Warum hört sich ein Schnarcher nicht selbst?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

weil der menschliche Geist sich an jede, wirklich jede Geräuschkulisse vollständig gewöhnen kann

Bei Tinnitus zum Beispiel haben die Leute ständig ein Pfeifen in den Ohren, das wirklich extrem laut sein kann (zumindest nehmen sie es so wahr). Unglaublich aber wahr: Nach spätestens 6-12 Monaten gewöhnen sie sich in der Regel jedoch vollständig daran, sodass dieses Pfeifen ihnen dann wie Stille vorkommt. Manche behaupten sogar, dass fast jeder von uns von Anfang an schon ein Pfeifen im Ohr hat - es jedoch so grundlegend antizipiert ist, dass es das Bewusstsein nicht erreicht.

Wenn sich das Schnarchen also über einen langen Zeitraum Schritt für Schritt aufbaut, wird es von den vorgelagerten Filtern überhaupt nicht ins Bewusstsein gelassen - höchstens manchmal noch, wenn es plötzlich unerwartet laut ist oder man darüber hinaus auch schlecht Luft bekommt

Quelle:http://www.gutefrage.net/frage/warum-hoert-man-sich-selber-nicht-schnarchen

Die Geräusche entstehen fern des Gehörapparates und der Schall dringt schlecht um die Ecke ins eigene Ohr. Daher und durch die Reduzierung der Hörleistung im Tiefschlaf hört man sein eigenes Schnarchen nicht, der Partner daneben aber umso deutlicher. Kennst du ja aus eigener Erfahrung. ^^

Fremdgeräusche wie Wecker oder so sind externe Schallquellen, deren Schallwellen dich wie auch deinen Mann in der gleichen Stärke erreichen und somit auf beide die gleiche Wirkung erzielen.

Weil das Gehirn die eigenen Geräusche und Gerüche ausschalten kann. Rein biologisch geht ja von den eigenen Geräuschen keine Gefahr aus.

Ja keine Ahnung, aber ich bin auch Schnarcherin, sagt mein Mann. Ich höre mich auch nicht. Ich weiß auch das es nervig ist, aber ändern kann ich nichts daran. Liegt bei uns irgendwie in der Familie.

Dem Schnarcher kann geholfen werden, mit einer Schrägschläfer-Matratze. Seit dem mein Mann auf dieser Matratze schläft ist Ruhe im Schlafzimmer ;-))

Dieses All Sides Sleep System ist für Schläfer geeignet, deren Oberkörper erhöht gelagert werden muss, wie zum Beispiel bei folgenden Erkrankungen:

• Refluxstörungen

• Adipositas (Übergewicht)

• Zwerchfellhochstand

• Herzinsuffizienz ( Herzschwäche )

• chronischen Atemwegserkrankungen (z.B. Asthma Bronchiale)

• Wirbelsäulenproblemen

• Hüftgelenksarthrose

• Schlafabnoe und Schnarchen

• Kreislaufproblemen

http://www.as-sleepsystem.de/schraegschlaefer.html

Keine Antwort auf meine Frage ;) Aber danke für den Hinweis.

0

vielleicht weil er schläft?

Andere Geräusche hört er schließlich auch, von denen er dann aufwacht.

0

na wenn du schläfst...wirst du es mit sicherheit nicht selber hören...;-)

Hm, nochmal ^^ Wenn er andere Geräusche hört (in der gleichen Lautstärke) hört er die ja auch, obwohl er schläft. Nur das eigene Schnarchen nicht.

0

...weil er zu beschäftigt ist...mit dem "Sägen" !! :-))

Was möchtest Du wissen?