warum heißt ein Muttermal, Muttermal?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich weiß es nicht genau,aber ich habe mich auch oft gefragt, warum das auch "Leberfleck" heißt. Muttermal denke ich schon, hat mit Vererbung zu tun, da Eltern ja oft an der selben Stelle wie der Nachwuchs pigmentiert sind. Und die negativen Sachen kommen halt von weiblicher Seite, das Gute vom Vater/bzw. Männern (es heißt ja z.B. auch "herrlich"). Deswegen wird es wohl nicht Vatermal heißen. Ist ja ein Makel, so ein Pigmentfleck....Vielleicht weiß jemand aber was Genaueres.

ich habe am oberarm ein dunkles grosses muttermal und das hat meine mama und meine tante auch an der gleichen stelle also ich glaub schon das man die vererbt

weil es so zu sagen ein mahnmal , aber von der mutter bzw. vom vorfahren ist

Ich hatte mal ein Muttermal das hatte meine Mutter mal ! Meist kommst du mit dem Muttermal zur Welt und es ist weitervererbt !

ne, ich habe eins und meine Mutter auch

Das Wort „Muttermal“ kommt aus dem 16. Jahrhundert, als man glaubte, dass diese Hautveränderungen durch unbefriedigte Gelüste der Mutter während der Schwangerschaft entstehen würden.

Quelle: wikipedia

das erklärt einiges... ;O)

0

Ist aber so wie du schon schreibst

Ich sehe da ein Muttermal,das hatte deine Mutter mal. Mein Sohn hat ein Muttermal....ich nicht.

Es ist aber wirklich von der Mutter vererbt.

Was möchtest Du wissen?