Warum hilft im Auto ein Entfeuchterkissen nicht?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn deine Scheiben anlaufen wenn der Innenraum durch die Sonne aufgewärmt wird, dann hast du wohl sehr viel Feuchtigkeit im Wagen und ein Entfeuchterkissen ist da ein Tropfen auf den heißen Stein.
Vor allem jetzt im Winter trägt man ja mit den Schuhen die Nässe (in Form von Schnee) ins Auto. Die muss aber auch irgendwie wieder raus. Durch die Lüftungsschlitze geht da nur wenig. ;-)
Lege den Innenraum mal wieder so trocken wie möglich. Feuchte oder nasse Fußmatten raus. Vom Boden die Feuchtigkeit mit trockenen Tüchern aufnehmen. Dann das Auto gut Lüften. Also Türen auf (nicht unbedingt wenn es schneit! ;-P) und längere Zeit durch ziehen lassen. Das bringt dir einiges an Feuchtigkeit wieder heraus (kalte Luft ist sehr trocken!).
Auch hilft es wenn man die Scheiben sauber macht. Saubere Scheiben beschlagen nicht so schnell und stark wie 'staubige'.

Einfacher und billiger ist es, Holzkohle in einer Papiertüte im Auto zu deponieren. Die Holzkohle erfüllt den gleichen Zweck.

Du kannst auch einige Tageszeitungen in den Fußraum unter die Matten legen und zusammen geknüllt unter den Sitzen deponieren. Regelmäßig austauschen ist natürlich Pflicht!

Wünsche Dir ein trockenes Auto...;-)

Ich glaube, dass das Granulat zu träge reagiert und dadurch nicht so schnell auf Veränderungen reagieren kann. Bei Autos, die lange stehen, z.B. Oldtimern, weiss ich, dass die Entfeuchter wirkungsvoll die Luft entfeuchten. Bei Autos, die regelmäßig bewegt werden nutzen Entfeuchter dann weniger.

Normalerweise bekommt man das mit Heizung/Klimaanlage und Lüftung einwandfrei geregelt. Wenn nicht, kommt zusätzlich Wasser in den Innenraum. Das sollte mal überprüft werden. Ob es unter den Fussmatten feucht ist. In der Opelwerkstatt werden sie wissen, wo bei welchem Modell Wasser eintreten kann und warum. Vielleicht poröse Dichtungen.

Also immer erst versuchen die Ursache für die Feuchtigkeit zu finden und zu stoppen.

Da es nicht gerade viele Leute gibt, die jedes Mal ihre Schuhe abtrocknen bevor sie ins Auto steigen ist gerade zu dieser Jahreszeit das ein großes Problem. Schnee und Matsch landen dann oft in relativ großen Mengen im Fußraum. Vor allem wenn mehrere Leute mitfahren. $ Leute können schon eine ziemliche Menge Wasser mit ins Auto tragen. ;-)

0
@Wenne

Das '$' sollte eigentlich eine '4' werden. ;-P

0
@Wenne

ja, absolut richtig. Da kommt auch einiges an Nässe ins Auto, was das Entfeuchter Granulat nicht einfach so verschwinden lässt. Dann helfen Zeitungen auf den Böden doch. Für mich persönlich eher gewöhnungsbedürftig

0

Hey Rocky,

ich denke es wird im Prinzip funktionieren - Aber ist einfach zu klein.

Wenn du die gleichen Entfeuchterkissen kennst wie ich schaffen die es ein Objekt der Größe einer Schuhschachtel trocken zu halten, aber keinen ganzen Raum. vA weil im Auto wegen der Temperaturdifferenzen ja relativ viel Feuchtigkeit ist.

Was hilft: Zeitungen, einfahc ins Auto legen, oder unter die Fußmatten UND: Auto kalt werden lassen vor dem Aussteigen, also Türen auf bis die warme Luft draußen ist.

Ich werde es jetzt einmal mit alten Zeitungen versuchen und die Scheiben auf den letzten Metern runter lassen.

0

ALso ein Kissen ist deff. zu wenig. Hatte 2 drinne liegen, anfangs jeden Abend auf der Heizug getroknet. Tipp: Hol Dir Katzenstreu, flache Behälter die unter die Sitze passen. Nimm die Fußmatten aus dem Fahrgastraum und trokne die - am Besten immer Abend mit rein nehmen. Wenn Du keine aus gummi hast besorg Dir welche, leg unter die dann Tageszeitungen - musst Du Anfangs auch tgl. austauschen. Die Katzenstreubehälter kannst Du auch , wenn welche mit Deckel drunterpassen einfach mit einem Bohrer Löcher rein machen - dann kannst Du die auch wärend der Fahrt imauto lassen. Einfach so alle 2-3 Tage austauschen.

Was möchtest Du wissen?