Warum heißt es schlaf?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Weil man die Körnchen direkt nach dem Schlaf im Augenwinkel vorfindet.

Wenn man sie sich aus rausgewischt hat, hat man sozusagen den letzten Rest der Nacht abgelegt und ist auch äußerlich fit für den Tag.

Weil salzhaltige Augenflüssigkeit etwas zu abgehoben klingt, aber genau das ist es.

Manche Menschen haben im Schlaf verstärkt Tränenflüssigkeit und deshalb kommt es zu diesen Ablagerungen. Die weißen Körnchen entstehen durch das getrocknete Salz, was immer in unseren Tränen enthalten ist.

Deshalb sagt man ja auch, man reibt sich den "Schlaf" aus den Augen (wobei man das nicht tun sollte, die Haut rund um die Augen ist sehr dünn und empfindlich). lg Lilo

Was möchtest Du wissen?