Warum heißt Studentenfutter so?

 - (Deutsch, Sprache, essen)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese „Schleckerey deutscher Gymnasiasten und Burschen“ war durch die Verwendung der damals verhältnismäßig teuren Mandeln eher für finanziell gut gestellte Personenkreise zugänglich, woher die Bezeichnung Studenten- oder Pfaffenfutter herrührt. In Studentenkreisen nahm man an, dass insbesondere die Mandeln gegen einen Alkoholrausch oder Kater wirksam seien.

Studentenfutter – Wikipedia

Ahhhhh

0

Ich habe mal gehört, dass es Studentenfutter heißt weil Nüsse gut fürs Gehirn zum denken und konzentrieren seien und daher von Studenten gegessen wird.

0

ich dachte immer für ein besseres Denkvermögen ist das Studentenfutter

0

Hi, eine ganz tolle Frage.

Ich habe auch mal studiert und so etwas beim Lernen z.B. nie gegessen.

Ich bin ebenfalls auf qualifizierte Antworten.

Ist auch eine gute Frage für "Die Sendung mit der Maus." Die machen garantiert einen großen Beitrag daraus.

Mario

Was möchtest Du wissen?