Warum heißt es "NACHdenken", wenn man schon VOR einer Handlung "(nach)denkt"?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Du denkst über ein Problem oder eine Situation nach, die bereits besteht und sich dir stellt, deshalb ist es immer ein NACH-Denken. Ein Problem, dass es noch gar nicht gibt kann man nicht VORdenken.

Murderdoll 15.10.2010, 13:52

Danke für die Antwort! Ich hatte mir das nur so vorgestellt, wenn man z.B. im Schwimmbad bin und vom 10m-Brett springen will, dann überlege ich mir ja vorher, ob ich es mache oder nicht. Dann ist das, was ich machen werden ja NACH dem NACHDENKEN, also passiert DANACH und deswegen erschien mir das komisch, dass man NACHdenkt über etwas, was erst NACH dem NACHdenken passiert.

Oh mann..., sorry ;) ;D

0

Ich glaube, dass das den gleichen Sinn hat, wie bei dem Satz: Nach etwas streben. Wenn man das tut, strebt man ja zu etwas hin. Vielleicht ist das dann auch beim Nachdenken gemeint, also "nach etwas denken" -> "Zu etwas hindenken."

Das wäre zumindest eine Möglichkeit...;)

Man soll nicht nur denken, sonder lieber noch einmal (nach-) denken, bevor man was wichtiges macht.

Murderdoll 15.10.2010, 13:49

Also soll man Gedanken, die man schon hat, nochmals überdenken und das ÜBERDENKEN ist dann das Nachdenken?

0
Novalis1 16.10.2010, 11:46
@Murderdoll

Ich würde sagen, das Überdenken ist ein (unverzichtbarer) Aspekt des Nachdenkens.

0

"Nachdenken heisst über das denken, was man schon weiss" (Hans-Georg Gadamer).

Das Nachdenken bezieht sich also nicht auf die Situation, über die man nachdenkt, sondern auf die Art und Weise, wie man "denkend" an sie herangeht, und zwar indem man zB vorangehende Erfahrungen miteinbezieht und sie dabei im Sinne der neuen Situation berücksichtigt oder nicht.

TUT,15.10.2010

Gute Frage !

In meinem Verstaendnis teilt sich der Oberbegriff des >denken<, in verschiedene Formen (zudenken, vordenken, nachdenken) auf, um speziellere Bezuege zu verdeutlichen.

Wenn du also gefordert bist, vor einem zukuenftigen Ereignis >nachzudenken<, ist fuer mich gemeint, dass du aehnliche Zusammenhaenge aus der Vergangenheit reflektierst, um zukuenftige Handlungen erfolgreicher zu absolvieren.

Passt hoffentlich....

Multireal

Nachschauen macht man auch nicht erst später da bezieht es sich auf das gesuchte Ding und beim denken auf das zu bedenkende das kleine Wörtchen "nach".

LG Sikas

Murderdoll 15.10.2010, 14:03

Aber beim Nachschauen kann man ja sagen "nach etw. schauen". Beim Nachdenken kann man ja nicht sagen "nach etw. denken"..?!

0
Murderdoll 15.10.2010, 14:11
@sikas

Also ich kenne letztere Formulierung nicht. ;D

0

weil das wort im falle eines "vorab-denkens" in der vergangenheitsform benutzt wird. "hast du eigentlich mal vorher darüber nachgedacht?"

...würde es nicht in einem "zeitlichen Kontext" sehen, dieses Wort.

Sondern es vielmehr inhaltlich deuten im Sinne von: etwas "weiter" zu denken. Einen Gedanken also nicht einfach (vorzeitig) abzuschließen, sondern wie einen Faden "weiter zu spinnen" - über die spontanen Ideen zu etwas noch hinausgehend.

"Nachsinnen" - vielleicht wäre das der bessere Begriff, sogar.

Murderdoll 15.10.2010, 14:01

:) So ähnlich hatte ich es mir auch gedacht,also dass es nicht zeitlich gemeint ist, da es ja auch noch andere Worte mit "nach" gibt, die nicht zeitlich gemeint sind!

0
Murderdoll 15.10.2010, 14:04
@mia68

Aber man muss doch zugeben, dass das Wort "nachdenken", wenn man mal richtig drüber nachdenkt, Verwirrung stiftet, oder? ;D

0
mia68 15.10.2010, 14:08
@Murderdoll

...das tut es wohl - musste auch zweimal nach-sin-nen!! ;-)

0

denk mal nach was passiert wenn du das machst. dann weisst du VOR her schon was daNACH passiert ohne den fehler zu begehen

Es geht immer eine Geschichte zu jedem Vorfall/Gedanken etc...VORAUS.

Über die soll man dann richtig NACHdenken; eben NACH der Vorgeschichte....

weil man dazu die bisherigen Erfahrungen verarbeitet.

Deutsche Sprache, schwere Sprache!" Nach bedeutet in diesem Fall nicht "hinterher" oder "nachträglich!" Du sollst Dir über eine Sache Gedanken machen, bevor Du handelst!

Murderdoll 15.10.2010, 13:56

Was bedeutet das nach denn genau? Also, wenn man nach-denken mal in die 2 Wörter aufteilt. Also die Antworten hier erklären das ja alles, aber trotzdem finde ich, dass das Wort NACHdenken Verwirrung stiftet. :D

0
Novalis1 16.10.2010, 11:41
@Murderdoll

das Nach stiftet deshalb Verwirrung, weil es sich auf verschiedene Bereiche bezieht: Zeit (nach drei Monaten) Raum (nach dir!), und auch in der Begriffswelt, was hier der Fall ist: beim Nachdenken gehe ich hinter das zurück, was ich schon weiss, um es aus der Distanz der Reflexion eventuell in Frage zu stellen. Sieh dir meine Hauptantwort an, die dürfte schon stimmen.

0

hahahahaahaha :)))) ich lach mich kaputt :)) das ist die beste frage die ich hier bis jetzt gelesen habe..."denk mal vorher NACH" loool :)) is mir noch nie aufgefallen und kann es dir leider nicht sagen... aber die frage is super :) lg anja

Novalis1 16.10.2010, 11:43

Frage ist super, aber wo bleibt dein Nachdenken über sie? loooool

0

Was möchtest Du wissen?