Warum heißt es WIR Wilhelm von Gottes Gnaden. Warum wir und nicht Ich von Gottes Gnaden.

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi, Pluralis Majestatis. Du sprichst ja fremde Menschen auch mit: Können sie mir bitte helfen? Da steckt auch noch der Majestätsplural drin. Gruß Osmond http://www.retrobibliothek.de/retrobib/seite.html?id=112966 Zitat: Plurālis majestātis (lat.), die Redeweise, wonach ein Hochgestellter von sich in der Mehrzahl redet (z. B. Wir, König von etc.), zu unterscheiden von dem sogen. Pluralis modestatis ("Bescheidenheitsplural"), den z. B. der Autor eines Buches gebraucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wikipdedia :Der Pluralis Majestatis (auch: Maiestatis) ist die Bezeichnung der eigenen Person im Plural als Ausdruck der Macht. Hintergrund der Wahl der Mehrzahl ist, dass Monarchen oder andere Autoritäten immer für ihre Untertanen beziehungsweise Untergebenen sprechen und gleichzeitig eine Hervorhebung der eigenen Person stattfindet.[1]

Er ist bei Adligen und Würdenträgern („Wir, Benedictus PP. XVI im 1. Jahr Unseres Pontifikates …“) bei offiziellen Anlässen üblich. Die entsprechende Anrede erfolgt in der zweiten Person Plural („Eure Majestät“, bei Päpsten: „Eure Heiligkeit“), dazugehörige Verben stehen in der dritten Person Plural („Wie Eure Majestät belieben“). Der Pluralis Majestatis wird immer groß geschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil jemand, der sich für wichtig gehalten hat in der "altdeutschen" (ist nicht wirklich altdeutsch) sprache in der dritten person oder im plural von sich gesprochen hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?