Warum höre ich immer nur schlechtes im Bezug auf Wikipedia?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

naja - in Wikipedia darf jeder schreiben, da fragt niemand nach einer Qualifikation. Da kann der ein oder andere Sachverhalt mal unbeabsichtigt ins Schwimmen kommen.

Oder Beiträge werden überarbeitet - teils wirklich zu Recht und mit den besten Absichten, aber beim Geradeziehen einer umständlichen Grammatik mag der korrekte Sinn manchmal hinterher auf der Strecke bleiben (ich kenne da ein sehr apartes Beispiel, das hält sich schon seit vielen Monaten).

Und Trolle gibt's dort auch - die sorgen extra dafür, dass die Sachen nicht stimmen.

Der Rest der Community hält da zwar seine Augen drauf, so dass etliches der "verunglückten" Beiträge flott wieder korrigiert werden - aber der unbedarfte Leser weiß halt nicht, welche Version er gerade liest: eine blödsinnige oder eine korrekte.

Als Einstieg in ein Thema ist Wikipedia mittlerweile wirklich prima, aber wenn es um die Details geht, dann sollte man auf zusätzliche Quellen zurückgreifen - Literaturangaben liefert Wikipedia ja gleich mit. Und in die "Diskussion" des Artikels gucken - auch da bekommt man ein Gefühl dafür, ob (und wie) sich um diesen Artikel gekümmert wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Titanium93
06.02.2017, 19:01

Eben... dennoch sage ich dir, dass es auch Leute gibt, die ihre Propagandabücher als wahrheitsgemäßigte Bücher hinführen.

Das ist auch das Gefährliche an Wiki.

0
Kommentar von sophie1235
06.02.2017, 20:31

Welches aparte Beispiel kennst Du?

1

Nehmen wir einmal die Artikel über den FC Bayern öder den Kölner Dom. Du kannst ja mal für einen Test in einen dieser Artikel irgend welchen Mist hinein schreiben. Du wirt sehen, dass dein unsinniger Eintag nur wenige Stunden stehen bleibt. Wenn es offensichtlicher Unfug ist, wird es sofort kommentarlos gelöscht. 

Sehr alte und sehr umfangreiche Artikel haben eben ihre "Wächter" die mit Argusaugen darüber wachen, dass niemand Blödsinn hinein schreibt. Diese sehr großen und sehr alten Artikel sind in der Regel sehr, sehr gut recherchiert und haben mehr glaubhafte Belege als jedes Lexikon. 

Dagegen sind neue Artikel immer mit Vorsicht zu genießen. Selbst wenn der Artikel belegt ist, weiß man nicht ob der Autor des Artikels sich diese Belege nicht ausgedacht hat. Aber auch diese neuen Artikel werden von ganz allein alt. Je älter sie werden, umso mehr Leute schauen da drüber und entfernen den Bockmist. Sie fügen korrekte Belege ein und stellen den Text richtig. 

Wer genau weiß wie die Artikel von Wikipedia erstellt werden und die internen Mechanismen kennt, der kann sich auf die aller meisten Artikel vertrauen. Ich kenne kein besseres Recherche Werkzeug als die Wikipedia.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele Menschen neigen dazu der Wikipedia keinen Glauben zu schenken weil eben jeder mitarbeiten kann. Deshalb wird angenommen das da auch jeder Mist schreiben kann.

Ist auch völlig richtig, kann jeder! Doch nach ein paar Stunden, Tagen oder Wochen kommt dann heraus das die Information inkorrekt war/ist und wird bearbeitet oder gelöscht.

Die Wikipedia kontrolliert und korrigiert sich also sozusagen von selbst, für mich unverständlich warum dann oft gesagt wird: "Wiki lügt!" Das ist in meinen Augen totaler Quatsch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Titanium93
06.02.2017, 18:57

Hängt vom Thema ab! Wenn es um Geschichte geht, dann braucht Wiki-admins Jahre, bis sie es merken.

Bsp Schaffen immer albanisch Stammende Deutsche die Antike herumzudrehen, sodass jeder kein Überblick hat.

0

Wikipedia ist schnell , aber nicht qualitativ gut, da jeder was anderes interpretiert.

Dennoch liegt es daran, dass viele Menschen unbewusst oder mit böser Absicht falsche Daten damit vermitteln, sodass viele Fehler im Wissenshorizont gibt.

Bsp. Viele Berühmtheiten werden falsch überliefert oder werden mit Absicht propagiert.

Tipp. Wenn du so gern Wikipedia nimmst, dann überprüfe die Literaturverzeichnisse!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wikipedia ist eine gute informationsquelle, jedoch wäre es möglich, dass leute irgend ein schwachsinn reinschreiben was nicht stimmt, da jeder einen beitrag verfassen kann. Dieser Beitrag wird aber spätestens nach einem Tag korregiert, was viele nicht wissen. Außerdem erkennt man so einen Beitrag schnell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Titanium93
06.02.2017, 19:03

Nicht alle! Hängt vom Team ab.

0

Ich finde Wikipedia auch gut. Es ist sehr hilfreich, finde ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wikipedia ist die beste enzyklopädie der welt und vor allem in naturwissenschaft und technik sehr verlässlich. man darf nur nicht wikipedia direkt zitieren, wenn man seriös bleiben will, sondern muss in den fußnoten auf die quellen zurückgreifen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wiki ist nicht perfekt, aber meistens findet man das, was man sucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nun ja eigentlich ist nicht alles Mist da aber schon viel..... :o)

Das Problem ist das da auch wirklich jeder was schreiben kann und aber auch wirklich nichts überprüft wird ob die Aussage stimmt oder nicht.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von carlfree
06.02.2017, 18:49

das stimmt nicht ich wette mit dir du findest nicht einen Artikel der Mist ist selbst wenn du den ganzen Tag suchst

0

Was möchtest Du wissen?