Warum hielt sich noch lange nach dem Zweiten Weltkrieg ein positives Bild der NS-Wirtschaftspolitik?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die war ja auch nicht schlecht für sehr sehr sehr kurze Zeit, aber die beruhte auch auf dem Ausrauben der jüdischer Mitbürger und enormen Rüstungsaufträgen. Auf die Dauer wäre die Geschichte sowieso kollabiert, es sei denn Deutschland hätte immer weiter erobert und weiter Länder ausgebeutet. Doch dazu kam es nicht. So blieb den Leuten die kurze Zeit, als es aufwärts ging in Erinnerung. Aufwärts verglichen mit der schlimmsten Wirtschftskrise davor.

Die Autobahnen waren schon in den 20ern geplant - und viel zu leicht, um Panzerkolonnen zu tragen. Das Schreckgespenst "Autobahn" gab es noch bis in die 70er bei unseren westlichen Freunden, die Bedenken hatten, daß die Transit-Autobahn Hamburg-Berlin gebaut wurde. Fast alle technischen Neuerungen, Rundfrunk, Fernsehen, Zugtelefone... beruhten auf Erfindungen aus den 20ern... Aber die Braunen in ihrer Großmannssucht nahmen alles für SICH in Anspruch.

Es hat sich ja NIEMAND getraut, wirklich mal näher nachzufragen: Den Alten wurde erst recht langsam klar, WAS sie da angerichtet hatten und die jungen Menschen merkten natürlich, dass die Alten Gespräche über ihre Verbrechen gern umgehen wollten: Man "mußte" ja alles mitmachen... Erst der Ausbau des Fernsehens konnte jungen Leuten klar machen, was alles im großartigen Reich möglich war und stattgefunden hatte. Dass so viele Menschen Arbeit hatten, hing mit der gewaltigen Aufrüstung zusammen. Auch HEUTE werden die wenigsten Arbeitnehmer in der Rüstungsindustrie ihre Arbeit mal hinterfragen wollen.

an dieser tatsache haben sich die "unverbesserlichen" auch nach dem krieg noch sehr lange geklammert, um eine plausible erklärung zu haben, warum dieser massenmörder an die macht kommen konnte.

weil es das war, was die ns-propaganda den leuten erzählt hat. dass h. den krieg früher als geplant beginnen musste, weil das reich total bankrott war, wurde verschwiegen.

Was möchtest Du wissen?