Warum helfen so viele Menschen nicht mehr?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Leider ein völlig normaler Alltag, vermutlich nicht nur auf Deutschen Straßen.

Es gibt vermutlich vielerlei gründe warum, dir in solchen Situationen nicht geholfen wird, aber eines haben alle gemeinsam sie sind verunsichert. 

Eine Verunsicherung die durch unseren immer Steriler werdenden Alltag zunehmen Geschürt, und bestärkt wird. Der eine wird verunsichert sein das du vielleicht an einer ansteckenden Krankheit leiden könntest, währenddessen du einen Hitzschlag erleidest. Der nächste glaubt du erregst nur Aufmerksamkeit, wie es heute leider, aber auch oft üblich ist.

Diese Verunsicherung wird noch, durch die konvektive Digitale Überforderung, mit den direkten stetigen Beschuss von Sensationellen Neuigkeiten gefördert. Ängste werden geschürt, Sensationen sind das worüber man reden tut. Man will nicht berichten das fast jemand belästigt, und vergewaltigt wurde. Man will es gesehen haben, um es auf den Sozialen Medien, an seinen Freundeskreis weiter zu geben. 

 Zusätzlich wirkt das ganze, dank der Digitalen Technik die man den ganzen Tag mit sich umher trägt, auch noch sehr abstrakt, und der emotionale Gedanke geht dabei völlig verloren. 


Ich selbst habe heutzutage schwerwiegende Probleme, mich auf viele Bekanntschaften einzulassen. Was ich selbst darauf Schiebe, das ich seit frühester Kindheit extrem, auf das verhalten meiner Mitmenschen geachtet habe. In laufe der Jahre, habe ich zudem gelernt, dieses verhalten zu deuten, und kann dir mit schon sehr kurzem Kontakt zu einer Person, eine leider sehr Detaillierte Einschätzung, einer Person geben. Leider liege ich, mit dehnen meist richtig, was meist einen eher beängstigen eindruck bei mir hinterlässt.


Was ich die letzten Jahre zunehmend vermisse sind Emotionen, dabei ist es zweitrangig ob positiv oder negativ, jedoch aber wenigstens nicht künstlich aufgesetzt. Jeder ist nur noch zu seinem eigenem Schauspieler geworden, und setzt zu gern seine emotionslose Fassade auf.


Das Resultat des stetigen Bombardement mit Panik News, hat längst wurzel geschlagen, niemand schenkt keinem jemanden mehr ein Fünkchen vertrauen.


Hilfsbereitschaft ist vor allem auch eine Eigenschaft, die man erlernt haben muss, aber hier hat mindestens eine Generation, leider komplett versagt. Hilfsbereitschaft hat außerdem sehr viel mit vertrauen zu tun, leider aber eben auch diese bereits genannte Eigenschaft, die man scheinbar nicht mehr kennt.

Es gibt da nur eine Lösung gegen, den Menschen zeigen was Hilfsbereitschaft wert ist, und wie man sie Akzeptiert. Außerdem sollte man andere auch nicht persönlich verurteilen, den sie besitzen nur eines nicht, was du selbst scheinbar nicht verloren hast.


Viele Leute um dich werden Vermutlich dabei genauso blöd schauen, wie du es bereits häufig erlebt hast, aber lass dich davon bitte nicht stören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich gebe dir vollkommen Recht.Ich Frage mich öfters wo die Menschlichkeit geblieben ist.Manche kennen das Wort Bitte oder Danke nicht mal,obwohl man ihnen hilft.Aber so ist es nun mal.Ich bin froh das es so Menschen wie dich noch gibt! Heutzutage wird das zur Seltenheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PiPink
09.09.2016, 01:49

Das ist wahr und genau das versteh Ich nicht! Sollte das nicht eigentlich selbstverständlich sein, wenn beispielsweise eine alte Person in den Bus/Zug etc. einsteigt ist es selbstverständlich, dass man als junge Person aufsteht. 

1

ich verstehe es auch nicht, diese Menschen wo dir nicht geholfen haben haben anscheinend Angst und keine Courage, ich hoffe, dass du nicht mehr in so eine Situation kommst und wenn doch, dass du viele Engel hast die dir beistehen, ich hatte das leider auch schon sehr oft. Aber das kannst du nicht ändern, nur dich selbst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PiPink
09.09.2016, 01:58

Ja leider passiert sowas viel zu oft, aber anscheinend muss man sich damit abfinden inzwi

1

Weil unsere Gesellschaft immer abgestumpfter, gefühlskälter und gleichgültiger wird?
Das überhaupt nur noch gegafft wird ist dem Umstand geschuldet, das das erstens "interessant" ist wenn andere Probleme haben und da noch die pure Sensations-Geilheit herrscht.
Und was das Bilder schießen angeht, so kann man sich so toll im Internet mit dem Bilder profilieren und seine genauso abgestumpften Mitmenschen zu mindestens für 10 Sekunden aus ihreren Stumpfsinn wecken.

Es ist tragisch, aber lass dich nicht davon runterziehen. Vielleicht sollte man mit diesen armen Kreaturen ehr Mitleid haben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten menschen wollen keine zusätzlichen problemen und schätzen die menschen nicht mehr wessalb auch viele so tun als sähen sie nichts aber in solchen hinsichten sollte man was tun ich habe einmal wegeschaut und dann nie wieder ich habe mich so geschähmt das ich nicht geholfen habe aber danach habe ich immer geholfen jedenfalls wenn diese Menschen selbst mal in so eine situatin geraten mehrken sie erst wie hilflos man ist .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fragenwurm2000
09.09.2016, 01:51

Ich bin zwar erst 16 aber ich laufe nicht mir einer Augenbinde durchs leben

0

Ich kann nur für mich reden und einige meiner Freunde. Wir helfen immer wenn jemand aussieht als bräuchte er Hilfe, wir fragen nach und tun dann was.

Meine erwachsene Tochter ist genauso weil sie damit aufgewachsen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PiPink
09.09.2016, 01:46

Natürlich sind nicht alle Menschen so, aber es macht den Anschein, als wären viele in dieser Hinsicht abgestumpft. 

Aber ich finde es gut, wenn auch Kinder so aufgezogen werden und es noch "normale" Menschen gibt 

1

Mit wenigen Worten ausgedrückt:  Ich bin Ich und Du bist Du, also nicht meine Angelegenheit.

Du, der du immer hilfsbereit bist, gehörst so wie ich auch, immer jedem helfen wollend, bereits zur aussterbenden Art. Noch gibt´s einige so wie wir, die werden aber immer weniger, leider.

dfllothar grüßt dich !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dfllothar
09.09.2016, 03:01

Noch zusätzlich: Bitte bleib so wie du bist, die Menschheit braucht dich als Vorbild !

1

Die Polizei gibt hier Hilfestellung:

http://mobile.polizei-dein-partner.de/nc/infos-fuer/oepnv-nutzer/detailansicht-oepnv-nutzer/artikel/richtig-reagieren-bei-drohender-gewalt.html

Den Täter 'siezen'. "Was wollen Sie von mir?" "Lassen Sie mich bitte in Ruhe!"

Andere Fahrgäste direkt um Hilfe bitten. "Hallo! Sie in der rot kartierten Jacke, können Sie bitte den Fahrer informieren? Ich werde belästigt."

Die gehen sonst davon aus dass ihr euch kennt und würden erst einschreiten, wenn du wirklich blutend am Boden liegst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?