Warum hört man nichts von 125er Choppers?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

jeder Hype hat seine Zeit und seine Bühne.

Die Blütezeit der Chopper und Cruiser ist - zumindest bei den kleinen Hubraumklassen - vorbei.

Bei den 125ern lebt der aktuelle Hype von seltsamen Typen, die auf Enduro oder Supermoto noch seltsamere und meist verbotene Dinge machen.

Da ist es nicht verwunderlich, dass dem Herdentrieb folgend nun alle Enduro oder Supermoto fahren wollen. Meist ohne dabei zu wissen, was sie sich da kaufen (wollen).

Das merkt man daran, dass weiterhin schön nach der dabei unwichtigen Höchstgeschwindigkeit gefragt wird oder sich manche sogar auf eine Motocross Straßenbereifung machen wollen.

Nun ja, so sind die Menschen - Lemminge halt.

Wer weiß welche 125er in drei oder vier Jahren gefragt sind. Lassen wir uns überraschen.

Auf der Suche nach einer 125er in diesem Segment würde ich bei einem der etablierten Japaner bleiben:

  • Yamaha XVS 125 Drag Star
  • Suzuki VL125 Intruder
  • Suzuki Intruder 125 LC
  • Honda VT125 Shadow
  • Honda CA125 Rebel
  • Kawasaki Eliminator 125

Das sind allerdings alles ältere bis alte Modelle und sie wurden gerne auch Soft-Chopper genannt.

Auch bei einem Crusier oder Chopper kommt es nicht auf die Höchstgeschwindigkeit an, dennoch haben die auf jeden Fall genug Leistung.

Neu bietet aktuell nur Yamaha mit der YBR125 Custom eine 125er mit einem ganz ganz ganz kleinen Hauch von Chopper an. Sie hat allerdings nur 7,5 kW / 10 PS.

https://www.yamaha-motor.eu/de/products/motorcycles/roadster/ybr125-custom.aspx

Oder etwas exotischer eine 125er von Leonart. Dafür sehen die aber verdammt gut aus und machen auch einen guten Eindruck:

http://www.leonartmotors.com/
http://leonartmoto.de/

Dafür müsste man sich natürlich erst einmal über das deutsche Händlernetz und allem was dazugehört informieren.

Viele Grüße

Michael


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst einmal: Du willst keinen Chopper du willst einen Crusier. :)

Veränderter Lenkkopfwinkel, abgeschnittenes Rahmenheck, entfernte Schutzbleche -> willst du alles nicht.

Aber selbst bei den Cruisern sieht es düster aus. Es gibt mangels Nachfrage kaum neue Maschinen, welche einigermaßen die Kriterien erfüllen. V2 bei 125ern ist faktisch nicht vorhanden. Also beschränkt sich die Auswahl auf Gebrauchtmaschinen oder eben das, was übrig geblieben ist (oder zumindest bis vor kurzem noch produziert wurde. Vier Beispiele dafür:

  • Kymco Zing (1 Zyl.)
  • Hyosung Aquila GV 125 (V2)

  • Yamaha YBR 125 Custom  (1 Zyl.)
  • Daelim VL 125 Daystar (1 Zyl.)

Aktuell gibt es ein paar Cruiser aus spanischer und polnischer Produktion, welche mit unterschiedlichen Namen in Deutschland angeboten werden. Eins haben sie alle gemeinsam: Dünnes bis nicht existentes Händlernetz.

Gemeinsamkeiten der bekannten alten Vertreter aus Japan (Eliminator, Intruder, Marauder, Shadow und Virago): Relativ schwer, teilweise nicht die vollen 11 kW, seit Jahren nicht mehr produziert.

Nur als Beispiel die Kawasaki Eliminator 125: 6,3 kW (statt der gesetzlich möglichen 11 kW), dafür 144 kg Lebendgewicht. Also der Inbegriff von »Entschleunigung«.

Was hast du derzeit als Fahrschulmaschine?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar gibt es sie aber sie sind nicht beliebt viele wollen halt diese Supersport optik oder ne Supermoto ;)

An sich soll die Honda Shadow 125 technisch ganz gut sein zumindest hat siw den gleichen Motor mit sem ich in der Varadero ohne pannen gute 28.000km aufm Tacho hatte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja heutzutage fahren relativ wenig junge Leute ne Chopper und ist daher warscheinlich nicht so groß im Netz vertreten. 
Da wird mehr Wert auf Maximalleistung (15 PS) und sportliche Optik gelegt. Ist halt so. Es gibt natürlich auch viele A1 Chopper die sich auf jeden Fall gut fahren lassen.
Nachteile fallen mir jetzt eigentlich keine großen ein. Die meisten Chopper in der Klasse haben halt nur 8-9 PS was eben nicht an der Grenze liegt, aber zum gemütlichen fahren sind die bestimmt auch nicht schlecht.
Günstige Modelle fallen mir da jetzt die Suzuki GN 125 und die Suzuki Marauder 125 ein. 
Schau einfach mal, vielleicht findet sich da was!

PS: Ich fahr selbst auch noch ne YZF R 125 ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, eine 125er Chopper ist halt vergleichbar mit einem Porsche mit einer 1,0 Liter Maschine. Das passt einfach nicht zusammen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Chopper heißt für viele Power und da hat eine 125er nichts zu suchen. Google mal nach Chopper 125ccm, da findest du schon paar Modelle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gaskutscher
20.10.2016, 09:24

Errr. Nö. :)

Chopper hat nichts mit Leistung und Drehmoment zu tun sondern viel mehr mit einem extremen Umbau bis zur völligen Unfahrbarkeit des Konstrukts aufgrund der miserarblen Fahreigenschaften.

0

Weil kaum ein 16-Jähriger Chopper fahren will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?