Warum heißt es bei zu dünnen und zu dicken Menschen oft die Person hat ihr Leben nicht im Griff?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ist doch einfach: zu dünn= Probleme, zu dick= Probleme. Kompensierung von psychischen Sachen in die eine, oder in die andere Richtung. Das ist aber Pauschalität- und die ist immer Quatsch! Es sind nichts weiter als Vorurteile

weil Leute leider oft urteilen ohne Hintergründe zu kennen ( ich kenne , leider inkl mir selber 30 kg in 3mon,leute die wahnsinnig durch Medis abgenommen haben,andere die durch dialyse etc abgenommen haben usw)

Weil sie denken, dass es nicht in die Norm passt. 

Essstäbchen dick und dünnen ende

Hallo!

Ich und ein Kumpel essen gerade Nudeln und haben uns Essstäbchen gekauft (Gute).

2x Paare mit dicken ende und 2x mit sehr dünnen ende.

Sind die mit dicken & dünnen ende für Spezielles essen gedacht?

Weil die mit dem Dünnen ende lassen sich nicht so gut mit instant Nudeln essen. Die mit dem Dicken ehr.

Gibt es dort Unterschiede?

Sind die dicken Essstäbchen für was anderes gedacht als die mit Dünnen ende?

Danke!

Marcel

...zur Frage

Streng gläubige Eltern aber selber nicht gläubig.Wie sagen?

Meine Eltern sind sehr streng gläubige Moslems und halten an ihrem glauben fest. Sie leben danach und lassen sich darin nichts einreden. Ich jedoch kann glauben und Fakten auseinanderhalten und bin nicht streng gläubig, wenn überhaupt. Ich kann glauben wie auch Atheismus nachvollziehen, ich Steiger mich nicht stark hinein. Ich lebe im Moment und tue was mir Spaß macht. Deswegen fühle ich mich jedes Mal unwohl wenn ich meine Eltern z.b um Rat frage und sie dann mit unserem glauben ankommen. Letztens habe ich mit Ihnen über Yoga und Meditation geredet und sie meinten das ich stattdessen lieber beten könnte weil es ja so gut wie das selbe ist. Ich weiß nicht ob oder wie ich denen sagen kann das ich nicht direkt „gläubig“ bin. Mein Vater vor allem würde ausrasten und meine Mutter wäre tief enttäuscht..allein wenn ich einen Deutschen Freund hätte, würde er mich so gut wie ausstoßen.ich weiß ehrlich nicht was zu tun ist

...zur Frage

Warum verstecken Menschen ihr wahres "ICH" OFT hinter einer MASKE?

Ist es nicht besser die Maske ablegen und das eigene Leben ausgraben........

...zur Frage

Leute benehmen sich komisch ggü. mir - was soll ich machen?

Erst im erwachsenen Alter fand ich heraus, dass ich Hochsensibel, eher durch Zufall, bin. Das Wort weckte dann sehr stark mein Interesse, da ich anders bin, als alle die mir begegnen. Allerdings hatte ich es vorher nie mit einer Hochsensibilität in Verbindung gebracht. Nach sehr viel Recherche erfuhr ich, dass Hochsensible sogar als Psychisch Krank aufgefasst werden, obwohl sie es nicht sind. Aber sie werden so wahrgenommen. Und außerdem ist für einen Hochsensiblen der Kontakt zu Mitmenschen sehr schwer.

Allerdings kann es nicht daran liegen, warum mich Menschen, die mir fremd sind, mich komisch angucken, über mich lästern und heute sniefte einer wieder, als er an mir vorbei ging. Nur leider rieche ich nach nichts, dass mir auch bestätigt wurde. Ich bin auch noch nie hässlich gewesen, also kann man das als Grund ausschließen. Auch bin ich weder arrogant, noch sonst etwas und habe trotzdem Null Freunde.

Wie kann ich mit den Situationen wie Lästereien, Mobbing, besser umgehen? Ich habe niemanden etwas getan, dass man mich so behandelt und ich war 2013/2014 wirklich kurz vorm Suizid. Ich versuche alles zu verkraften, aber dieser unbegründete Hass ggü. mir treibt mich vielleicht wirklich bald in den Selbstmord.

Nur ich verstehe nicht, warum mich jeder hasst. Aber das zu verstehen, würde mich wahrscheinlich mein Leben kosten, deswegen versuche ich darüber hinwegzukommen. Wie kann ich auf andere Gedanken kommen, wenn mich Menschen auf der Straße ohne Grund anpöbeln? Es sind leider auch Leute in verschiedenen Altersgruppen und ich hatte mal eine schwere Depression.

Gerne würde ich auch einmal Kontakte knüpfen, aber ich weiß absolut nicht wie, wurde viel gemobbt und ausgegrenzt und traue mich nicht auf Leute zugehen. Außerdem habe ich Menschenkenntnisse und kann erkennen, ob mich Menschen anlügen, dass das alles noch doppelt so schwer macht. Auch weiß ich einfach nicht, was ich mit einen fremden Menschen reden soll, aber dann will ich zumindest, dass man mich nicht noch mehr kaputt macht.

Möchte doch nur in Frieden leben, kann kein Lästern ertragen. Es ist schon schwer der einsamste Mensch zu sein, aber inzwischen komme ich mit der Einsamkeit klar, nach einer schweren Depression. Doch irgendwie scheint meine Vergangenheit wieder hochzukommen.

Es fällt mir schwer andere zu ignorieren, die schon wieder nur auf mir herumhacken, als gebe es keine andere Menschen auf dieser Welt. Es gibt auch absolut keinen Grund bei mir, außer das ich es seit meiner Vergangenheit mit wirklichen Gangstalking zutun hatte, aber ohne das ich darüber ein Tagebuch führte mit genaue Uhrzeit und Datum, werden die Polizisten mich vielleicht für verrückt erklären, deswegen kann ich nicht damit jmd. konfrontrieren. Dabei erlebte ich es seit der 8. Klasse fast jeden Tag. Mein Tagebuch wäre demnach voller Beweise gewesen.

Doch das ist ein anderes Thema. Ich will nur wissen, wie ich die Menschen begegnen kann und was ich tun kann, damit man mich in Ruhe lässt?

...zur Frage

Warum geht es den guten Menschen schlecht und den schlechten gut?

Viele Menschen sind vom herzen gut, aber oft haben sie es schwer. Aber die die vom inneren her nichts gutes im Sinn haben, haben materiell oft ein gutes Leben. Warum? Muß man echt abgefuckt und herzlos werden um ein bischen mehr vom Leben zu haben?

...zur Frage

Wie oft hat ein Mensch im Durschschnitt im Leben Sex?

Es soll ja zu Person von Person verschieden sein wie viel ist das im Durchschnitt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?