Warum herrschen in vielen muslimischen Ländern Krieg?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das kannst du mit dem 30jährigen Krieg vergleichen, nur dass das schon so lange dauert und kein Ende in Sicht ist. Schiiten und Sunniten kämpfen schon lange gegeneinander, wie annodazumal die Katholiken und Protestanten, wobei es auch da schon um politische Grenzen, bzw. die Herrschaftsbereiche der einzelnen Landesfürsten, Könige usw. ging..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo liegt denn das ganze Öl der Welt ? ;) War doch auch mit irakkrieg so. 9/11 passiert, amerika sieht einen grund in den irak zu gehen und den 'terror' zu bekämpfen, so eine demokratie zu schaffen und weil Irak angeblich eine Atomwaffe hatte. sehr viele zivilisten sind gestorben, das land wurde quasi ausgebeutet. und als sie keine massenvernichtungswaffe gefunden haben sind sie zurückgezogen und konnten sich nicht mehr revhtfertigen. alles was sie sagen war 'entschuldigung'

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil nahezu alle muslimische Länder unterentwickelte Dreckslöcher sind.

Die sind halt länger in ihrem fanatischen Wahn hängen geblieben als Europa und demnach haben sich diese auch nicht allzugut entwickelt und ziehen jetzt den kürzeren wenn es um Macht und Fortschritt geht.

Einige wenige Länder haben allerdings endweder ziemlich große Ölvorkommen oder eine besonders gute geopolitische Lage , was ihnen dann doch den Vorteil verschafft , dass sie nicht ganz so hinüber sind.

Aber alles in allem sind die muslimischen und allgemein islamischen Länder an ihrem Untergang selbst schuld , da sie nicht mit der Zeit gegangen sind und an ihren veraltet Mytologien festgehalten haben.

Dennoch reisen jetzt extrem viele Menschen nach Europa ein um sich dort in die Wohlstandsgesellschaften einzugliedern , was auch nicht so dumm ist.

Diese Frage soll weder bestimmte Reaktionen provozieren, noch extreme Ansichten schüren.

Schon ein Stück weit traurig , dass du dich hir für eine Frage im vorhinein rechtfertigen musst.

Aber hir gibt es auch mehr als genug minder gebildete Menschen , die dir trotzdem vorwerfen werden , dass du versucht zu provozieren und das einfach ignorieren werden.

Hoffe ich habe deine frage zur genüge Beantwortet.

Mfg Zoddt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil Europa und besonders das Imperium "USA" im Erdölrausch sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zoddt
20.06.2017, 10:08

Die Welt ist auch im "Seltene-Erden-Rausch" und trotzdem greift niemand China an um sich diese zu holen.

Islamische Länder haben halt einfach verloren wenn es um Fortschitt und eine stabile Gesellschaft ging und jetzt müssen die sich halt auf der Nase rumtanzen lassen.

0
Kommentar von princesskautz
20.06.2017, 19:35

nein, du siehst das falsch. China gehört ja auch in die erste Klasse der UNO-Mitglieder. Deswegen wird dort nichts gemacht. Bitte erst informieren, danke.

0

Das hängt weniger mit der Religion zu tun als mit dem Fakt dass das alles entwicklungsländer sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht für jeden ist Frieden das oberste Gebot ... zudem fließt eine Menge Wut und Unzufriedenheit mit ein über die eigenen Lebensumstände und die äußern sich dann als Gewaltbereitschaft - überall auf der Welt ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?