Warum herrscht in der Armee so ein strenger Ton?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Soldaten müssen lernen damit klar zu kommen.

Wenn im Gefecht keine Zeit für lange Erklärungen ist muss der Soldat handeln und nicht erst verwundert sein das auf einmal klare Ansagen gemacht werden.

In der Grundausbildung hat der Ausbilder gerade 12 Wochen Zeit um aus einem Zivilisten einen Soldaten zu machen. Das ist bei der heutigen 40h-Woche eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit. Da gehst du auf jeden Fehler sofort ein, wenn der Fehler sich erst eingeschliffen hat bekommst du den nur sehr umständlich noch weg.

Einen Befehl nett zu erteilen kostet nur Zeit und ändert nichts am Ergebnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lonse
09.11.2016, 21:26

Das stimmt. Vielen Dank

0

Führe Befehle aus und kommentiere sie nie!

Im Gefecht ist auch keine Zeit für Diskussionen, da heißt es Menschen töten. Jegliche Diskussion kann dazu führen, daß DU getötet wirst.

Es geht darum, maximal gut funktionierende Soldaten auszubilden. Das geht nicht mit Weichspüler und Wattebäuschchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würdest du deinen Ausbilder ernstnehmen wenn das so ne daher gelaufene #^&@$ ist die alles toll redet und sagt. Ohh da ist ja ein fleckchen auf ihrem stiefelchen. Das wollen wir aber wegschrubben nicht das noch jmd denkt wir sind eine schmudellige kompanie....
Also ich würde mich zu tote lachen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lonse
09.11.2016, 20:56

Ja so übertrieben nicht, aber man kann es doch in einem Freundlichen aber ernsten Ton sagen oder?

0
Kommentar von wot252525
09.11.2016, 20:58

So wird es auch gesagt. Ich weis nicht was du dir angeschaut hast aber eigentlich sagen die Ausbilder es normal.

0

Was möchtest Du wissen?