Warum helfen mir absolut keine Antidepressiva bei meiner Angststörung?habe schon mindestens 15 durch?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das sind ja nun alles keine Wunderpillen die sofort wirken, wenn man sie eingeworfen hat. Hast du denn jeweils genügend Zeit gelassen damit die Pillen ihre Wirkung aufbauen können? 

Ansonsten könnte ich mir nur vorstellen, mal gescheit mit dem Arzt zu sprechen was es noch für Optionen gibt. Worauf man dich noch erfolgreich einstellen kann. Vielleicht wäre ein Klinikaufenthalt ja Hilfreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil Antidepressiva bei nur ganz schweren Depressionen helfen (ist erwiesen) Nebenwirkungen davon sind unter anderem Angststörungen!

(Buch dazu https://www.amazon.de/gp/product/3000530622/ref=oh\_aui\_detailpage\_o04\_s00?ie=UTF8&psc=1 )

Medikamte helfen nur unterstützend sie lösen nicht die Ursache

ich habe meine Panikattacken mit der Met-Klopftechnik wegbekommen, die kann ich dir nur sehr empfehlen!

https://franke-akademie.de/


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann dir das dein Arzt nicht erklären? Er ist doch dein bester Ansprechpartner dafür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von soerenwitt
19.06.2017, 15:05

Ne leider nicht

0

Wie um alles in der Welt soll eine Internetplattform diese Frage beantworten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?