warum hieß es damals das "dritte" reich?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, die gab es.

Das erste Reich war das durch Karl den Großen wiederbegründete Römische Reich, aus dem sich das Heilige Römische Reich deutscher Nation entwickelt hat. Existenzdauer: 800-1806.

Das zweite Reich war das Deutsche Kaiserreich von 1871 (bis zur Abdankung Wilhelms II. 1918).

Das Dritte Reich dann ab 1933. Die Bezeichnung stammt selber aus den 20iger Jahren. Wer sie aber geprägt hat, kann ihn nicht sagen.

Das Problem: Dem Führer hat der Name nicht so gefallen. Schließlich war das "Reich" eine Anspielung auf die monarchische Tradition Deutschlands - und mit Monarchie hatte die NSDAP nichts am Hut.

Karl der Große, dann das mit Wilhelm und dann das 3. D.R. Das hat Hitler dann kaputtgemacht. Ein 4. Reich wird es (hoffentlich) nicht geben ;)

Die Zahl Drei spielt in der Zahlensymbolik eine bedeutende Rolle. Eine Dreiheit (Trias) wird oft verwendet, um einen Zyklus zu beschreiben oder eine alles umfassende Gruppe darzustellen (z. B. Dreifaltigkeit).

Drei Reiche gab es in christlicher Theologie und in utopischer Geschichtsphilosophie.

Der Publizist und Mitbegründer der NSDAP Dietrich Eckart hat 1919 den Begriff in Richtung einer Verbindung von religiöser Heils- und Erlösungserwartung und politischen Zielen geprägt.

Der antidemokratische Nationalist Arthur Moeller van den Bruck veröffentlichte 1923 ein Buch mit dem Titel „das dritte Reich“. Bei der Einteilung war das erste Reich das Heilige Römische Reich Deutscher Nation (962 – 1806), das zweite Reich das Deutsche Kaiserreich (1871 – 1917) und das dritte Reich eines, das noch folgen und eine Verbindung von Nationalismus und Sozialismus bringen sollte. Der Autor gehörte zu einer Strömung, die als „konservative Revolution“ bezeichnet wird. Das Buch erschien in weiteren Auflagen und hat das Schlagwort stark verbreitet.

Die Nationalsozialisten haben bei der Verwendung des Namens auch an ein mächtiges Deutschland gedacht. Die von ihnen abgelehnte und angegriffene Weimarer Republik (in der Verfassung ausdrücklich „Deutsches Reich“ genannt) bezeichneten sie als „Systemzeit“. Sie galt höchstens als Zwischenreich (vgl. insgesamt http://de.wikipedia.org/wiki/Drittes_Reich" target="_blank" rel="nofollow).

Was möchtest Du wissen?