Warum heißt Europa Europa?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also kurz und knapp: Der Mythos besagt, das Zeus sich in Europa, die Tochter des Königs von Tyros o. Sidon (beides phönizische Städte) verliebte. Er verwandelte sich in einen weißen Stier und verlockte die Prinzessin auf seinen Rücken zu steigen. Kaum war das geschehen ging er mit ihr ins Wasser und schwamm nach Kreta.

Von da her heißt der Erdteil zu dem Kreta gehört Europa. Die Sage entstand wohl so um 800 v.CHR.

Der Raub der Europa von Tizian - (Geschichte, Namen, Gott)

Übrigens auf der griechischen 2 Euro Münze ist Europa mit dem Stier abgebildet.

http://de.wikipedia.org/wiki/Europa_(Mythologie)

0
@erweh

Danke dir! Knapp, informativ und gut verständlich, so sollte eine Hilfreichste Antwort doch immer aussehen :)

0

Dort hat europa angefangen zu weinen und Aphrodite hat versucht sie aufzugeitern: »[...] Denn dieser Ort wird nach dir benannt!«

0

europa ist die Tochter von Agenor und zeus hat sie entführt Agenor und europa leben in Phönizien, zeus ist der Cheff der Griechichen Götter .zeus hat sich in sie verliebt also verwandelte er sich in ein prächtiges stier und schwamm ans uferzur europa europa stieg auf den rücken von zeus (stier) und er brachte sie zu griechenland er versprach eruopa ,, Unsterblich wird dein name denn der erdteil, der dich aufgenommen hat,heißt hinfort europa." das war die gescichte wieso europa europa heißt.............

viele dinge der neuzeit werden von leuten ,die kenntnisse über das altertum haben, mit so alten namen belegt. so heißt z.b. einer der marsmonde "phobos",der alten griechischen mythologie entnommen.

Unsere Geschichtslehrein sagte das es eine Prinzessin gab namens Eurpa und meinte das nach der legende diese das mehr liebte. Zeus verliebte sich in sie und nahm sie in der Getstallt eines Stier smit nach Griechen land.Dann schenkte er ihr den Kontinent und er wurde nach ihr bennant.Das ist die Mhyte.

so kenn ich es auch!

0

Bei etwas Zeit können Bücher in Bibliotheken verwendet werden, darunter auch etymologische Wörterbücher, mythologische Lexika und spezielle Nachschlagewere zur Antike (z. B. "Der Neue Pauly").

Europa ist sowohl der Name einer Person aus der Mythologie als auch eine geographische Bezeichnung für einen Erdteil (Kontinent). Die Königstochter Europa war Geliebte des Zeus, nicht seine Tochter. Minos, Rhadamanthys und Sarpedon waren Söhne aus dieser Verbindung.

Die Etymologie (Wortherkunft) des Wortes "Europa" ist nicht eindeutig erklärt. Es gibt verschiedene Theorien:

1) Herkunft aus der altgriechischen Sprache

Das Wort εὐρύς (eurys) heißt „weit", „breit" und das Wort ὄψ (ops) „Auge", „Gesicht". Dann wäre die Bedeutung „die mit dem weiten Gesicht", „weitsehend". Zu εὐρύς (eurys) wird auch eine andere Bedeutung „dunkel", „tief" überlegt. Dann hieße es „die Dunkelaussehende". Dies könnte auf die Hautfarbe bezogen werden. Im Zusammenhang mit bestimmten Göttinnen könnte an das Dunkel/die Tiefe der Erde/des Wassers gedacht werden.

2) Herkunft aus der vorgriechischen Sprache

Wegen eines Mangels an überlieferter Sprache ist eine Deutung dann sehr schwierig.

3) Herkunft aus einer semitischen Sprache

Das akkadische Wort „erebu", das „untergehen", „sinken" bedeutet, könnte der Ursprung sein. Eurioa wäre dann „das Land der untergehenden Sonne" (liegt von Assyrien aus im Westen). Daneben wird auch wird auch an das phönizische Wort „erob" mit der bedeutung „dunkel", „Abend" gedacht. An diesen Ableitungen gibt es aber Zweifel.

4) Herkunft aus dem Namen von Göttinnen

Göttinnen aus alten religiösen Kulten (Ishtar/Astarte, Hera, Demeter) hatten lokal einen Beinamen „Europa".

Zuerst gibt es Texte zu mythologischen Personen in der Dichtung. Der Gott Zeus verliebt sich phönizische Prinzessin Europa, Tochter des Königs Agenor von Tyros (oder Sidon) und der Telephassa (oder Ariope oder der Nymphe Melia) bzw. Agenors Sohn Phoinix und der Perimede (eine weitere Variante). Er entführt sie in Gestalt eines Stiers nach Kreta.

Darauf wird bei Homer, Ilias, 14. Gesang, Vers 321- 322 angespielt (der Name Europa kommt nicht vor, sondern Tochter des Phoinix). Das Epos wird meistens in das 8. Jahrhundert datiert.

Der Dichter Hesiod nennt in der Theogonie, Vers 350 (etwas vor 700 v. Chr.) Europa, die Tochter Okeanos und der Thetis. Die Königstochter wird von ihm in einem Bruchstück aus dem „Frauenkatalog" erwähnt.

Der Schriftsteller Hekataios stellt in einem geographischen Werk (um 500 v. Chr.) den Erdteil Europa dem Erdteil Asien gegenüber. Dies ist das früheste erhaltene Zeugnis für die geographische Bezeichnung. Der Geschichtsschreiber Herodot bekennt sein Nichtwissen darüber, wann der Name Europa zuerst verwendet worden ist und woher er kommt (4, 45), wenn er nicht von der Königstochter kommt. An dieser Erklärung hat er aber Zweifel.

Anscheinend wurde die geographische Bezeichnung zuerst auf Zentralgriechenland bezogen (homerische Hymnen). Sie wurde zuerst auf ganz Griechenland und dann auf den heutigen Erdteil ausgedehnt.

Bei http://www.km.bayern.de/blz/report/02_04/1.html kann vor allem der Abschnitt 2 („Europa: Begriff und Mythos") nützlich sein.

Vielen Lieben Dank, Nein leider muss ich das bis morgen haben :) Danke für deine Mühe :D

0

Das wollte ich schon seit langem mal schreiben, aber habe immer Zeitmangel, Deine Antworten sind immer TOP vom Stil und vom Inhalt! Und bei der Gelegenheit, alle Stadtstaaten in der Antike hatten ein Orakel, da durch die fehlende schriftliche Fixierung und Dogmatisierung der Religion die armen alten Griechen ueberfordert waren, sie brauchten einen moralischen Leitfaden und das waren die Orakel. So kam ja auch das kleine Olympia zur panhellenischen Bedeutung durch sein Orakel. Dieses Orakel war vor allem als Kriegsorakel bedeutend.

0

Was möchtest Du wissen?