warum heißt es harz 4?

9 Antworten

Weil das hauptsächlich von einem Typen namens Peter Hartz und seiner Kommission ausgetüftelt wurde.

Interessanterweise ist der Typ, nach dessen Ideen hier bei uns Sozialhilfe berechnet wird, erstens Vorstand bei VW gewesen, was eh schon fast nach "den Bock zum Gärtner machen" riecht und zum anderen ist er 2005 wegen Untreue und Begünstigung verurteilt worden. Nur ein Deal mit der Staatsanwaltschaft hat ihm erspart sich in der Öffentlichkeit die Aussagen der Prostituierten anhören zu müssen, die er mit Geld von VW bezahlt hat.

Tja, jetzt weißt du warum das Hartz IV heißt und vielleicht weißt du jetzt auch warum das so aussieht wie es aussieht. Wobei die wahren Übeltäter die SPD/Grünen Regierung war. Ein Vorstandsvorsitzender und eindeutiger Industrielobbyist wird gefragt wie die Sozialgesetzgebung aussehen soll. OK, ist doof, aber dann 1:1 zu übernehmen was der gerne hätte, ist fast schon Landesverrat.

Aber das ist immer so. Bankenkrise! Wen fragt Merkel was zu tun ist? Den Chef der deutschen Bank Josef Ackermann. Da frag ich mich immer, ob denen das Gehirn amputiert wurde. Man fragt doch nicht die Klientel, die für das gesamte Desaster verantwortlich ist was als nächstes zu tun ist, nachdem genau die den Karren gegen die Wand gefahren haben.

Es heißt nicht Harz4, sondern Hartz4 und hat daher nichts mit dem Mittelgebirge zu tun.

Namensgeber war Peter Hartz, der seinerzeit das entsprechende Konzept entwickelte.

https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Hartz

Das ist Zahlenmystisch begründet (was auch alles ist, was Manager können)

  1. Du bekommst 1 Jahr lang ALG 1
  2. eins und eins macht ALG 2
  3. Du sollst dich 3 Monate vor Ablauf des Arbeitsvertrages beim Amt melden
  4. Hartz 4 kommt immer hartz und unerbittlich
  5. Du musst 5 Jahre für einen ALG I Anspruch gearbeitet haben
  6. Und es gibt 6 Regelbedarfsstufen beim Hartz

Merke auch: In Deutschland suchen Arbeitslose im Amt eine Beschäftigung.

... oder doch einfach Sarkasmus.

0

Was möchtest Du wissen?