warum heißt es widerspiegeln und nicht wiederspiegeln?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Der Spiegel spiegelt etwas "wider", die Richtung des Lichtstrahls wird umgekehrt. Man spricht ja auch vom "Gegenverkehr", der kommt einem entgegen (wie das Spiegelbild).

wider = gegen (es geht auch z.B. "das ist wider die Natur")

Siehe auch widersprechen = frz. contredire

"wieder" ist im zeitlichen ("wiederholten") Sinne gemeint
(jemand macht X, und macht es dann später wieder...), bei "wider" ist aber der räumliche Sinn (entgegen) gemeint, oder im übertragenen Sinne "gegen"

So wie im Spiegel sieht du dich ja auch nicht doppelt, sondern nur dich selbst. Was bedeutet, es wird nichts wiederholt, sondern nur zurückgegeben. Widerspiegeln soll auf etwas hinweisen oder verdeutlichen, nichts wiederholen.

"Wider" ist ein anderes Wort für "gegen".

Ein WIDERspruch ist ja auch  kein "Nocheinmal-Spruch", sondern ein "GEGEN-Spruch".

Nch ein Beispiel mit "wider" : Wider besseres Wissen.

Hallo Monsieurdekay!

Du hast mit Deinem Beispiel doch schon perfekt den Unterschied gezeigt:

wider - heißt gegen, zurück

wieder - heißt noch einmal

Der Spiegel bildet ein Gegenüber, das ein Bild zurück wirft.

Die Wiederholung macht etwas noch einmal. Auch die Wiedergabe bringt etwas zu Gehör, das vorher schon da war.

wider mit kurzem i heißt gegen - in einem Spiegel siehst du sozusagen dein Gegenstück.

Der Spiegel zeigt etwas auf seiner Seite wieder. Es wird erneut angezeigt. Dies tut er, indem er es zurückwirft, also widerspiegelt.

"wider" wäre im Sinne von "gegen" zu verstehen, so wie bei "Widerstand" oder "widersetzen"

Monsieurdekay 18.05.2017, 07:49

ja, ich kenne ja diese verschiedenen Bedeutungen... aber hier macht es für mich keinen Sinn mit wider ;)

0

Was möchtest Du wissen?