alle beide - als Offenbarungsschriften von dem einen Gott stammend - mit derselben Botschaft gekommen sind ..Moses und Jesus, Friede auf ihnen beiden, werden bei uns Muslimen *genauso* als Propheten Gottes anerkannt, wie der letzte Prophet Muhammad, Friede und Segen auf ihm. Allerdings wurde die Bibel bspw mit der Zeit verfälscht - und deswegen hat Gott eben einen neuen - und Seinen letzten Gesandten, Muhammad, Friede und Segen auf ihm, mit dem Koran unter die Menschen entsandt (der bis heute noch in seiner Originalform wie von vor über 1400 Jahren vorliegt.) - und da es sozusagen "die letzte Aktualisierung der Botschaft" bzw die letzte Offenbarung ist, gilt sie bis zum jüngsten Tag..)

was Frauen bekommen? ebenso alles was sie sich wünschen und was immer sie glücklich macht ...was auch immer das denn sein mag, egal, im Paradies wird niemandem ein Wunsch abgeschlagen und *jeder* bekommt alles, was er sich wünscht (was - im Gegensatz zu dieser Welt - nicht nur deswegen kein Problem darstellt, weil das Paradies ewig und unendlich ist (und es nicht zB begrenzte "Ressourcen" gibt, wie in dieser Welt), sondern auch, weil die Paradiesbewohner vom Herzen so rein sein werden, dass sie sich solche kranken Sachen (wie zB das einer sich wünscht andere zu quälen, etc.) - solche kranken Gedanken werden sie nicht haben ..sondern es wird Friede unter ihnen herrschen. Allah sagt im Qur'an: "Und Wir (Gott,Allah,der Schöpfer) wollen hinwegnehmen, was in ihren Herzen an Groll sein mag; brüderlich (sollen sie) auf Ruhesitzen einander gegenüber sitzen. Müdigkeit wird sie darin nicht berühren, noch sollen sie je von dort vertrieben werden." (Sure 15, 47 u. 48) subhanaAllah (gelobt sei Gott) ..also a) es ist wie gesagt, keineswegs nur "spirituell" ..und b) wird jeder,  wie gesagt das bekommen, was ihn (oder sie) zufrieden machen wird..

ich denke das beantwortet das eigentlich schon ..aber wenn du trotzdem magst ..hier hat ein Muslim das nochmal versucht zu erklären (warum das bei Frauen nicht ganz so deutlich definiert wird) ..finde die Antwort sehr weise (weil's sehr wahrscheinlich stimmt^^) - und ..äh, Frauen haben auch in diesem Leben überhaupt nicht "die Arschkarte" gezogen - jedenfalls nicht nach dem Islam ;) (das sage ich eine Frau, die den Islam lebt - und daher vielleicht/sehr wahrscheinlich besser versteht, als jemand, der die Religion nur von außen kennt ;))

achso ..der Link zu dem Video (ist nur ca 5 minuten lang): https://www.youtube.com/watch?v=ozgtFYSZmxY

1

Mohammed war ein testosteron geschwängerter Sexprotz. Was erwartest du also von seinen Anhängern?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hoffen dürfen sie ja, hahaha

Die beten auch zu einem Pädophilen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?