Warum hören sich so viele Jugendliche so extrem schlechte Musik an?

46 Antworten

Erstmal , hallo :D ich bin jeremy und 17. Ich beschäftige mich sehr viel mit Musik, sprich Musik kritisieren, Instrumente spielen,singen und allgemein Videos zu den Thema gucken.

Ich, höre so gut wie alles da ich Musik liebe und für mich viel mehr dahinter steckt.

Zu deiner Frage:

Es gibt Leute , nennen wir sie Mal Rabauken.. diese leben sozusagen nicht in der Oberschicht und durch die Freunde, Internet,und das Interesse das sich aus dem Umfeld Entwicklelt, werden sie zu solcher Musik geleitet. Meistens haben sie allerdings keine Ahnung von Musik und finden einfach nur das es "cool" ist.

Dann gibt es Leute wie mich. Und ja, ich höre auch Musik über Frauen,geld,Drogen,Gewalt aber nicht in den Kontext den außenstehende vermuten. Wen ich solche Lieder gut finde, dann kommt es auf dem Beat an, die Rap Art,flow,guter Refrain. Ich höre es nicht weil das da vorkommt, das ist der unterschied.

Hoffe ich konnte etwas erleutern

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Musikgeschmack hält.

Der heutigen Jugend gefällt das, weil diese Musik zu ihren Leben passt. Für mich klingen viele Lieder auch voll schlecht, aber das selbe finden viele Jugendliche über Lieder, die von mehreren Generationen entstanden sind.

Heutzutage sind Drogen, Alkohol und Sex etwas alltägliches und darüber wird auch offen gesprochen. Deswegen werden auch viele Lieder zu diesen Themen geschrieben.

Wenn euch diese Lieder nicht gefallen, hört sie einfach nicht. Macht das Radio aus und schaltet euer Lieblobgsmusik an. So mache ich das :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo mein Name ist Benjamin (17) und finde meiner Meinung nach Deutschrap nicht so meins. Ich bin seit Jahren Eminem Fan und finde dass Eminem einfach eine historische Legende ist und sich sogar noch im Jahr 2020 gut in der Hip Hip Szene hält und noch sehr erfolgreich und begehrt ist. Höre so eher Hip Hop, Amirap am besten OldSchool Hip Hop. So was kennen die meisten heutzutage gar nicht mehr... schade :(

Ich bin nur 3 Jahre älter als du und höre noch die 70er-80er Musik. Culture Club, beste Musikgruppe der 80er 👍🏼

Und ja diesen Rap kann man sich echt nicht anhören!!!!

1

Schlechte Musik ist doof definiert und wird oft falsch benutzt.

Schlechte Musik ist wenn Leute mit unbestimmten Instrumenten spiele. Oder komplett ohne Rhythmus spielen. Also sie die üblichen regeln der Musik nicht einhalten.

Ob das auf die Rapper zutrifft die dort zuhören muss man im Kontext des Genres betrachten.

Nur weil du das genre nicht magst heißt es nicht das die Musik schlecht ist.

Jugendliche hören sich halt bestimmte Musik an derzeit. Und in bestimmten Jugendkulturen sind halt bestimmte Genres vorrangig. Und diese bestimmten. Jugendkulturen hängen gerne am Bahnhöfen ab.

Natürlich wird man die die Mozart hören nicht an Bahnhöfen finden.

Es ist wahrscheinlich eher ein Fall von subjektiver Wahrnehmung. Dich stört diese Musik daher fällt sie dir öfter auf. Zusätzlich hängen diese leute an öffentlichen orten rum und werden schon deswegen öfter wahrgenommen.

Das kommt auf den Kontext an.

Aus fachlicher/ technicher Sicht hast du recht.

Bezogen auf subjektive vorlieben, kann das nicht eindeutig definiert werden.

0

Und diese bestimmten. Jugendkulturen hängen gerne am Bahnhöfen ab.

Laut grölend bis endlich die Bahnpolizei erscheint um für Ruhe zu sorgen....

Wenn "diese Jugend" unsere Zukunft sein soll...dann gute Nacht Deutschland

1
@ignoranterkerl

also come on, fas sind vielleicht 40 prozent oder weniger, da bleiben immernoch 60 prozent die mit dem ganzen cool getue und mit der gegenseitigen bestätigung nichts am stecken haben. Die gehören genauso zu der zukunft Von deutschland. Außerdem ist das so eine art protest hören, soetwas gab es doch in jeder generation, damal war es halt ein anderen genre.

2

Geschmäcker sind verschieden, aber darüber kann man kaum mehr diskutieren, weil viele Leute gleich "religiöse" Gefühle für ihre Lieblings-Bands hegen und wie die Kreuzritter auf jeden losgehen, der es wagt die Unfehlbarkeit ihrer Lieblingsband für sich selbst in Frage zu stellen. Wenn ich bedenke was ich mir schon anhören konnte als ich in den Raum gestellt habe, dass die Onkelz sich meiner Meinung nach kommerzialisiert haben - Hui! Da gab's bis hin zu Gewaltandrohung so ziemlich alles. Auch als ich damals "Where is my Mind" von den Pixies persönlich für nicht gut befunden habe war das Gebrüll groß. Nicht gefällige Meinung: Unerwünscht.

Mittlerweile habe ich eingesehen, dass Kritik an bestimmten Bands / Liedern / Genres bei vielen Leuten sofort Aggression auslöst, und kaum noch jemand gewillt ist dem anderen seinen Geschmack zu lassen ohne gegensätzliche Geschmäcker als "dumm" abzutun.

Was möchtest Du wissen?