Warum heißt es ' hör auf dein Herz' wenn Erinnerungen und Gefühle im Gerin gespeichert sind?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

weil man das Herz früher als Sitz der Gefühle ansah. Das herz reagiert ja auch wirklich stark auf Gefühle jeder Art, deshalb ist das verständlich. Aber heute ist es eigentlich veraltet.

weil erinnerungen und logisches denken zwar toll, aber eben nicht alles sind, manchmal zählt eben auch das gefühl für einen menschen,...warum auch immer

weil gefühle im volksmund aus dem herzen kommen.. aber im prinzip ist es auch so. Bzw auch andersrum. Jedes Gefühl hat einen einfluss auf den körper und wie oft haben wir herzklopfen, wenn wir aufgeregt sind etc.. also, man muss nur hören, ob das herz bei jeweiligem gedanken dafür oder dagegen spricht =D Man soll auf seine gefühle hören und nicht auf das rationale denken.. also, was wäre vernünftig, was wäre besser etc..

weil man herz mit liebe und gefühlen in verbindung bringt, gehirn hingegen nur mit informationen

ein alter spruch der dir sagen will das du nicht über alle entscheidungen erst einmal 1000 mal nachdenken musst...ist aber leider nicht immer hilfreich :-D

in unseren kulturkreis wird das herz als zentrum der gefühle gehalten, hat historische ursachen

Hör auf dein Herz. Der Kopf ist zum Denken da. und. das Herz zum Fühlen!!!!

@elenore: Prägnant auf den Punkt gebracht! DH!

0

hör auf deine amygdala klingt einfach seltendämlich...

ich Handel nach Bauchgefühl ....uiii hab Hunger ....:D

Was möchtest Du wissen?