Warum hilft viel Wasser trinken beim abnehmen? Wird man davon nicht eigentlich Schwerer?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Magen-/Darminhalt wiegt natürlich etwas. Oder glaubst du deine Nahrung und deine Flüssigkeit die du zu dir nimmst löst sich in Luft auf?

Wenn du Wasser trinkst wirst du also dementsprechend auch erstmal schwerer. Das hat aber nichts mit Fettzunahme zu tun, rein gar nichts! Durch Wasser wirst du kein Fett ansetzen da es keine Kalorien besitzt.

Deswegen wiegt man sich auch immer nur morgens, nackt, ohne vorherige Nahrungsaufnahme und vorteilhafterweise auch nach dem Toilettengang (klein und groß).

Viel trinken ist - außer gesundheitlich spricht etwas dagegen - ohnehin immer gut. Außerdem verhindert es meist Heißhungerattacken die dazu führen können das du mehr Kalorien zu dir nimmst.

Mehr trinken an sich führt aber nicht zur Fettabnahme, das geschieht nur durch ein Kaloriendefizit.

Lg

HelpfulMasked

Der Körper braucht viel Wasser um zu funktionieren. Zu viel Wasser wird, wenn du gesund bist, aber einfach ausgeschieden. Zunehmen davon nimmst du also nur bis zur nächsten Toilette oder falls du zu wenig Flüssigkeit hattest.

Wasser ist besser als Kram mit Kalorien, das versteht sich ja von selbst.

Zudem füllt es auch den Magen, wodurch viele dann weniger essen und so abnehmen. Der Essenbrei vermischt sich dann nämlich mit dem vorhandenen Wasser und wirkt daher mehr für den Körper, dadurch kommt das "satt"-Signal schneller.

Ganz bestimmt nicht, wird über die Nieren ja wieder ausgeschieden.

Das machen manche Menschen, weil sie dann erstmal ein Sättigungsgefühl haben. Wo viel Wasser ist, ist kein Platz mehr für Essen, so einfach ist das. Bleibt allerdings nicht lange im Magen.

lg Lilo

Gesamtgewicht ja - Körpermasse nein. Natürlich wiegt das Wasser auch was, aber es wird ja wieder ausgeschieden.

Viel trinken ist generell wichtig, nicht nur beim Abnehmen. Wer allerdings viel trinkt hat einen vollen Magen und dadurch weniger Hungergefühl. Außerdem werden Giftstoffe schneller aus dem Körper gespült.

Es geht ja darum Fett zu verlieren und es ist ein Arbeitsprozess für den Körper, damit er verbrennen kann braucht er Energie (Adenosynthriphospatsäure) Diese wird durch Glucose = Zucker gewonnen/ kOHLENHYDRATE gewonnen undvorallem braucht der Körper auch Wasser. Wie ein Auto Motor. Trink vor dem ESSEN 2 gLÄSSER wASSER Das bereitet deinen magen auf dein essen vor und du verliest auch ein bisschen an Hunger

Ja, logisch. Aber das Wasser hilft beim Ausschwemmen von Giften, Schlacken etc. was der Körper "nicht mehr braucht".

Außerdem hast du durch das Wasser ein Sättigungsgefühl und weniger Hunger. Wasser bleibt (in der Regel) nicht lange im Körper und wird durch die Nieren und Blase wieder ausgeschieden.

Vor jeder Mahlzeit ein Glas z.B. stärkt das Völlegefühl du hast also weniger Hunger. Grundsätzlich hilft Wasser weil es den Durst am besten löscht ohne dabei die Lust auf was Süßes zu steigern (Insulinspiegel!). Da du ja auch aufs klo musst ist das kein Problem, aber ja sowas wie Wassergewicht gibt es.

es hilft nicht: der Körper besteht bereits aus mehr als 60% Wasser

Du wirst dadurch schneller satt und Wasser hat keine Kalorien

Nein weil das meißte wird wieder Ausgeschwitzt und du gehst auf die Toilette nehme ich mal an. Und außerdem sind da kein Zucker oder so songe stoffe drinne die der Körper nicht so leicht abbauen kann.

Du trinkst dich satt und es kann nur ein bestimmter Teil eingelagert werden. Letztendlich verringerst du die Kalorienzufuhr und baust Fett ab, dass Wasser einlagert. Ich würde es nur nicht übertreiben und lieber gesund ernähren und dazu etwas leichten Ausdauersport.

Mal abgesehen davon das das Wasser auch wieder raus geht, hat abnehmen nicht zwangsweise was mit Gewichtsverlust zu tun.

Quatsch, das läuft doch durch.  ;-)

Was möchtest Du wissen?