Warum hilft Eiscreme gegen Liebeskummer?

7 Antworten

Weil Eiscreme schrecklich viel Zucker enthält. Je mehr wir Süßes essen, desto schüttet der Körper Insulin aus. Insulin erzeugt im Gehirn das Serotonin, das bei Menschen, die depressiv sind, nicht in dem Umfang da ist, wie bei glücklichen Menschen. Insofern ist es nicht die Eiscreme, sondern der Zucker, den der Körper verlangt, weil in unglücklichen Phasen der Serotoninspiegel nicht hoch ist. Ob du nun Eis ist, Schokolade oder Pudding - das ist egal, Hauptsache zuckerhaltige Dinge.

Eiscreme=Zucker=Dopaminanstieg=Gefühl der Zufriedenheit/Trost

Ich habe mal einen coolen Spruch gelesen, den ich ich gerne mal zitieren möchte:

„Man kann Glück nicht kaufen, aber Eiscreme! Und das ist ja irgendwie das Selbe!“

:)

weil es süß ist, aber reintheoretisch kannst du genauso gut etwas anderes Süßes essen.

Ist wie mit Schokolade und fettigen Chips, schmeckt total lecker und lenkt vom Liebeskummer ab.

Was möchtest Du wissen?