Warum heißt es bei Geisterfahrermeldungen immer: "Vorsicht in BEIDEN Richtungen"?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Prophylaxe -

man möchte Fehler in der Übermittlung der RICHTUNG ausschließen...

.

Und: Bei Kollision = Wrackteile in die Gegenfahrbahn geschleudert...

.

oder... Das KFZ schleudert über die Planken usw...

Eratya 04.03.2012, 20:50

Hab Dank für das Sternchen...^^

0

Sollte dieser FALSCHFAHRER merken, obwohl die merken ja nichts mehr, dass er auf der falschen Fahrbahn fährt, ist es durchaus möglich, dass dieser Mensch auf der Autobahn WENDET. Dies ist Möglichkei A. Außerdem ist es möglich, dass er in eine vermeintliche Ausfahrt fährt und so auf die andere Fahrbahn in die falsche Richtung gelangt. Deshalb wird für beide Richtungen gewarnt. Ob er es nun aus Dämlichkeit oder um ins Radio zu kommen tut - ich bin für Führerscheinentzug auf Lebenszeit.

er kann aber schnell drehen bzw wenden. das heisst das der verkehr auf der richtigen seite aufpassen muss ;-)

Weil bei einem Crash mit einem Geisterfahrer auch andere Autofahrer, die nicht mit dem Geisterfahrer zusammengekracht sind und auf der richtigen Seite fahren, zu Schaden kommen können.

Es muss ja auch ausgewichen werden,gell? Und vor lauter Stress in dieser Situation, handelt vielleicht einer anders und reisst das Steuer rum!

Crack 26.07.2010, 16:03

HÄ?

0

vielleicht merkt er das er falsch fährt und dann schnell wenden will

Wenn es denn dann aber kracht, kann auch gut und gerne mal was auf die andere Fahrbahn fliegen...

der geisterfahrer muß ja auch gewarnt werden...der wundert sich ja sowieso schon warum 100te auf der falschen seite fahren.......

auf der einen bahn ist der geisterfahrer.....

auf der anderen die ganzen GAFFER, die ihn auch sehn wollen!

Was möchtest Du wissen?