Warum hören die meisten Menschen schlechte Musik?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Es gibt keine schlechte Musik. Es gibt einfache Musik, es gibt schlichte Musik, es gibt Musik, die dir nicht gefällt.

Musik soll unterhalten, und das auch Leute ohne Musikstudium oder Kenntnisse eines Instruments. Das nennt sich dann "Mainstream" für dich, weil du dich vielleicht etwas besser auskennst und Präferenzen im Musikgeschmack entwickelt hast, was wiederum viele nicht haben. Das ist dann die "Ich höre eigentlich alles"-Fraktion. Diese Leute sind nicht schlechter als du, sie verbinden mit Musik einfach nur was anderes. Für diese ist Musik nur "da" und verdrängt die Stille.

Lerne ein Instrument, lerne Musiktheorie, gründe ein Band und du wirst einen anderen Blickwinkel auf Musik erhalten. Dann heißt es nicht mehr (bzw. nur selten) "das ist schlechte Musik", sondern "Gefällt mir nicht, aber der Gitarrist hats drauf". Man betrachtet Komposition, Aufbau, Emotionen, Können. Man verliert sich in Musik. Du wirst erstaunt sein, wieviel Können manchmal in deinem sogenannten "Mainstream" steckt. Viele Bands machen aus Überzeugung Popmusik, eben weil sie Spaß dran haben. Lass sie doch. Halte dich nicht für was besseres, akzeptiere Meinungen. Bring Leuten deinen Musikgeschmack näher, erkläre Ihnen Musik, warum jetzt gerade dieser Song von Queen so genial ist. Das ist wie in der Politik: Solange man keine Ahnung hat, interessiert es einen nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach welchen Regeln unterscheidest du zwischen schlechter und guter Musik?
Warum fahren viele Leute einen Golf, obschon der neue Porsche viel schneller fährt und auch schöner aussieht?
Gehört es nicht zu dem menschlichen Freiheiten, einen eigenen Geschmack zu pflegen?
Bin ich ein besserer Mensch, wenn ich primitiven Hip-Hop von Möchtegern-Gangstern verabscheue?
Und umgekehrt: bin ich ein besserer Mensch, nur weil ich Tschaikowskys Klavierkonzert in B-moll liebe?
Im Geschmack gibt es immer Mehrheiten und Minderheiten.
Keine Gruppe sollte die andere verachten. Toleranz ist angebracht. Es ensteht nämlich kein Schaden, wenn einer fröhlich Mainstream einzieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaube ich verstehe was du meinst. bin der selben Meinung und ich höre Metal oder Rock.Es geht darum nicht um den Geschmack sondern was produziert wird.Vergleiche texte von Rappern,Hip Hop oder den charts mit Rock,Metal oder Klassik? Bei mir geht es eher um sowas.Bei Hip Hop undso singen die meistens einfach nur schwachsinn oder es wiederholt sich ständig aber bei Metal,Rock nicht.Oft singen die über ihr eigenes Leben und auch die Instrumente bei Rock,Metal oder Klassik sind erheblich schwieriger zu spielen.Ein einfacher Beat mit verschiedenen Gitarren,Schlagzeugen oder Klavier,Geige undso zu vergleichen ist Schwachsinn.Ich selber mag kein Klassik aber dennoch finde ich dass es Musik ist.Doch für mich ist Metal und Rock das Beste was es gibt und niemand bringt mich davon ab aber wenn da irgendwelche Jugendliche kommen und sagen Metal,Rock ist schei* Musik und Rap oder so ist das einzig wahre,können die sich bitte selber erhängen.Das ist einfach keine musik!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne viele Leute, die weder Mainstream Pop noch Hip Hop hören. Außerdem ist Musik Geschmacksache und ich bin der Meinung, dass jeder die Musik hören sollte, die ihm am besten gefällt, egal ob das nun anspruchsvolle Sinfonien oder primitive Hip Hop Songs sind. Musik sollte in erster Linie Spaß machen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, alles ist relativ - auch Dei oder mein Musikgeschmack. Sei kein Pharisäer, der Gott dafür dankt, daß er nicht so ist wie jener Rapper, Rocker, Opernliebhaber, Zöllner. Wilhelm Busch sagte sinngemäß: Musik wird störend oft empfunden, derweil sie mit Geräusch verbunden. Früher schüttelten unsere Ahnen den Kopf ob der Negermusik oder der Langhaarigen musik. Auch Mark Twain verglich Wagnermusik mi einem Besuch beim Zahnarzt. Gruß Osmond http://www.zehn.de/ueber-die-oper-1528604-4 Zitat: Darauf riet sie mir, Lohengrin noch recht oft zu hören, dann würde ich mit der Zeit die endlose Melodie gewiss herausfühlen. Ich hatte schon auf der Zunge, sie zu fragen, ob sie einem Menschen wohl zureden würde, sich jahrelang darin zu üben, Zahnschmerzen zu haben, um schließlich einen Genuss daran zu finden." (aus: "Wagnermusik")

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist doch Geschmackssache, soll doch jeder das hören, was er mag. Ist ja die Frage, ob andere das, was Du gern hörst, als "gut" bezeichnen würden. Und wer soll da der Maßstab sein? Jeder ist sein eigener Maßstab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Melanie19880203
30.03.2012, 14:13

Musik ist keine Geschmackssache. Was der Mensch als angenehm oder unangenehm empfindet hat etwas mit Resonanz zu tun und richtet sich nach einem mathematischen Prinzip (8Hz und seine Vielfache).

1

Musik ist Geschmacksache. Es gibt verscheidene Geschmäcker. Die einen mögen dies die andern das. Was ist daran nicht zu verstehen? (Selbst wenn ich bei Möchtegerngangster- Musik ausm Raum rennen muss)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hip Hop ist eine (primitive) Religion getarnt als Musikstil und wird genauso wie eine Religion gefördert. Google mal danach.

Ich höre am liebsten Musik aus jamendo.org, ist kostenlos, außerhalb des Mainstream und manchmal wirklich überraschend gut.

Um deine Frage genauer zu beantworten: Die Radios haben eine Vorgabe was sie abzuspielen haben. Damit reduziert sich die Auswahl und die Leute sind somit nicht wählerisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
30.03.2012, 18:45

Die Radios haben eine Vorgabe was sie abzuspielen haben.

Da stellt sich nur die Frage, wer das angeblich vorschreibt.

0

Was soll denn deiner Meinung nach "gute " Musik sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BeachHouse
30.03.2012, 14:09

kreative Musik ... Guter Hip-hop,Black Metal,Melodic Metal,Drum&Bass,Klassik..Alles außer Mainstream

0

Was gute und schlechte Musik ist liegt im Auge des Betrachters!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PapaPapillon
07.07.2012, 21:37

…oder im Ohr! ☺

0

das ist doch geschmacksache. einer findet das volksmusikgejodel erstklassisch, ein anderer mag schlager und einer diese geräuschemusik, bei der man als arbeiter einen gehörschutz bekäme

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Geschmäcker verschieden sind, und sich darüber bekanntlich ja streiten lässt..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

geschmäcker sind verschieden =)

stell dir vor wie blöd das wäre, wenn alle den gleichen typ frau / mann schön finden würden, das wär doch blöd oder? würden sehr viele leute enttäuscht werden =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die bessere frage ist "warum läuft den ganzen tag nur mist im radio"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?