Warum hört Lahm auf mit Fußball?

10 Antworten

Er hat mit 33 doch alles gewonnen und vieles sogar mehrfach.

Vielleicht hat er einfach keinen Bock mehr auf Profifußball. Er ist 33 und spielt seit er 16 ist. 17 Jahre sind doch okay.

Ferner ist auf dem Flügel spielen sehr laufintensiv und wenn er der Meinung ist, sich das mit 33 nach der Karriere nicht mehr geben zu müssen ist das doch vollkommen okay.

Er hat alles gewonnen, was man gewinnen kann und mehr Geld, als er ausgeben kann.

Bevor er sich also etwas schwerwiegender verletzt, zieht er sich eben zurück.

Er hört also auf, wenn es am schönsten ist. Von da würde es nur noch bergab gehen, siehe zB Ballack.

Bei vielen zeichnen sich gesundheitliche Probleme ab, die eben nur Hochleistungssportler betreffen, die seit Jahren aktiv sind und sich auch schon mehrfach Verletzungen zugefügt haben. 

Wenn dann zB in einem (aus dem Leistungssport betrachteten) höheren Alter mehr Verletzungsprobleme auftauchen, macht es schon Sinn, die aktive Karriere zu beenden, evtl da man weiß, dass man nicht mehr so viel Leistung wird abrufen können wie vorher. 

Dann besser in Glanz und Glorie freiwillig gehen als immer schlechter werden und irgendwann aussortiert werden.

Stimmt es, dass die meisten Fußballprofis mit 25 aufhören zu spielen und wie alt war der älteste Fußballspiele also im Profisport?

Stimmt es, dass die meisten Fußballprofis mit 25 aufhören zu spielen und wie alt war der älteste Fußballspiele also im Profisport ?

...zur Frage

An ALLE Fifa 17 Spieler!?

Jo ,

Ich spiele in Fifa nur die Online Saisons mit echten Vereinen und bemerke langsam , dass einfach einige Dingen geschehen , die Absolut nicht sein können , bzw nicht in dieser Häufigkeit.

Ich spreche nicht vom bekannten Momentum , sondern davon , dass Spieler wie Phillip Lahm durchgehend gegen Cristiano Ronaldo Kopfbälle gewinnen.

Lahm ist glaube ich 1,68 , hat keinen guten Kopfballwert und eine schlechte Sprungkraft ( im Spiel ) , Ronaldo dagegen ist 1,85 groß , hat einen Kopfball von 85 und eine Sprungkraft von 95(!).

Dennoch verliere ich jeden Kopfball gegen Lahm. Kein Scherz. Das Gleiche mit Ramos und Bale.

Ich Flanke präzise auf Ronaldo , sehe das Lahm da steht und freue mich innerlich , weil ich weiß , dass Lahm zu sagen wir mal 95% keine Chance hat , aber jedesmal gewinnt er.

Selbst dann ,wenn Ronaldo besser positioniert ist.

Genau so gewinnt Thiago absolut JEDEN Kopfball gegen Ramos und Alonso gegen Bale.

Es frustriert mich nur noch.

Ich spiele mit Real , weil ich ein großer Fan des Kopfballspieles bin und es mit diesem Team sehr gut umsetzen kann.

Obwohl meine Spieler dem direkten Gegenspieler gnadenlos überlegen sind , schaffe ich es nicht mal die Bälle in der Luft zu bekommen.

Es ist keine Übertreibung , sondern eine mittlerweile Monatelange beobachtung.

geht es euch ähnlich?

Würde mich freuen , wenn ich da nicht alleine dieses Problem habe

...zur Frage

American Football was trainieren?

Hey Leute , ich möchte in 1/2 Monaten mit American Football anfangen.Bin allerdings ziemlich unsportlich und möchte mir ein besseres Grundgerüst für diesen Sport aufbauen. Was sollte ich trainieren? Welche Muskeln sind wichtig etc

Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Schaffe ich es noch Profifußballer zu werden?

Hallo Leute ich bin 14 Jahre alt und wiege 120 Kilo ich War mal im Fußball Verein Torwart nun bin ich so begeistert von cristiano Ronaldo und Lionel Messi das Ich eine Spieler Karriere machen möchte erfolgreich werden möchte aber schaffe ich es noch als Profi Fußballer? Vor allem als Spieler weil meine Ausdauer nicht so gut ist

...zur Frage

Körper wie der Fußballstar Luis Nani oder Cristiano Ronaldo?

Hallo Leute .

Meine Frage steht schon oben . Möchte einen athletischen Körper für Fußball :) oder haben die schon zu viel masse . Danke :-)

...zur Frage

Arnold Schwarzenegger als Beweis, dass Krafttraining nicht schlimm für Jugendliche ist?

Schwarzenegger soll schon mit 15 Jahren angefangen haben zu trainieren und mit 17-18 Jahren hat er schon bei den olympischen Gewichthebern mitgemacht.

Trotzdem wurde er 1,88cm groß, ist über 70 Jahre alt und hat bekannterweise nur ein Herzproblem, obwohl man sogar meinen könnte, dass er schon als Jugendlicher das ein oder andere Mittel genommen hat.

Wenn man im Internet nach Krafttraining in der Pubertät sucht, findet man ausschließlich Aussagen von Usern, die besagen, dass Krafttraining bei Jugendlichen dafür sorgt, dass ihre Wachstumsfugen frühzeitig schließen, dass sie Probleme in den Gelenken und Sehnen bekommen werden, dass sie aufhören zu wachsen oder auch dass Krafttraining dafür sorgt, dass sie Probleme mit der Wirbelsäule bekommen werden.

Dabei wird vergessen, dass Krafttraining nachhaltig das Knochenwachstum und die Knochendichte positiv beeinflusst und Jugendliche schon einen Kraftzuwachs von 30 - 40% aufweisen können.

Übergewichtige Kinder z.B. dürften nach der obigen Aussage nicht mehr wachsen, da das Übergewicht von 30 - 40kg dafür sorgen würde, dass sich die Wachstumsfugen schneller schließen.

Studien zeigen außerdem, dass die Gefahr von Verletzungen an den Wachstumsfugen vor allem bei Gymnastik, Fußball und American Football am höchsten sind.

Einige Untersuchungen beweisen außerdem, dass das größte Verletzungsrisiko bei Jugendliche darin besteht, dass sie kurzzeitig nicht trainieren können (Muskelzerrrungen etc.). Langanhaltende Verletzungen kommen kaum bis gar nicht vor.

Denkt ihr man könnte diese Annahmen in einer Arbeit verwenden und Arnold Schwarzenegger als Beispiel nehmen (in der Arbeit wird natürlich mit Quellen gearbeitet)? Auch die Umgangssprache wird natürlich ersetzt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?