Warum hört man nicht von Deutschen die Terroranschläge planen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

24 Tote, 56 Verletzte. Das ist die sicherlich traurige GESAMTbilanz der RAF in der Zeit von 1972 - 1993. Zuzüglich noch ein paar Selbstmorde der Terroristen.

Das schafft der radikalisierte Islamismus allein mit Terrorattentaten zwischen dem ersten und zweiten Frühstück bei ca. 5,8 Anschlägen und 36 Toten PRO TAG - und das seit 9/11.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein beliebiges Terrorattentat in den letzten 15 Jahren ein islamistisches war, liegt bei über 99%.

------------------------------------------------------------

Warum hört man nichts von Deutsch-Deutschen Terroranschlägen? Weil es in den letzten Jahrzehnten keine mehr gab.

Das Abfackeln von Flüchtlingsunterkünften stellt zwar eine Straftat dar, erfüllt die Kriterien für "Terroranschläge" aber eher nicht. Zudem wird davon ja auch ausführlich berichtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
23.01.2017, 13:07

Über das "eher nicht" ließe sich diskutieren...

Und was das "Nicht-Hören" betrifft: Wir kennen die selektive Wahrnehmung vieler GF-User.

;-)

1
Kommentar von IlonaKah
23.01.2017, 16:32

Es gab in den letzten Jahren keine von Deutschen begangenen Terroranschläge?

Schlecht informiert und so die Meinung geformt.

Dann hier auch nochmal nur zwei der etlichen Beispiele, von denen wurde sogar öffentlich berichtet:

http://www.bild.de/politik/ausland/isis/isis-feiert-deutsche-terror-zwillinge-41059422.bild.html

http://www.bild.de/politik/ausland/isis/deutscher-isis-begeht-selbstmordanschlag-41349128.bild.html

Und zuguterletzt noch Frau Clinton, die Ihnen erklärt, warum die USA Al Qaida kreiert, trainiert und ausgerüstet haben:

https://www.youtube.com/watch?v=Dqn0bm4E9yw

0

Weil es sehr wenige deutsche Konvertiten gibt im Vergleich zu eingewanderten Arabern. 

Aber es gab den Fall schon. Im Jahr 2007 plante die so genannte Sauerlandgruppe, vier Männer um den deutschen Moslem Fritz Gelowicz, Terroranschläge und stellte Sprengstoff in großer Menge her. Sie wurden zu  zweimal 12, einmal 11 und einmal 5 Jahren Haft verurteilt.  

Außerdem: In den 70er Jahren gab es die linksextremistischen RAF-Terroristen. 



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Muslimhelper
23.01.2017, 07:24

Was hat das jetzt mit konvertierten zu tun?

0

Weil vermutlich keine Deutschen Terroranschläge planen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es meiner Meinung nach mehr zu den Kulturkreisen passt. Oder haste hier schon nal etwas ähnliches gesehen? Die geniessen eine ganz andere Erziehung, da sind such die Fraun nix Wert und kommt mie jetzt nicht mit Einzelfällen die hattet ihr zu genüge letztes Jahr in Deutschland und jetzt hatet mich ruhig es ist halt meine Meinung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Halloziehnation
23.01.2017, 06:57

Ich hate dich nicht, aber der Flüchtling in unsrer klasse kann besser schreiben als du...

2
Kommentar von paul49610
23.01.2017, 07:00

ich schreibe unterwegs von einem Handy, was willst du erwarten? der kann noch nicht einmal vernünftig sprechen Wahrscheinlich, da ist von der Rechtschreibung wohl keine Rede ich hab mit einem zusammen gearbeitet ich weiß, wie die drauf sind ;) aber schön, das man einen an der Rechtschreibung bewertet echt lächerlich

2
Kommentar von Gerrit2013
23.01.2017, 14:11

Danke für die Antwort. Solang wir im Internet sind geht es nur darum, dass der andere uns versteht und ich konnte seinen Text trotz der Rechtschreibfehler lesen. Aber wenn du, lieber Halloziehnation, überfordert bist sobald es um zusammenhängendes Lesen geht, solltest du mal professionelle Hilfe suchen.

1
Kommentar von IlonaKah
23.01.2017, 16:22

Auweia. Und was ist mit den mehreren Hundert Deutschen, die zum Morden nach Syrien gegangen sind? Die haben dann ihren Kulturkreis spontan gewechselt und ihre Erziehung verdrängt?

Es gibt mehrere IS-Videos, in denen deutsche Selbstmordattentäter gefeiert werden.

Deutsche Steuergelder werden in Terroristen gesteckt, die in anderen Ländern Menschen teilweise auf grausame Art und Weise ermorden.

Und dann macht man sich hier noch über die Bezeichnung Einzelfälle lustig.

1
Kommentar von paul49610
23.01.2017, 18:49

Danke für die Korrektur :) was ich meine ist, das seitdem die Anschläge da sind, es wirklich immer ein bestimmter Kulturkreis ist, das ist kein Rassismus sondern das, was ich sehe und das kann man auch wirklich nicht mehr als Einzelfall abstempeln. Ich Persönlich habe sehr viele "Ausländer" im Freundes kreis, die komischerweise, der gleichen Auffassung sind, das es immer ein bestimmter Kreis von Leuten ist. und das ist ein Fakt, bitte kommt mir jetzt nicht mit Nazi usw ich komme selber aus Russland und habe mich angepasst, das sollten diese Leute auch tun.

0
Kommentar von paul49610
25.01.2017, 06:39

richtig der Islam ist der Hauptgrund und solange man die Wurzel nicht behandelt, wird es immer wieder dazu kommen.

0

Gegenfrage: Warum hört man so wenig von Hunden, die auf dem Hochseil balancieren?

Antwort: Weil es relativ selten ist.

Zweifellos: Es gab RAF und NSU.

Aber ganz so einfach ist es nicht.

Denn es ergeben sich zwei Fragen: Ist das Abfackeln einer Flüchtlingsunterkuft nicht auch ein Terroranschlag?  Die Antwort ist klar: JA.

Zweite Frage: Was ist "Deutsch Deutsch"?

Sehe ich das richtig: Mit deiner Frage möchtest du Stimmung machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
23.01.2017, 09:59

-upps: Flüchtlingsunterkunft

0

Was möchtest Du wissen?